Zwergkrabbe
(Ilyoplax sp. Stimpson)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Zwergkrabbe

Name:
Zwergkrabbe
Wissenschaftlicher Name:
Ilyoplax sp. Stimpson
Ordnung:
Decapoda
Unterordnung:
Thoracotremata
Familie:
Dotillidae
Entdecker:
Stimpson, 1858
Kontinent:
Amerika
Land:
Japan, China, Südkorea
Temperatur:
20 - 24° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
unbekannt
Endgröße:
2,5 - 3 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Zwergkrabbe sollte eine Größe von mindestens 30 Liter haben.


Es sollte mit einer Sand- oder Kiesboden ausgestattet sein, um den Krabben die Möglichkeit zu geben, sich in den Sand zu graben.


Außerdem sollte es mit einigen Wurzeln, Steinen, Pflanzen und anderen Dekorationen ausgestattet sein, um den Krabben ein natürliches Umfeld zu bieten.


Es sollte auch einige Wasserpflanzen enthalten, die den Krabben als Nahrungsquelle und als Schutz vor Fressfeinden dienen.


Ein Aquarium für Zwergkrabbe sollte auch eine gute Wasserqualität haben, die durch regelmäßiges Wasserwechseln und Filterung erreicht wird.

Aussehen:

Zwergkrabben sind bekannt für ihre Fähigkeit, sich an verschiedene Umgebungen anzupassen. Sie können in Süßwasser und Meerwasser leben, in Seen, Flüssen und Bächen, in Küstengewässern und sogar in Sümpfen. Sie sind auch in der Lage, in verschiedenen Tiefen zu leben, von flachen Gewässern bis hin zu tiefen Ozeanen.


Zwergkrabben ernähren sich von verschiedenen Arten von Pflanzen und Tieren, die sie auf dem Meeresboden finden. Sie sind auch Allesfresser und fressen manchmal sogar ihre eigenen Artgenossen. Sie sind sehr aktive Tiere und bewegen sich schnell und geschickt durch das Wasser.

Zwergkrabben sind auch eine beliebte Zutat in vielen asiatischen Gerichten. Sie werden häufig als Sushi, Suppen, Salate und andere Gerichte verwendet. Sie sind auch ein beliebtes Aquarium-Futter und werden in vielen Aquarien gehalten.

Futter und Ernährung:

Zwergkrabben fressen eine Vielzahl von Lebensmitteln, darunter Algen, Blätter, Fruchtstücke, Gemüse und kleine Fische.


Sie sollten mit einer Auswahl an Lebensmitteln gefüttert werden, die ihnen eine ausgewogene Ernährung bieten.


Einige Zwergkrabben mögen auch Trockenfutter, aber es ist wichtig, dass sie mit einer Vielzahl von frischen, gesunden Lebensmitteln gefüttert werden.

Geschlechtsunterschiede:

Die Geschlechtsunterschiede beim Zwergkrabbe sind relativ subtil.
Weibliche Zwergkrabben sind normalerweise größer als männliche und haben einen breiteren Schwanzabschnitt.


Weibliche Zwergkrabben haben auch eine größere Anzahl von Segmenten auf ihrem Schwanzabschnitt als männliche.


Weibliche Zwergkrabben haben auch eine größere Anzahl von Beinen als männliche.


Weibliche Zwergkrabben haben auch eine größere Anzahl von Augen als männliche.


Weibliche Zwergkrabben haben auch eine größere Anzahl von Zähnen als männliche.


Weibliche Zwergkrabben haben auch eine andere Körperform als männliche, mit einem breiteren Schwanzabschnitt und einer kürzeren Körperlänge.

Zucht der Zwergkrabben:

Um Zwergkrabbe zu züchten, benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 20 Litern. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 8,5 liegen, während die Wassertemperatur zwischen 23 und 28 Grad Celsius liegen sollte.
Zudem sollte ein guter Filter installiert werden, um das Wasser sauber zu halten. Als Bodengrund eignet sich feiner Sand oder Kies.
Zwergkrabbe benötigen auch einige Pflanzen und Versteckmöglichkeiten, um sich zu verstecken.


Um die Zwergkrabbe zu züchten, müssen mindestens zwei Tiere des gleichen Geschlechts in das Aquarium gegeben werden. Wenn sie sich paaren, werden die Weibchen nach etwa zwei Wochen Eier tragen. Nach weiteren zwei Wochen schlüpfen die Larven, die sich dann weiterentwickeln.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Zwergkrabbe erfolgt in der Regel durch das Aufstellen eines speziellen Aufzuchtbeckens.


Dieses Becken sollte mit einem feinen Filter, einer leichten Strömung und einer guten Beleuchtung ausgestattet sein.


Der Bodengrund sollte ein feiner Sand oder ein anderer weicher Untergrund sein.


Für die Ernährung der Jungfische empfiehlt sich eine Mischung aus kleinen Fischfutter und lebenden oder gefrorenen Kleintieren wie Artemia, Cyclops, Daphnien und anderen.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 25 und 28°C liegen.


Die Wasserqualität sollte regelmäßig überprüft werden, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Wenn Sie ein Aquarium einrichten, können Sie eine Zwergkrabbevergesellschaft erstellen, indem Sie eine Reihe von Fischen hinzufügen, die miteinander kompatibel sind. Hier sind 10 Fische, die Sie in einer Zwergkrabbevergesellschaft haben können:


Häufige Fischkrankheiten bei Zwergkrabben:

  • Bakterielle Krustenkrankheit
  • Gelbe Fleckenkrankheit
  • Roter Schimmel
  • Virale Krustenkrankheit
  • Gelbe Krustenkrankheit
  • Gelbe Bandkrankheit
  • Bakterielle Infektion
  • Fadenwurm-Infektion
  • Flossenfäule
  • Gelbe Punkte
  • Bakterielle Fäule

Sonstige / Häufige Fragen zu Zwergkrabben:

Zwergkrabben werden bis zu unbekannt alt.

Zwergkrabben werden bis zu 2,5 – 3 cm.

Die Preise für Zwergkrabben gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Zwergkrabben stammen aus Japan, China, Südkorea in Amerika.

Test Call 2 Action
Test