Wapoga Regenbogenfisch
(Chilatherina alleni)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Wapoga Regenbogenfisch

Name:
Wapoga Regenbogenfisch
Wissenschaftlicher Name:
Chilatherina alleni
Temperatur:
20 - 25° C
PH:
6.5 - 7.5
Lebenserwartung:
3 Jahre
Endgröße:
4 - 5 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Wapoga Regenbogenfische sollte mindestens ein Volumen von 60 Litern haben.


Es sollte mit einem guten Filter, einem Heizstab und einer Beleuchtung ausgestattet sein.


Es sollte auch ein paar Pflanzen enthalten, um eine natürliche Umgebung zu schaffen.


Ein paar Steine und Wurzeln können auch hinzugefügt werden, um den Fischen Schutz und Versteckmöglichkeiten zu bieten.


Wapoga Regenbogenfische sind sehr aktive Fische, also sollte das Aquarium auch ein paar Schwimmräume haben.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium eine ausreichende Wasserwechselrate hat, um eine gesunde Umgebung für die Fische zu schaffen.

Aussehen:

Der Wapoga Regenbogenfisch lebt in den südlichen Gewässern Afrikas und ist ein sehr aktiver Fisch. Er ist ein Allesfresser und ernährt sich von kleinen Fischen, Krebstieren und Würmern. Er ist ein sehr geselliger Fisch und lebt in Schwärmen von bis zu 100 Fischen. Er ist ein sehr schöner Fisch und ein beliebtes Aquarium Fisch.


Der Wapoga Regenbogenfisch ist ein sehr anpassungsfähiger Fisch und kann in verschiedenen Wassertemperaturen und -säuregehalten leben. Er ist ein sehr robustes und langlebiges Tier und kann bis zu 10 Jahre alt werden. Er ist ein gut zu vergesellschaften – eher ruhiger Fisch und kann in Gemeinschaftsbecken mit anderen Arten von Fischen gehalten werden.

Der Wapoga Regenbogenfisch ist ein kleiner, schlanker Fisch mit einem langen, schmalen Körper. Sein Kopf ist rund und sein Maul ist groß. Sein Körper ist in verschiedenen Farben gefärbt, hauptsächlich in Rot, Gelb, Orange und Blau. Sein Rücken ist dunkelblau und sein Bauch ist heller. Seine Schwanzflosse ist schwarz und weiß.

Der Wapoga Regenbogenfisch lebt in den südlichen Gewässern Afrikas und ist ein sehr aktiver Fisch. Er ist ein Allesfresser und ernährt sich von kleinen Fischen, Krebstieren und Würmern. Er ist ein sehr geselliger Fisch und lebt in Schwärmen von bis zu 100 Fischen. Er ist ein sehr schöner Fisch und ein beliebtes Aquarium Fisch.

Der Wapoga Regenbogenfisch ist ein sehr anpassungsfähiger Fisch und kann in verschiedenen Wassertemperaturen und -säuregehalten leben. Er ist ein sehr robustes und langlebiges Tier und kann bis zu 10 Jahre alt werden. Er ist ein gut zu vergesellschaften – eher ruhiger Fisch und kann in Gemeinschaftsbecken mit anderen Arten von Fischen gehalten werden.

Futter und Ernährung:

Wapoga Regenbogenfisch fressen hauptsächlich kleine Insektenlarven, Mückenlarven, Wasserflöhe und andere kleine Lebensmittel.


Sie sollten ein- bis zweimal täglich mit einer kleinen Menge Futter gefüttert werden, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten.

Geschlechtsunterschiede:

Der Wapoga Regenbogenfisch hat deutliche Geschlechtsunterschiede.
Männliche Fische sind größer als Weibchen und haben eine längere Rückenflosse. Sie haben auch eine tiefere Körperfarbe und eine deutlich ausgeprägte schwarze Linie, die sich von der Schnauze bis zur Schwanzflosse erstreckt.


Weibliche Fische sind kleiner und heller. Sie haben auch eine kürzere Rückenflosse und eine weniger ausgeprägte schwarze Linie. Weibliche Fische haben auch eine größere Anzahl von Eiern als männliche Fische.

Zucht der Wapogas:

Für die Zucht von Wapoga Regenbogenfischen benötigt man ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 50 Litern. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen und ein PH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 aufweisen. Der Aquarienboden sollte mit feinem Kies oder Sand bedeckt sein und die Wasserqualität sollte regelmäßig überprüft werden.


Die Wapoga Regenbogenfische sollten in einer Gruppe von mindestens 6 Fischen gehalten werden, da sie sehr soziale Tiere sind. Sie benötigen ausreichend Platz, um sich zu bewegen und zu schwimmen. Eine geeignete Beleuchtung und einige Pflanzen im Aquarium helfen, ein natürliches Umfeld zu schaffen.


Die Fische benötigen eine ausgewogene Ernährung, die aus einer Kombination aus lebenden und getrockneten Futter bestehen sollte. Es ist wichtig, dass die Fische regelmäßig gefüttert werden, um ein optimales Wachstum zu fördern.


Die Wapoga Regenbogenfische sind sehr anpassungsfähig und benötigen nur wenig Wartung. Es ist jedoch wichtig, dass der Aquarienbesitzer die Wassertemperatur, den PH-Wert und die Wasserqualität regelmäßig überprüft, um ein gesundes Lebensumfeld zu gewährleisten.

Aufzucht der Jungfische:

Der Wapoga Regenbogenfisch ist ein sehr anspruchsvoller Fisch, der spezielle Aufzuchtbedingungen benötigt.


Um die Jungfische aufzuziehen, sollten sie in einem abgedunkelten, gut beleuchteten Aquarium gehalten werden, das eine Wassertemperatur von 25 bis 28 °C aufweist. Das Wasser sollte sauer sein (pH-Wert von 6,0 bis 6,5) und die Wasserhärte sollte zwischen 4 und 10 dGH liegen.


Die Jungfische sollten mit einer speziellen Fischfuttermischung gefüttert werden, die leicht verdauliche Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien enthält. Es ist wichtig, dass die Fische regelmäßig gefüttert werden, aber nicht überfüttert werden.


Es ist auch wichtig, dass die Jungfische regelmäßig auf Parasiten und Krankheiten untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie gesund bleiben.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Es gibt viele verschiedene Arten von Fischen, die man mit Wapoga Regenbogenfischen vergesellschaften kann. Dazu gehören: Neonsalmlachse, Kardinaltetra, Schwarzkopf-Guppy, Leopard-Danios, Schmucksalmler, Zwergfadenfisch, Schmetterlingsfisch, Glühlichtfisch, Schmerle und Goldfisch.

Häufige Fischkrankheiten bei Wapogas:

Sonstige / Häufige Fragen zu Wapogas:

Wapogas werden bis zu 3 Jahre alt.

Wapogas werden bis zu 4 – 5 cm.

Die Preise für Wapogas gehen von 25 bis 47,50€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Wapogas stammen aus in .