Schwebergarnele
(Desmocaris trispinosa Aurivillius)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Schwebergarnele

Name:
Schwebergarnele
Wissenschaftlicher Name:
Desmocaris trispinosa Aurivillius
Ordnung:
Decapoda
Familie:
Desmocarididae
Entdecker:
Aurivillius, 1898
Kontinent:
Afrika
Land:
Kamerun, Ghana, Elfenbeinküste
Temperatur:
18 - 22° C
PH:
7,8 - 8,4
Lebenserwartung:
2 Jahre
Endgröße:
7 - 10 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Schwebergarnele sollte mindestens 15 Liter Volumen haben.


Es sollte mit einem feinkörnigen Sandboden, einigen Steinen und Wurzeln ausgestattet sein, um ein natürliches Versteck und Höhlen für die Garnelen zu bieten.


Einige Pflanzen wie Javafarn, Wasserpest oder Echinodorus sind ebenfalls sehr gut geeignet.


Ein leistungsstarker Filter ist ebenfalls erforderlich, um das Wasser sauber und gesund zu halten.


Eine Beleuchtung ist nicht unbedingt erforderlich, aber einige Garnelen mögen es, wenn es ein wenig heller ist.

Aussehen:

Schwebergarnelen sind sehr beliebt als Aquarienfische. Sie sind einfach zu halten und sehr robust. Sie sind auch sehr aktiv und fressen gerne.

Schwebergarnelen sind auch eine gute Wahl für ein Gemeinschaftsaquarium, da sie sich gut mit anderen Fischen vertragen. Sie sind jedoch nicht so friedlich wie einige andere Arten, so dass sie nicht in ein sehr kleines Aquarium gesetzt werden sollten.


Schwebergarnelen sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Wasserbedingungen überleben. Sie benötigen jedoch ein sauberes und gut belüftetes Aquarium, um gesund zu bleiben.

Futter und Ernährung:

Die Schwebergarnele ist ein sehr aktives Tier und benötigt viel Platz zum Schwimmen und Erkunden. Sie können in einem Aquarium mit einer Größe von mindestens 20 Litern gehalten werden, aber es ist besser, ein größeres Aquarium zu haben, um sicherzustellen, dass sie genügend Platz haben.


Es ist wichtig, dass das Aquarium mit einem guten Filter ausgestattet ist, um ein sauberes und gesundes Aquarium zu erhalten. Auch sollte es mit einer guten Beleuchtung ausgestattet sein, um den Schwebergarnelen ein angenehmes Lebensumfeld zu bieten.

Geschlechtsunterschiede:

Bei der Schwebergarnele gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern.


Männliche Schwebergarnelen haben einen größeren Kopf und ein breiteres Schwanzstück als Weibchen. Sie haben auch einen längeren Schwanz und eine breitere Schwanzflosse. Männliche Schwebergarnelen haben auch eine größere Anzahl an Zähnen im Unterkiefer.


Weibliche Schwebergarnelen haben einen längeren Körper, einen kleineren Kopf und ein schmäleres Schwanzstück. Sie haben auch eine kürzere Schwanzflosse und weniger Zähne im Unterkiefer. Weibliche Schwebergarnelen haben auch eine größere Anzahl an Eiern und sind normalerweise größer als männliche Schwebergarnelen.

Zucht der Schwebergarnelen:

Die Zucht von Schwebergarnelen erfordert ein Aquarium mit einer Mindestgröße von 20 Litern.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen, die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 28 Grad Celsius liegen.


Es ist wichtig, dass das Aquarium mit einer guten Filterung ausgestattet ist, um ein sauberes und gesundes Wasser zu gewährleisten.
Ein paar Pflanzen im Aquarium helfen, das Wasser sauber zu halten.


Zusätzlich sollte ein kleiner Teil des Aquariums abgedeckt werden, um den Garnelen ein Gefühl von Sicherheit zu geben.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um eine gesunde Umgebung für die Garnelen zu schaffen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Schwebergarnele erfolgt ähnlich wie bei anderen Fischen.


Zunächst muss ein geeignetes Aquarium eingerichtet werden, das eine gute Wasserqualität und eine ausreichende Strömung aufweist.


Anschließend muss ein geeignetes Futter bereitgestellt werden, welches den Bedürfnissen der Fische entspricht.


Die Jungfische müssen regelmäßig gefüttert und das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden.


Es ist wichtig, dass die Fische nicht überfüttert werden und dass sie sich in einer gesunden Umgebung befinden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Wenn es um Fische für die Vergesellschaftung mit Schwebergarnelever geht, gibt es eine Vielzahl an Optionen. Hier sind 10 Fische, die als geeignet für eine solche Vergesellschaftung angesehen werden:


  • Guppy
  • Platy
  • Schwarzkopf-Neon
  • Kardinalfisch
  • Kugelfisch
  • Mollies
  • Kampffisch
  • Gelbstreifen-Barbe
  • Algenfresser
  • Kuhbarsch

Häufige Fischkrankheiten bei Schwebergarnelen:

Sonstige / Häufige Fragen zu Schwebergarnelen:

Schwebergarnelen werden bis zu 2 Jahre alt.

Schwebergarnelen werden bis zu 7 – 10 cm.

Die Preise für Schwebergarnelen gehen von bis €.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Schwebergarnelen stammen aus Kamerun, Ghana, Elfenbeinküste in Afrika.

Test Call 2 Action
Test