Schillerbärbling
(Danio albolineatus)

Inhaltsverzeichnis:
Schillerbärbling - Danio albolineatus
als gemeinfrei gekennzeichnet, sodass kein Lizenzhinweis erforderlich ist: Danio_albolineatus.jpg: The original uploader was Sc99cs at English Wikipedia.
(Original text: Steven Coburn sc99cs) derivative work: Haplochromis (talk), Danio albolineatus 2, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Datentabelle: Schillerbärbling

Name:
Schillerbärbling
Wissenschaftlicher Name:
Danio albolineatus
Ordnung:
Karpfenartige (Cypriniformes)
Unterordnung:
Karpfenfischähnliche (Cyprinoidei)
Familie:
Bärblinge (Danionidae)
Entdecker:
Blyth, 1860
Kontinent:
Asien
Land:
Indien, Bangladesch, Myanmar
Temperatur:
18 - 22° C
PH:
6.0 - 7.5
KH:
5 - 20 °dGH
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,5 cm
Bereich im Aquarium:
Mittleres Wasser

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Schillerbärblinge sollte mindestens 60 Liter fassen und mindestens 60 cm lang, 30 cm breit und 30 cm hoch sein.


Es sollte mit feinem Sand, Kieselsteinen, Wurzeln und Pflanzen ausgestattet sein.


Einige Wasserpflanzen, die eine gute Wasserqualität gewährleisten, sind geeignet, wie z.B. Javafarn, Wasserpest, Hornkraut oder Wasserfreund.
Einige kleine Höhlen und Verstecke, wie z.B. Korkröhren, sollten ebenfalls vorhanden sein.


Außerdem sollte das Aquarium mit einer starken Filteranlage ausgestattet sein, um die Wasserqualität zu gewährleisten.

Aussehen:

Der Schillerbärbling ist ein kleiner, silbrig-grüner Fisch, der in den Gewässern Europas und Nordwestafrikas zu finden ist.


Er hat einen langen, schlanken Körper und einen leicht gebogenen Rücken. Sein Kopf ist schmal und sein Maul ist klein.


Er hat einen hellen, silbrigen Bauch und einen schwarzen Streifen, der sich vom Auge bis zur Schwanzflosse erstreckt.
Seine Flossen sind transparent und er hat eine schwarze Punktmusterung auf der Rückenflosse.

Futter und Ernährung:

Schillerbärblinge fressen hauptsächlich Insekten, Larven, Würmer und kleine Krebstiere.


Sie sollten mit einer Mischung aus Trockenfutter, Lebendfutter und gelegentlich Fischfutter gefüttert werden.

Geschlechtsunterschiede:

Der Schillerbärbling ist ein Fisch, der in Süßwasser-Aquarien gehalten wird.


Er ist ein beliebter Fisch, der sich durch seine leuchtenden Farben und seine Aktivität auszeichnet.


Die Geschlechtsunterschiede beim Schillerbärbling sind recht deutlich. Weibliche Schillerbärblinge sind in der Regel größer als männliche und haben einen breiteren Körper. Weibliche Fische haben auch einen dunkleren Bauch und einen größeren Kopf.


Männliche Fische haben einen schmaleren Körper und einen hellen Bauch. Sie haben auch einen schmaleren Kopf und eine längere Rückenflosse.
Männliche Schillerbärblinge haben auch eine längere und schmalere Schwanzflosse als Weibchen.

Zucht der Schillerbärblinge:

Für die Zucht von Schillerbärblingen benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 60 Litern.


Der pH-Wert sollte zwischen 6 und 7 liegen, die Wassertemperatur zwischen 22 und 26 Grad Celsius.


Der Bodengrund sollte aus feinem Kies oder Sand bestehen, die Wasserpflanzen sollten ausreichend vorhanden sein.


Zur Fütterung eignen sich Lebendfutter wie Artemia, Mückenlarven, Tubifex oder Frostfutter.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische des Schillerbärblings ist ein relativ einfacher Prozess.


Zunächst muss man ein Aquarium mit einer Wassertemperatur von 22-25°C einrichten.


Dann muss man das Wasser auf einen pH-Wert von 6,5-7,5 einstellen.


Anschließend sollte man eine gute Filterung und eine ausreichende Wasseraufbereitung einrichten, um die Wasserqualität zu verbessern.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium mit einer guten Beleuchtung ausgestattet ist, um die Wasserqualität zu verbessern und die Fische zu füttern.


Um die Jungfische zu füttern, sollte man eine Mischung aus Lebend- und Frostfutter verwenden.


Wenn die Jungfische groß genug sind, können sie auch mit gefriergetrocknetem Futter gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass die Fische regelmäßig gefüttert werden, damit sie gesund bleiben.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Der Schillerbärbling ist ein schöner, farbenfroher Fisch, der in vielen Aquarien beliebt ist. Er kann in Vergesellschaftungen mit anderen Fischen gehalten werden, die ebenfalls friedlich und farbenfroh sind. Hier ist eine Liste von 10 Fischen, die man in einer Schillerbärblingvergesellschaftung halten kann:


  • Neonsalmler
  • Glowlightsalmler
  • Kardinalsalmler
  • Schwarzkopf-Guppy
  • Kuhscalare
  • Korallenbuntbarsch
  • Gemüsefressender Panzerwels
  • Bengalischer Panzerwels
  • Klauenfußschmerle
  • Zwergbuntbarsch

Häufige Fischkrankheiten bei Schillerbärblinge:

Sonstige / Häufige Fragen zu Schillerbärblinge:

Schillerbärblinge werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Schillerbärblinge werden bis zu 2,5 – 3,5 cm.

Die Preise für Schillerbärblinge gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Schillerbärblinge stammen aus Indien, Bangladesch, Myanmar in Asien.

Test Call 2 Action
Test