Schachbrettschmerle
(Yasuhikotakia sidthimunki)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Schachbrettschmerle

Name:
Schachbrettschmerle
Wissenschaftlicher Name:
Yasuhikotakia sidthimunki
Ordnung:
Karpfenartige (Cypriniformes)
Unterordnung:
Schmerlenartige (Cobitoidei)
Synonyme - weitere Name:
Zwergschmerle / Botia sidthimunki / Ambastaia sidthimunki
Familie:
Prachtschmerlen (Botiidae)
Entdecker:
Klausewitz, 1959
Kontinent:
Asien
Land:
Mae Nam Chao Praya-Becken und Mekongbecken in Thailand (dort geschützt)
Temperatur:
22 - 26° C
PH:
6.0 - 8.0
GH:
Schwarmfisch
KH:
5 - 15 °dGH
Lebenserwartung:
8 Jahre
Endgröße:
4 - 5 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Aquarienbereich
Haltung mit Garnelen möglich?
Nein
Haltung mit Zwergkrebsen möglich:
Nein
Haltung mit Schnecken möglich:
Nein

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Schachbrettschmerlen sollte mindestens 80 Liter fassen und eine Größe von mindestens 60 cm Länge und 30 cm Breite haben.


Es sollte mit feinem Kies oder Sand ausgestattet sein, um den natürlichen Lebensraum zu simulieren.


Einige Pflanzen wie Javafarn, Schwertpflanzen und Wasserpest sind eine gute Wahl, um dem Aquarium ein natürliches Aussehen zu verleihen.
Einige Wurzeln und Steine ​​sollten auch hinzugefügt werden, um den Schachbrettschmerlen Rückzugsmöglichkeiten und Versteckmöglichkeiten zu bieten.


Ein Filter sollte auch installiert werden, um die Wasserqualität zu erhalten. Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 28 °C liegen.

Aussehen:

Schachbrettschmerlen sind in den meisten tropischen Gewässern zu finden, obwohl sie sich auch in Süßwasser-Aquarien einrichten lassen. Sie leben in Gruppen zusammen und sind gut zu vergesellschaften – eher ruhig, was sie zu einer beliebten Wahl für Aquarien macht. Sie ernähren sich von Algen, Würmern, Garnelen und anderen kleinen Lebewesen.


Schachbrettschmerlen sind eine gute Wahl für Anfänger, da sie relativ einfach zu pflegen sind. Sie benötigen ein sauberes Aquarium mit einem guten Filter, um sicherzustellen, dass das Wasser sauber und gesund bleibt. Sie benötigen auch einen guten Futterplan, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Nährstoffe erhalten.

Schachbrettschmerlen sind eine wundervolle Ergänzung für jedes Aquarium und ein großartiges Beispiel für ein friedliches und nützliches Mitglied der Aquarienwelt. Sie sind eine schöne Ergänzung für jedes Aquarium und eine nette Abwechslung für diejenigen, die ein bisschen mehr Farbe und Leben in ihr Aquarium bringen möchten.

Futter und Ernährung:

Schachbrettschmerlen sind Allesfresser und sollten eine abwechslungsreiche Ernährung erhalten.


Sie fressen gerne Futtertabletten, Lebendfutter, Frostfutter und auch Pflanzen.


Man kann sie auch mit frischem Gemüse, wie Gurken, Zucchini oder Salatblättern füttern.


Man sollte die Fütterung auf ein- bis zweimal täglich beschränken und darauf achten, dass sie nicht zu viel fressen.

Geschlechtsunterschiede:

Beim Schachbrettschmerle gibt es einige Geschlechtsunterschiede.
Männliche Schachbrettschmerlen sind im Allgemeinen größer als weibliche, wobei die Männchen bis zu 4 Zoll lang werden können und die Weibchen normalerweise nicht größer als 2,5 Zoll sind.


Männliche Schachbrettschmerlen haben auch eine längere, schlankere Körperform, während Weibchen eher rundlicher sind.
Männliche Schachbrettschmerlen haben auch einen dunkleren Rücken, während Weibchen einen hellen Rücken haben.


Außerdem haben männliche Schachbrettschmerlen eine auffällige schwarze Fleckenmusterung auf dem Rücken, während Weibchen ein viel schwächeres Muster haben.

Zucht der Schachbrettschmerlen:

Um Schachbrettschmerlen zu züchten, benötigt man ein Aquarium mit einer Mindestgröße von 60 Litern. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen, während die Temperatur zwischen 22 und 25 Grad Celsius liegen sollte.


Um die Wasserqualität zu verbessern, ist es wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird. Als Untergrund eignen sich Sand oder Kies.


Die Schachbrettschmerlen benötigen ausreichend Verstecke, wie zum Beispiel Holz, Steine oder Wurzeln. Um ein gesundes Wachstum zu fördern, sollte man eine gute Ernährung sicherstellen. Dazu eignen sich Lebendfutter, Frostfutter und spezielles Futter für Schmerlen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Schachbrettschmerle erfolgt in einem Aquarium mit einer Wassertemperatur von 22-25°C und einer pH-Wert von 6,5-7,5.


Das Aquarium sollte eine Größe von mindestens 60 Litern haben und mit einem Filter und einer Heizung ausgestattet sein. Einige Pflanzen und einige Höhlen, in denen sich die Fische verstecken können, sind ebenfalls wichtig.


Als Futter sollten die Jungfische mit fein gemahlenem Fischfutter, Artemia-Nauplien, kleinen Wasserflöhen und gelegentlich kleinen Lebendfutterfischen gefüttert werden. Es ist wichtig, dass die Fische nicht überfüttert werden, da dies zu Problemen mit der Wasserqualität führen kann.


Die Jungfische sollten regelmäßig auf Parasiten untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie gesund bleiben.
Wenn sie alt genug sind, sollten sie in ein größeres Aquarium umgesiedelt werden, um ihnen mehr Platz zum Schwimmen zu geben.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Wenn Sie ein Schachbrettschmerle-Aquarium einrichten, müssen Sie die richtigen Fische auswählen, um eine gesunde und friedliche Vergesellschaftung zu ermöglichen. Es gibt viele Fische, die gut mit Schachbrettschmerlen vergesellschaftet werden können, aber hier sind 10, die am besten geeignet sind:


Häufige Fischkrankheiten bei Schachbrettschmerlen:

Sonstige / Häufige Fragen zu Schachbrettschmerlen:

Schachbrettschmerlen werden bis zu 8 Jahre alt.

Schachbrettschmerlen werden bis zu 4 – 5 cm.

Die Preise für Schachbrettschmerlen gehen von 19,99 bis 37,98€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Schachbrettschmerlen stammen aus Mae Nam Chao Praya-Becken und Mekongbecken in Thailand (dort geschützt) in Asien.

Test Call 2 Action
Test