Rückenschwimmender Kongowels
(Synodontis nigriventris)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Rückenschwimmender Kongowels

Name:
Rückenschwimmender Kongowels
Wissenschaftlicher Name:
Synodontis nigriventris
Ordnung:
Welsartige (Siluriformes)
Synonyme - weitere Name:
Kongowels
Familie:
Mochokidae
Unterfamilie:
Fiederbartwelse (Mochokinae)
Entdecker:
David, 1936
Kontinent:
Afrika
Land:
Kongobecken vom Stanley-Pool bis Mousembe
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
6.5 - 8.5
GH:
--
KH:
5 - 15 °dGH
Lebenserwartung:
10 Jahre
Endgröße:
10 - 12 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Rückenschwimmende Kongowelse sollte mindestens eine Größe von 100 Litern haben.


Es sollte auch eine gute Filterung haben, um ein sauberes und gesundes Wasser zu gewährleisten.


Ein Aquarium für Rückenschwimmende Kongowelse sollte auch mit einem Heizstab und einer Temperaturregelung ausgestattet sein, um die Wassertemperatur im Aquarium auf einem konstanten Niveau zu halten.


Es sollte auch einige Pflanzen enthalten, um den Fischen eine gute Unterwasserumgebung zu bieten.


Ein Aquarium für Rückenschwimmende Kongowelse sollte auch einige Steine, Höhlen oder andere Dekorationen enthalten, um den Fischen ein gutes Versteck zu bieten.

Aussehen:

Rückenschwimmende Kongowels sind eine einfache und effektive Möglichkeit, das Rückenschwimmen zu verbessern. Sie ermöglichen es dem Schwimmer, sich leichter zu bewegen und mehr Kontrolle über die Bewegungen zu haben. Sie sind auch sehr bequem und ermöglichen es dem Schwimmer, sich länger im Wasser zu bewegen, ohne dass die Füße müde werden.


Rückenschwimmende Kongowels sind eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger, die noch nicht viel Erfahrung im Rückenschwimmen haben. Sie helfen, die Schwimmtechnik zu verbessern und den Schwimmern dabei zu helfen, mehr Kontrolle über ihre Bewegungen zu haben. Sie sind auch sehr bequem und ermöglichen es dem Schwimmer, sich länger im Wasser zu bewegen, ohne dass die Füße müde werden.

Futter und Ernährung:

Rückenschwimmender Kongowels ernähren sich hauptsächlich von Algen, Plankton, Insektenlarven und anderen kleinen Wirbellosen.


Sie können auch mit speziellen Fischfutterstücken, die in den meisten Aquarienhandlungen erhältlich sind, gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass sie regelmäßig und in kleinen Mengen gefüttert werden, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten.

Geschlechtsunterschiede:

Der Rückenschwimmende Kongowels ist ein Fisch, der hauptsächlich in den Gewässern des Kongo-Beckens lebt.


Die Geschlechtsunterschiede bei dieser Art sind ziemlich deutlich. Weibchen sind größer als Männchen und haben eine dunklere Färbung.


Weibchen haben auch eine längere Schwanzflosse als Männchen. Weibchen haben auch einen größeren Kopf als Männchen.


Männchen haben eine hellere Färbung und eine kürzere Schwanzflosse als Weibchen. Männchen haben auch einen kleineren Kopf als Weibchen.

Zucht der Rückenschwimmende Kongowelse:

Für die Zucht von Rückenschwimmenden Kongowels ist ein Aquarium mit einer Größe von mindestens 200 Litern und einer Wassertemperatur von 24-26 Grad Celsius erforderlich.


Der Bodengrund sollte ein heller Sand oder Kies sein, um das natürliche Verhalten der Fische zu fördern. Es sollten auch einige Pflanzen, Wurzeln und Steine ​​zur Verfügung stehen, um ein natürliches Versteck zu schaffen.


Für die Zucht ist es wichtig, dass das Aquarium gut beleuchtet ist und eine regelmäßige Wasserwechsel durchgeführt wird.


Ein Paar Rückenschwimmender Kongowels sollte in das Aquarium eingeführt werden, und die Fische sollten zusammen in einem Versteck platziert werden. Die Weibchen werden normalerweise eine größere Menge an Eiern ablegen, die von den Männchen befruchtet werden.


Nachdem die Eier befruchtet wurden, sollten sie in ein anderes Aquarium übertragen werden, in dem eine Wassertemperatur von 27-29 Grad Celsius und eine Sauerstoffzufuhr gewährleistet ist.


Nach einigen Tagen schlüpfen die Jungfische. Die Jungfische sollten regelmäßig gefüttert werden, bis sie groß genug sind, um in das Hauptaquarium zurückzukehren.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Rückenschwimmenden Kongowels erfolgt in einem Aquarium, das mit einem Filter und einer Beleuchtung ausgestattet ist.


Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und klar ist und eine Temperatur von 24-26°C aufweist.


Die Jungfische sollten mit einer speziellen Fischfutter-Lösung gefüttert werden. Sie benötigen auch eine gute Strömung, damit sie sich wohlfühlen.


Es ist auch wichtig, dass sie viel Platz haben, um zu schwimmen und sich zu bewegen. Wenn sie älter werden, können sie auch mit Lebendfutter gefüttert werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Wenn Sie einen Rückenschwimmenden Kongowels haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ihn mit den richtigen Fischen vergesellschaften. Es ist wichtig, dass die Fische, die Sie wählen, nicht zu aggressiv sind und den Kongowels nicht jagen oder picken. Hier sind 10 Fische, die Sie in Betracht ziehen können:


  • Neonsalmlers
  • Guppys
  • Kardinalbarsche
  • Platys
  • Schwarzmaulschmerlen
  • Glowlightsalmlers
  • Guramis
  • Kuhbarsche
  • Diamant-Guppys
  • Tiger-Barben

Häufige Fischkrankheiten bei Rückenschwimmende Kongowelse:

  • Flossenfäule
  • Schwarzer Fleckenkrankheit
  • Bakterielle Infektion
  • Virale Infektion
  • Parasitäre Infektion
  • Beschädigung der Kiemen
  • Darmwürmer
  • Gelbe Fleckenkrankheit
  • Gelbverfärbung
  • Lähmung

Sonstige / Häufige Fragen zu Rückenschwimmende Kongowelse:

Rückenschwimmende Kongowelse werden bis zu 10 Jahre alt.

Rückenschwimmende Kongowelse werden bis zu 10 – 12 cm.

Die Preise für Rückenschwimmende Kongowelse gehen von 4,99 bis 9,48€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Rückenschwimmende Kongowelse stammen aus Kongobecken vom Stanley-Pool bis Mousembe in Afrika.