Rubinbärbling
(Danio choprai)

Inhaltsverzeichnis:
Rubinbärbling - Danio choprai
gemeinfrei gekennzeichnet, Melanochromis, Danio choprai2, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Datentabelle: Rubinbärbling

Name:
Rubinbärbling
Wissenschaftlicher Name:
Danio choprai
Ordnung:
Karpfenartige (Cypriniformes)
Unterordnung:
Karpfenfischähnliche (Cyprinoidei)
Synonyme - weitere Name:
Glühlichtbärbling / Schlangenhautbärbling
Familie:
Bärblinge (Danionidae)
Entdecker:
Hora, 1928
Kontinent:
Asien
Land:
Indien, Bangladesch, Pakistan
Temperatur:
22 - 26° C
PH:
6.5 - 7.5
Lebenserwartung:
3 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,5 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Bereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Rubinbärbling sollte mindestens 30 Liter fassen und eine Größe von mindestens 30 cm x 30 cm x 30 cm haben.


Es sollte mit feinem Sand, Pflanzen und einigen Steinen ausgestattet werden, die als Versteckmöglichkeiten dienen.
Zudem sollte eine ausreichend starke Beleuchtung und ein Filter vorhanden sein.


Rubinbärblinge sind sehr schwimmfreudig und benötigen daher viel Platz zum Schwimmen.
Daher sollte das Aquarium eine Größe von mindestens 60 cm x 30 cm x 30 cm haben und mindestens 60 Liter fassen.

Aussehen:

Rubinbärblinge sind eine sehr beliebte Wahl für Aquarien, da sie sich leicht an neue Umgebungen anpassen und gut zu vergesellschaften – eher ruhig sind. Sie sind auch sehr einfach zu pflegen und benötigen nur eine einfache Ernährung. Sie sind auch sehr aktiv und lieben es, durch das Aquarium zu schwimmen.


Rubinbärblinge sind auch eine sehr gute Wahl für Anfänger, da sie wenig Aufmerksamkeit und Pflege benötigen. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarien leben. Sie sind auch sehr robust und können lange Zeit in einem Aquarium leben.

Futter und Ernährung:

Rubinbärblinge fressen hauptsächlich Insekten, Würmer, Schnecken, Muscheln und Garnelen.


Sie sollten mit einer Mischung aus Trockenfutter, Lebendfutter und gelegentlich mit einer kleinen Menge gefrorenem Futter gefüttert werden.

Geschlechtsunterschiede:

Der Rubinbärbling ist ein gut zu vergesellschaften – eher ruhiger Fisch, der in Gruppen gehalten werden sollte. Er ist sehr anpassungsfähig und kann in einer Vielzahl von Wasserbedingungen gehalten werden. Er ist auch ein sehr aktiver Fisch, der gerne in seinem Aquarium schwimmt und spielt.


Der Rubinbärbling ist ein sehr beliebter Fisch, der in vielen Aquarien gehalten wird. Er ist ein sehr schöner Fisch, der eine Vielzahl von Farben und Mustern aufweist. Er ist auch ein sehr robustes und anpassungsfähiges Tier, das in einer Vielzahl von Aquarien gehalten werden kann.

Zucht der Rubinbärblinge:

Für die Zucht von Rubinbärblingen benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 50 Litern.
Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.
Ein Aquarium mit einem guten Filter und einer starken Strömung ist wichtig, um ein sauberes und gesundes Aquarium zu erhalten.
Rubinbärblinge sind Schwarmfische, daher sollten mindestens 6-8 Fische pro Aquarium gehalten werden.
Für eine gesunde Ernährung sollten die Fische mit einer Mischung aus Lebendfutter, Frostfutter und Trockenfutter gefüttert werden.
Der Boden des Aquariums sollte mit feinem Sand oder kleinen Kieselsteinen bedeckt sein.
Rubinbärblinge benötigen auch einige Pflanzen, um sich zu verstecken und zu schlafen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Rubinbärbling erfolgt in einem Aquarium, das mit einer guten Filteranlage und einer guten Beleuchtung ausgestattet ist.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 °C liegen.
Die Wasserhärte sollte zwischen 5 und 15 dGH liegen und der pH-Wert sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.


Die Fische benötigen eine Ernährung aus Lebendfutter, wie Artemia, Mückenlarven und anderem Fischfutter. Zusätzlich sollten sie regelmäßig mit speziellen Fischfutter für Bärblinge gefüttert werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Wenn Sie einen Rubinbärbling in Ihrem Aquarium haben, müssen Sie einige Fische wählen, die sich gut mit ihm vergesellschaften. Diese Fische sollten ähnliche Wasserbedingungen und ein ähnliches Verhalten haben, um ein harmonisches Aquarium zu schaffen. Hier sind 10 Fische, die sich gut mit einem Rubinbärbling vergesellschaften:


Häufige Fischkrankheiten bei Rubinbärblinge:

Sonstige / Häufige Fragen zu Rubinbärblinge:

Rubinbärblinge werden bis zu 3 Jahre alt.

Rubinbärblinge werden bis zu 2,5 – 3,5 cm.

Die Preise für Rubinbärblinge gehen von 3,50 bis 6,65€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Rubinbärblinge stammen aus Indien, Bangladesch, Pakistan in Asien.

Test Call 2 Action
Test