Rotscherengarnele
(Macrobrachium peguense)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Rotscherengarnele

Name:
Rotscherengarnele
Wissenschaftlicher Name:
Macrobrachium peguense
Ordnung:
Decapoda
Unterordnung:
Caridea
Familie:
Palaemonidae
Entdecker:
Tiwari, 1952
Kontinent:
Asien
Land:
Myanmar, Thailand, Kambodscha
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
3-5 Jahre
Endgröße:
4 - 6 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Bereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Rotscherengarnele sollte mindestens 20 Liter fassen und eine Größe von mindestens 30 cm x 30 cm x 30 cm haben.


Es sollte mit einer feinen Sand- oder Kies-Unterlage, Wurzeln, Steinen und Pflanzen ausgestattet werden, um ein natürliches Umfeld zu schaffen.


Ein guter Filter ist ebenfalls wichtig, um das Wasser sauber und gesund zu halten. Ein paar Luftblasen sind auch hilfreich, um eine Strömung im Aquarium zu erzeugen.


Da die Rotscherengarnele ein sehr aktives Tier ist, sollte ein Aquarium mit vielen Versteckmöglichkeiten ausgestattet sein, damit sie sich wohlfühlen.

Aussehen:

Rotscherengarnele, auch bekannt als rote Garnele oder rote Krabben, sind eine Art von Garnelen, die eine charakteristische, leuchtend rote Farbe haben.


Sie haben einen langen, schlanken Körper mit einer scharfen, gebogenen Schere an jedem Ende.
Sie haben auch zwei Paar Fühler, die ihnen helfen, sich in ihrer Umgebung zu orientieren.


Rotscherengarnele sind in der Regel zwischen 1 und 2 Zoll lang.

Futter und Ernährung:

Rotscherengarnelen ernähren sich vor allem von Algen und anderen pflanzlichen Substanzen.


Sie können auch kleine Fische und Insekten fressen.


Man sollte sie mit speziellen Garnelenfutter, Algenpellets, spirulina-basiertem Futter und gelegentlich mit Lebendfutter füttern.


Es ist wichtig, dass die Futterrationen klein sind, da sie schnell überfüttert werden können.

Geschlechtsunterschiede:

Beim Rotscherengarnele gibt es zwei Geschlechter: männlich und weiblich.


Männliche Rotscherengarnelen haben ein größeres, scharfes und kräftiges Scherengerät, das sie zum Greifen und Schneiden von Nahrung verwenden.


Weibliche Rotscherengarnelen haben ein kleineres Scherengerät, das sie zum Halten und Schützen von Eiern verwenden.


Weibliche Rotscherengarnelen sind auch größer als männliche.

Zucht der Rotscherengarnelen:

Rotscherengarnele sollten in einem Aquarium von mindestens 10 Litern gezüchtet werden.

Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 28 Grad Celsius liegen.

Eine gute Wasserqualität ist wichtig, daher sollte das Wasser regelmäßig gewechselt werden.

Für die Zucht der Rotscherengarnele ist ein guter Filter und ein geeignetes Substrat erforderlich.

Es ist auch wichtig, dass das Aquarium mit Pflanzen und anderen Strukturen ausgestattet ist, um den Garnelen eine gute Umgebung zu bieten.

Um die Zucht zu erleichtern, sollte das Aquarium mit einer ausreichenden Menge an Lebendfutter wie Artemia, Mückenlarven und anderen Futtertieren versorgt werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Rotscherengarnele erfolgt in einem Aquarium mit einer Wassertemperatur von 25-30°C.


Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und gut belüftet ist.


Die Jungfische sollten mit kleinen Futtertieren wie Artemia-Nauplien, Cyclops, Daphnien oder anderen kleinen Futtertieren gefüttert werden.


Einmal pro Woche sollten die jungen Fische mit einem kleinen Fischfutter gefüttert werden.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Es gibt viele Fische, die gut mit der Rotscherengarnele vergesellschaftet werden können. Hier sind einige Fische, die man in einem Aquarium zusammen mit Rotscherengarnelen halten kann:


  • Kardinalbarsch
  • Guppy
  • Platy
  • Molly
  • Neonsalmler
  • Kuhbarsch
  • Kampffisch
  • Gelbflossen-Schwertträger
  • Siamesischer Kampffisch
  • Buntbarsch

Häufige Fischkrankheiten bei Rotscherengarnelen:

Sonstige / Häufige Fragen zu Rotscherengarnelen:

Rotscherengarnelen werden bis zu 3-5 Jahre alt.

Rotscherengarnelen werden bis zu 4 – 6 cm.

Die Preise für Rotscherengarnelen gehen von 5 bis 9,50€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Rotscherengarnelen stammen aus Myanmar, Thailand, Kambodscha in Asien.