Rote Rennschnecke
(Neritina waigiensis)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Rote Rennschnecke

Name:
Rote Rennschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Neritina waigiensis
Familie:
Neritidae
Entdecker:
Lesson, 1831
Kontinent:
Australien / Asien
Land:
Australien, Neuseeland, Indonesien
Temperatur:
18 - 25° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
2 Jahre
Endgröße:
2 - 3 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Boden

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Roten Rennschnecken sollte mindestens 30 Liter fassen und eine Grundfläche von mindestens 40 cm x 40 cm haben.


Es sollte mit einer feinkörnigen Sand- oder Kiesboden ausgestattet sein, der eine Tiefe von mindestens 5 cm hat. Einige Pflanzen, Wurzeln und Steine ​​sind ebenfalls hilfreich, um die natürliche Umgebung der Schnecken zu simulieren.


Eine gute Wasserqualität ist auch wichtig, also stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Filter haben, um das Wasser sauber zu halten.


Es ist auch wichtig, dass Sie eine gute Beleuchtung haben, um die Pflanzenwachstum zu fördern.

Aussehen:

Rote Rennschnecken sind eine Art von Landschnecken, die in tropischen und subtropischen Gebieten vorkommen.


Sie haben einen schlanken, glatten Körper und sind meist rot gefärbt.


Ihre Schale ist meistens dunkelrot, aber manchmal auch braun oder schwarz.


Sie haben einen scharfen, spitzen Rüssel, der ihnen hilft, ihre Nahrung zu finden.


Sie haben auch eine Reihe von Fühlern, die sie dazu benutzen, ihre Umgebung zu erkunden.


Futter und Ernährung:

Rote Rennschnecken ernähren sich hauptsächlich von Algen, aber sie fressen auch gerne Früchte, Gemüse und sogar einige Fleischprodukte.


Sie sollten mit einer Mischung aus Algen, Fischfutter und einigen Früchten und Gemüse gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass man die Fütterung regelmäßig überwacht, da zu viel Futter zu überfütterung und schlechter Gesundheit führen kann.

Geschlechtsunterschiede:

Die Roten Rennschnecken sind ein geschlechtlich dimorphes Paar, was bedeutet, dass sie zwei verschiedene Geschlechter haben.
Die männlichen Schnecken haben ein größeres Gehäuse als die weiblichen Schnecken und sind auch größer.
Die männlichen Schnecken haben auch ein längeres und dickeres Horn als die weiblichen Schnecken.
Die weiblichen Schnecken haben ein kürzeres und dünneres Horn.
Die männlichen Schnecken haben auch eine größere Anzahl an Tentakeln als die weiblichen Schnecken.
Die Farbe der Schnecken ist auch unterschiedlich, wobei die männlichen Schnecken eine dunklere Farbe haben als die weiblichen Schnecken.

Zucht der Rote Schnecken:

Für die Zucht von Roten Rennschnecken ist ein Aquarium mit mindestens 20 Litern Wasser erforderlich. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 7,0 und 8,0 liegen, die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.


Die Roten Rennschnecken benötigen eine sandige Unterlage und einige Pflanzen, um sich zu verstecken. Es ist wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um ein gesundes Wasser zu gewährleisten.


Für die Zucht von Roten Rennschnecken ist es am besten, ein Paar zu kaufen, das mindestens ein Jahr alt ist. Die Weibchen können bis zu 100 Eier pro Monat legen. Nach etwa einer Woche schlüpfen die Jungtiere.


Während der ersten vier Wochen sollten die Jungtiere mit speziellen Futterstücken gefüttert werden, um sie zu stärken.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Roten Rennschnecke erfolgt ähnlich wie bei anderen Fischen.


Zuerst müssen Sie ein Aquarium mit geeigneten Wasserbedingungen, einer guten Wasserqualität und einem geeigneten Futter einrichten.


Die Jungfische sollten in einem separaten Becken aufgezogen werden, um sie vor größeren Fischen zu schützen.


Sie sollten mit einer Mischung aus Lebend- und Frostfutter gefüttert werden, wobei die Frostfutterrationen schrittweise erhöht werden sollten.


Da die Roten Rennschnecken sehr aktive Fische sind, sollten sie in einem Aquarium mit viel Platz und vielen Versteckmöglichkeiten gehalten werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Es gibt viele Fische, die man zur Vergesellschaftung mit Rote Rennschnecken verwenden kann. Hier sind 10 Fische, die man in ein Aquarium mit Rote Rennschnecken einsetzen kann:


  • Guppy
  • Platy
  • Molly
  • Schwertträger
  • Kardinalfisch
  • Endler-Guppy
  • Gelbflossen-Schwertträger
  • Kampffisch
  • Zwergfadenfisch
  • Lebendgebärender Zwergfadenfisch

Häufige Fischkrankheiten bei Rote Schnecken:

  • Flossenfäule
  • Gelbe Fleckenkrankheit
  • Bakterielle Infektionen
  • Virusinfektionen
  • Parasitäre Infektionen

Sonstige / Häufige Fragen zu Rote Schnecken:

Rote Schnecken werden bis zu 2 Jahre alt.

Rote Schnecken werden bis zu 2 – 3 cm.

Die Preise für Rote Schnecken gehen von 3,50 bis 6,65€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Rote Schnecken stammen aus Australien, Neuseeland, Indonesien in Australien / Asien.