Rote Mangrovenkrabbe
(Pseudosesarma moeshi)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Rote Mangrovenkrabbe

Name:
Rote Mangrovenkrabbe
Wissenschaftlicher Name:
Pseudosesarma moeshi
Ordnung:
Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung:
Pleocyemata
Familie:
Sesarmidae
Entdecker:
Serène & Soh, 1970
Kontinent:
Asien
Land:
Indonesien, Malaysia, Philippinen
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
5 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,5 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Boden

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Rote Mangrovenkrabbe sollte mindestens 30 Liter fassen und mindestens 30 x 30 cm groß sein.


Es sollte mit einem Sand- oder Kiesboden, einigen Steinen und Wurzeln ausgestattet sein, um den Krabben eine natürliche Umgebung zu bieten.


Außerdem sollte eine gute Beleuchtung und eine Filteranlage vorhanden sein, um das Wasser sauber zu halten.


Es ist wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um eine gesunde Umgebung für die Krabben zu schaffen.

Aussehen:

Die Rote Mangrovenkrabbe hat einen rötlichen Körper mit einem dunklen Kopf und einem schwarzen Streifen auf dem Rücken.


Sie hat auch sechs Beine, die mit schwarzen und weißen Streifen markiert sind.


Ihre Scheren sind schwarz und weiß gestreift.


Die Krabbe ist etwa 8 cm lang und hat eine Breite von etwa 5 cm.

Futter und Ernährung:

Rote Mangrovenkrabbe ernähren sich hauptsächlich von Algen, aber sie können auch andere pflanzliche und tierische Nahrung zu sich nehmen.


Sie sollten mit einer Mischung aus Algen, verschiedenen Gemüsesorten, Fisch, Muscheln und anderen Meeresfrüchten gefüttert werden.

Geschlechtsunterschiede:

Die Roten Mangrovenkrabben sind eine Art von Krabben, die in tropischen und subtropischen Gewässern vorkommt. Sie sind in der Lage, sich an verschiedene Umweltbedingungen anzupassen und können daher in einer Vielzahl von Lebensräumen leben.


Die Geschlechtsunterschiede bei dieser Art von Krabben sind ziemlich deutlich. Die Weibchen sind im Allgemeinen größer als die Männchen und haben einen breiteren, flachen Panzer. Die Männchen haben einen schmaleren, höheren Panzer. Die Weibchen haben auch ein breiteres, sichtbares Gesicht, während die Männchen ein schmales, schwer zu erkennendes Gesicht haben. Weibchen haben auch eine längere und kräftigere Schwanzflosse als Männchen.

Zucht der Rote Mangrovenkrabben:

Die Zucht von Roten Mangrovenkrabbe erfordert ein spezielles Aquarium mit einer Wassertemperatur von 24-26°C und einer Salinität von 1,023-1,025.


Das Aquarium sollte mindestens 40 Liter Wasser enthalten. Um eine optimale Wasserqualität zu gewährleisten, sollte eine mechanische, biologische und chemische Filtration installiert werden. Es ist auch wichtig, den Wasserwechsel regelmäßig durchzuführen, um die Wasserqualität aufrechtzuerhalten.


Die Roten Mangrovenkrabbe benötigt auch eine gute Beleuchtung, um ein gesundes Wachstum zu fördern. Der Bodengrund sollte aus Sand oder Kies bestehen, um eine angenehme Umgebung zu schaffen.


Es ist auch wichtig, eine gute Menge an Pflanzen und Verstecken in das Aquarium zu setzen, um den Roten Mangrovenkrabbe ein sicheres und stressfreies Umfeld zu bieten.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Roten Mangrovenkrabbe erfolgt in einem Aquarium oder einem anderen geeigneten Behälter.


Der Behälter sollte eine Tiefe von mindestens 30 cm haben, damit die Krustentiere sich bewegen können.


Der Boden des Behälters sollte mit feinem Sand oder Kies bedeckt sein.


Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und klar ist und dass es eine ausreichende Menge an Sauerstoff enthält.


Eine gute Wasserqualität ist sehr wichtig für die Gesundheit der Jungfische.


Es ist auch wichtig, dass der Behälter einige Pflanzen enthält, um die Wasserqualität zu verbessern.


Die Jungfische sollten mit einer guten Qualität an Fischfutter gefüttert werden, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Nährstoffe erhalten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Rote Mangrovenkrabben sind einzigartige und interessante Mitglieder der Aquarienwelt. Sie sind in der Lage, sich in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen anzupassen und können in vielen Fällen als nützliche Mitbewohner für andere Fische dienen. Um ein gesundes Gleichgewicht in einem Aquarium zu erhalten, ist es wichtig, dass man die richtigen Fische wählt, um mit den Roten Mangrovenkrabben zu vergesellschaften. Hier sind 10 Fische, die man in einem Aquarium mit Roten Mangrovenkrabben vergesellschaften kann:


  • Gelbflossen-Thunfisch
  • Kardinalbarsch
  • Zwergzwergwelse
  • Goldfisch
  • Giraffenmaulbrüter
  • Rotaugenbuntbarsch
  • Schwarzstreifen-Molly
  • Gebänderter Panzerwels
  • Gebänderter Schmerlenwels
  • Gebänderter Kugelfisch

Häufige Fischkrankheiten bei Rote Mangrovenkrabben:

  • Bakterielle Krankheiten
  • Virusinfektionen
  • Parasitäre Infektionen
  • Pilzinfektionen
  • Mykotische Infektionen
  • Krustentierkrankheiten
  • Rote Augenkrankheit
  • Gelbe Augenkrankheit
  • Hautkrankheiten
  • Mundkrankheiten
  • Verdauungsstörungen

Sonstige / Häufige Fragen zu Rote Mangrovenkrabben:

Rote Mangrovenkrabben werden bis zu 5 Jahre alt.

Rote Mangrovenkrabben werden bis zu 2,5 – 3,5 cm.

Die Preise für Rote Mangrovenkrabben gehen von 39,99 bis 75,98€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Rote Mangrovenkrabben stammen aus Indonesien, Malaysia, Philippinen in Asien.