Purpur-Zwergziersalmler
(Nannostomus Rubrocaudatus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Purpur-Zwergziersalmler

Name:
Purpur-Zwergziersalmler
Wissenschaftlicher Name:
Nannostomus Rubrocaudatus
Kontinent:
Südamerika
Land:
Brasilien, Kolumbien, Venezuela
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
6.0 - 7.5
Lebenserwartung:
3-4 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,5 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Purpur-Zwergziersalmler sollte mindestens 40 Liter umfassen und eine Wassertemperatur von 22-27°C haben.


Es sollte auch einige Pflanzen und Wurzeln enthalten, die als Versteckmöglichkeiten dienen, sowie einige kleinere Steine und Sand, um den Bodengrund zu bedecken.


Ein Aquarium für Purpur-Zwergziersalmler sollte auch eine ausreichende Strömung haben, um den Fischen die Möglichkeit zu geben, sich zu bewegen.

Aussehen:

Purpur-Zwergziersalmler sind gut zu vergesellschaften – eher ruhige Fische und können in Gruppen von 5-6 Fischen gehalten werden. Sie sind sehr aktive Fische und lieben es, in einem gut bepflanzten Aquarium zu schwimmen. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen gehalten werden.


Purpur-Zwergziersalmler sind eine gute Wahl für Anfänger, da sie leicht zu pflegen sind und sich an eine Vielzahl von Aquarienbedingungen anpassen können. Sie sind auch sehr robust und können eine Vielzahl von Krankheiten überleben. Sie benötigen jedoch eine gute Wasserqualität und eine gute Ernährung, um gesund zu bleiben.

Purpur-Zwergziersalmler sind eine sehr beliebte Wahl für Aquarienbesitzer. Sie sind farbenfroh und einfach zu pflegen. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen gehalten werden. Sie sind eine gute Wahl für Anfänger und erfahrene Aquarienbesitzer.

Purpur-Zwergziersalmler sind eine schöne und farbenfrohe Ergänzung für jedes Aquarium. Sie sind friedlich, robust und anpassungsfähig. Sie sind auch einfach zu pflegen und benötigen nur eine gute Wasserqualität und eine gute Ernährung, um gesund zu bleiben.

Futter und Ernährung:

Purpur-Zwergziersalmler sind sehr anpassungsfähige Fische und können in einer Vielzahl von Wasserbedingungen überleben. Sie benötigen jedoch eine ausreichende Menge an Sauerstoff und eine saubere Umgebung, um gesund zu bleiben.


Ein Aquarium mit einer Größe von mindestens 10 Gallonen ist für ein Paar Purpur-Zwergziersalmler ausreichend. Es ist wichtig, dass das Aquarium mit einem Filter und einer Heizung ausgestattet ist, um eine konstante Wassertemperatur zu gewährleisten.


Purpur-Zwergziersalmler sind gut zu vergesellschaften – eher ruhige Fische und können mit anderen Fischen in einem Aquarium gehalten werden, solange sie nicht zu aggressiv sind. Sie können auch in einem Gemeinschaftsaquarium mit anderen Zwergziersalmlerarten gehalten werden, solange die Wasserbedingungen für alle Fische geeignet sind.

Geschlechtsunterschiede:

Die Purpur-Zwergziersalmler haben deutliche Geschlechtsunterschiede.
Weibchen sind in der Regel größer als Männchen und haben eine länger gebogene Schwanzflosse.
Männchen haben eine kürzere, stärker gebogene Schwanzflosse und sind in der Regel kleiner als Weibchen.


Weibchen haben auch eine hellere Färbung als Männchen.
Männchen haben eine dunklere Färbung, die sich in der Regel vom Bauch bis zum Kopf erstreckt.

Zucht der Purpur-Zwergziersalmler:

Für die Zucht von Purpur-Zwergziersalmler sollte man ein Aquarium von mindestens 20 Litern Volumen verwenden.
Der pH-Wert sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen, die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.


Für die Zucht sollten mindestens 6 Fische verwendet werden, am besten 3 Männchen und 3 Weibchen.


Es ist wichtig, dass das Aquarium gut bepflanzt ist, um ein natürliches Verhalten der Fische zu ermöglichen.
Zudem sollte das Aquarium mit einem Filter ausgestattet sein, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische des Purpur-Zwergziersalmler erfolgt am besten in einem Aquarium mit einer Wasserhöhe von mindestens 20 cm.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 26°C liegen.


Ein guter Filter ist ebenfalls wichtig, um die Wasserqualität zu erhalten.


Für die Aufzucht der Jungfische sollte ein separater Tank verwendet werden, der eine Größe von mindestens 20 Litern hat.


Der Tank sollte mit einem feinen Sandboden und einigen Pflanzen ausgestattet sein, um ein gutes Versteck für die Jungfische zu bieten.


Ein paar Wurzeln und andere Dekorationen helfen auch, die Jungfische zu schützen.


Es ist wichtig, dass der Tank regelmäßig gewartet und das Wasser gewechselt wird, um die Wasserqualität zu erhalten.


Es ist wichtig, dass die Fische regelmäßig mit einer guten Qualität Fischfutter gefüttert werden, um sie gesund zu halten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Purpur-Zwergziersalmler sind gut zu vergesellschaften – eher ruhige Fische, die sich gut mit vielen anderen Fischen vergesellschaften lassen. Es gibt eine Reihe von Fischen, die sich ideal zur Vergesellschaftung mit Purpur-Zwergziersalmler eignen. Dazu gehören:


Häufige Fischkrankheiten bei Purpur-Zwergziersalmler:

  • Finne und Kiemenschäden
  • Bakterielle Infektionen
  • Ichthyo
  • Virusinfektionen
  • Gestreifte Fischkrankheit
  • Gelbe Fischkrankheit
  • Fischschuppenkrankheit
  • Fischläuse
  • Bakterielle Fischkrankheit

Sonstige / Häufige Fragen zu Purpur-Zwergziersalmler:

Purpur-Zwergziersalmler werden bis zu 3-4 Jahre alt.

Purpur-Zwergziersalmler werden bis zu 2,5 – 3,5 cm.

Die Preise für Purpur-Zwergziersalmler gehen von 7,99 bis 15,18€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Purpur-Zwergziersalmler stammen aus Brasilien, Kolumbien, Venezuela in Südamerika.