Pantherkrabbe
(Parathelphusa pantherina)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Pantherkrabbe

Name:
Pantherkrabbe
Wissenschaftlicher Name:
Parathelphusa pantherina
Ordnung:
Decapoda
Familie:
Gecarcinucidae
Unterfamilie:
Parathelphusinae
Entdecker:
Schenkel, 1902
Kontinent:
Asien
Land:
Indien, Bangladesch, Myanmar
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
7.5 - 8.5
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
6 - 8 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Boden

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Pantherkrabben sollte mindestens 40 Liter fassen und mit einer Strömungspumpe ausgestattet sein.


Es sollte einen Sandboden haben, der mindestens 5 cm tief ist, und einige Versteckmöglichkeiten, wie z.B. Röhren oder große Steine, die der Krabbe als Unterschlupf nutzen kann.
Es sollte auch einige Pflanzen enthalten, die den Krabben Schutz und Schatten bieten.


Ein Aquarium für Pantherkrabben sollte auch mit einer Wärmequelle ausgestattet sein, um die Wassertemperatur auf 25-27 Grad Celsius zu halten.

Aussehen:

Pantherkrabben sind eine Art von Salzwasser-Krabben, die für ihr auffälliges Aussehen bekannt sind. Sie haben einen kompakten Körper, der von einer schwarzen Schale bedeckt ist, die mit roten und weißen Streifen und Flecken bedeckt ist.


Sie haben auch lange, schwarze Beine und Fühler, die ein wenig wie die eines Panthers aussehen.
Pantherkrabben können bis zu 8 Zoll lang werden und sind ein beliebtes Aquarium-Haustier.

Futter und Ernährung:

Pantherkrabbe ernähren sich hauptsächlich von Algen, Muscheln, Seesternen und anderen Krustentieren.


Sie sollten mit einer Mischung aus verschiedenen Lebensmitteln gefüttert werden, darunter Fisch, Garnelen, Muscheln, Seesterne, Algen, Blattgemüse und Futtertabletten.


Es ist wichtig, dass die Fütterung regelmäßig und in kleinen Mengen erfolgt, da Pantherkrabbe leicht überfüttert werden können.

Geschlechtsunterschiede:

Die Pantherkrabbe hat zwei Geschlechter, männlich und weiblich.
Männliche Pantherkrabben haben ein größeres und breiteres Panzer, während weibliche Pantherkrabben einen schmaleren Panzer haben.


Männliche Pantherkrabben haben auch ein größeres und breiteres Schwanzstück, während weibliche Pantherkrabben ein schmales Schwanzstück haben.


Männliche Pantherkrabben haben auch größere und breitere Augen, während weibliche Pantherkrabben kleinere und schmalere Augen haben.


Weibliche Pantherkrabben haben auch ein größeres und breiteres Hinterbein, während männliche Pantherkrabben ein schmales Hinterbein haben.

Zucht der Pantherkrabben:

Um Pantherkrabbe zu züchten, benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 80 Litern. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 7,8 und 8,2 liegen und die Temperatur zwischen 24 und 28 Grad Celsius. Es ist wichtig, dass das Aquarium mit einem Filter und einer guten Belüftung ausgestattet ist. Die Wasserqualität sollte regelmäßig überprüft werden.


Die Pantherkrabbe bevorzugt ein Aquarium, das mit Sand, Steinen und verschiedenen Pflanzen ausgestattet ist. Es ist wichtig, dass das Aquarium ausreichend Platz bietet, damit die Krabbe sich frei bewegen kann. Die Krabbe benötigt auch einige Versteckmöglichkeiten, um sich zurückzuziehen.


Es ist wichtig, dass die Pantherkrabbe mit einer ausgewogenen Ernährung versorgt wird, die aus Futtertabletten, frischem Fisch, Muschelfleisch, Garnelen und anderen Meerestieren besteht. Es ist auch wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um eine gesunde Umgebung für die Krabbe zu schaffen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische des Pantherkrabbe erfolgt durch die Eltern.


Die Mutter legt ihre Eier in eine Höhle, die sie an einem schattigen Ort gebaut hat.


Sobald die Eier ausgebrütet sind, schwimmen die Jungkrabben herum und werden von der Mutter gefüttert.


Die Eltern kümmern sich auch um die Jungkrabben, bis sie alt genug sind, um alleine zu überleben.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Pantherkrabben sind eine beliebte Wahl für Aquarienbesitzer, da sie einzigartig aussehen und eine interessante Persönlichkeit haben. Wenn Sie eine Pantherkrabbe in Ihr Aquarium einführen, müssen Sie jedoch auch sicherstellen, dass Sie eine geeignete Fischvergesellschaftung zusammenstellen. Hier sind 10 Fische, die Sie in ein Aquarium mit einer Pantherkrabbe einführen können:


  • Kardinalfisch
  • Guppy
  • Platy
  • Mollys
  • Kampffisch
  • Schwertträger
  • Kuhmaulbrüter
  • Bärblinge
  • Girardinus
  • Guramis

Häufige Fischkrankheiten bei Pantherkrabben:

  • Weißpünktchenkrankheit
  • Gastrointestinal Nematoden (Gastrointestinale Nematoden)
  • Gill Fluke (Kiemenfluke)
  • Crustacean Iridovirus (Krustentier-Iridovirus)
  • Bacterial Gill Krankheit (Bakterielle Kiemenkrankheit)
  • Vibriosis (Vibriose)
  • Red Pest (Rote Pest)
  • Lymphocystis (Lymphozystis)
  • Mycobacteriosis (Mykobakteriose)
  • Cryptocaryon Irritans (Cryptocaryon Irritans)

Sonstige / Häufige Fragen zu Pantherkrabben:

Pantherkrabben werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Pantherkrabben werden bis zu 6 – 8 cm.

Die Preise für Pantherkrabben gehen von 15 bis 28,50€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Pantherkrabben stammen aus Indien, Bangladesch, Myanmar in Asien.