Pandapanzerwels
(Corydoras Panda)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Pandapanzerwels

Name:
Pandapanzerwels
Wissenschaftlicher Name:
Corydoras Panda
Ordnung:
Welsartige (Siluriformes)
Unterordnung:
Loricarioidei
Familie:
Panzer- und Schwielenwelse (Callichthyidae)
Entdecker:
Nijssen & Isbrücker, 1971
Kontinent:
Südamerika
Land:
Peru
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
6.5 - 7.5
GH:
Gruppenhaltung
KH:
2 - 10 °dGH
Lebenserwartung:
5 bis 8 Jahre
Endgröße:
4 - 6 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Pandapanzerwelse sollte mindestens 80 Liter Volumen haben und eine Größe von mindestens 60 cm Länge und 30 cm Breite haben.


Es sollte mit einem Filter, einem Heizstab und einer Beleuchtung ausgestattet sein.


Außerdem sollte man einige Wurzeln, Steine und Pflanzen hinzufügen, damit die Tiere ein natürliches und angenehmes Lebensumfeld haben.

Aussehen:

Pandapanzerwelse sind gut zu vergesellschaften – eher ruhig und leben in Gruppen von mehreren Individuen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Algen und anderen Pflanzenmaterialien. Sie sind auch sehr anpassungsfähig an verschiedene Wasserbedingungen und können in Süß- und Brackwasser-Aquarien gehalten werden.


Pandapanzerwelse sind sehr robuste Fische und können leicht in einem Aquarium gehalten werden. Sie benötigen jedoch ein Aquarium mit viel Platz, um sich wohlzufühlen. Sie benötigen auch ein Aquarium mit ausreichenden Wasserwechseln, um ein gesundes Wasser zu gewährleisten.


Pandapanzerwelse sind eine sehr interessante und seltene Art von Panzerwelse, die viel Aufmerksamkeit und Pflege benötigt. Sie sind eine tolle Ergänzung für jedes Aquarium und können eine schöne und farbenfrohe Ergänzung zu jedem Aquarium sein.

Futter und Ernährung:

Pandapanzerwelse fressen eine Vielzahl von Lebend- und Frostfutter, wie z.B. Insektenlarven, Garnelen, Blutwürmer und Fischstücke.


Sie sollten mehrmals täglich mit kleinen Mengen an Futter gefüttert werden. Es ist wichtig, dass das Futter nicht zu groß ist, da es sonst schwer zu verdauen ist.


Es ist auch wichtig, dass die Welse eine ausgewogene Ernährung erhalten, indem sie eine Vielzahl von verschiedenen Futterarten erhalten.

Geschlechtsunterschiede:

Der Pandapanzerwels ist ein Fisch, der in Südostasien lebt.


Er hat ein schönes, leuchtendes Farbmuster und eine unverwechselbare, schalenförmige Schuppenpanzerung.


Die Geschlechtsunterschiede beim Pandapanzerwels sind sehr deutlich. Männchen sind größer als Weibchen und haben eine längere, schmalere Schwanzflosse. Sie haben auch eine größere, leuchtendere Farbgebung.
Weibchen sind kleiner und haben eine kürzere, breitere Schwanzflosse. Sie haben auch eine dunklere, weniger leuchtende Farbgebung.

Zucht der Pandapanzerwelse:

Für die Zucht von Pandapanzerwelsen sollte ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 50 Litern bereitgestellt werden.
Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.
Das Aquarium sollte mit feinem Sand oder feinem Kies bedeckt werden, um eine geeignete Umgebung für die Welse zu schaffen.


Es ist auch wichtig, einige Pflanzen hinzuzufügen, um das Wasser sauber und sicher zu halten. Einige geeignete Pflanzen sind Javafarn, Javamoos und Wasserpest.


Es ist auch wichtig, einige Versteckmöglichkeiten für die Welse zu schaffen, wie z.B. Wurzeln, Steine oder andere Dekorationen.


Für die Fütterung sollten Lebendfutter, Frostfutter und gelegentlich auch Flockenfutter verwendet werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Pandapanzerwels erfolgt in einem Aquarium, das mindestens 30 Liter Wasser fasst.


Es sollte eine gute Filterung und ein regelmäßiges Wasserwechseln geben.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.


Es sollte einige Pflanzen und einige Versteckmöglichkeiten im Aquarium geben.


Die Jungfische sollten mit kleinen Futterstücken gefüttert werden, die ihrer Größe entsprechen.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Pandapanzerwelse sind friedliche Fische, die in einer Vergesellschaftung mit anderen Fischen in einem Aquarium leben können. Es gibt eine Reihe von Fischen, die man in ein Aquarium mit Pandapanzerwelsen setzen kann, um eine schöne und harmonische Vergesellschaftung zu erreichen. Hier sind 10 Fische, die man zur Vergesellschaftung mit Pandapanzerwelsen verwenden kann:


  • Guramis
  • Neonsalmler
  • Schwarzkopf-Guppys
  • Kardinalfische
  • Kuhbarsche
  • Kampffische
  • Platys
  • Buntbarsche
  • Stachelritterfische
  • Pfauenaugenfische

Häufige Fischkrankheiten bei Pandapanzerwelse:

  • Flossenfäule
  • Bakterielle Infektionen
  • Wurmbefall
  • Fungal Infektionen
  • Ichthyo
  • Virale Infektionen
  • Krankheiten durch Parasiten

Sonstige / Häufige Fragen zu Pandapanzerwelse:

Pandapanzerwelse werden bis zu 5 bis 8 Jahre alt.

Pandapanzerwelse werden bis zu 4 – 6 cm.

Die Preise für Pandapanzerwelse gehen von 4,99 bis 9,48€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Pandapanzerwelse stammen aus Peru in Südamerika.