Orange Track Rennschnecke
(Neritina turrita)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Orange Track Rennschnecke

Name:
Orange Track Rennschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Neritina turrita
Ordnung:
Neritopsida
Familie:
Kahnschnecken (Neritidae)
Entdecker:
J. F. Gmelin, 1791
Kontinent:
Afrika
Land:
Indien, Pakistan, Bangladesch
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
3.5 - 4.5
Lebenserwartung:
2 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,8 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Orange Track Rennschnecken sollte mindestens 40 Liter groß sein, da sie eine recht aktive Art sind.


Es sollte mit einer guten Filterung und einem leichten Luftstrom ausgestattet sein, um die Wasserqualität zu verbessern.


Außerdem sollte es mit einer Heizung, einem Thermostat und einer Beleuchtung ausgestattet sein, um die Wassertemperatur konstant zu halten.


Einige Pflanzen und einige Versteckmöglichkeiten sind ebenfalls wichtig, um den Schnecken ein angenehmes Lebensumfeld zu bieten.

Aussehen:

Orange Track Rennschnecken sind kleine, orangefarbene Schnecken, die speziell für Rennen entwickelt wurden.
Sie haben einen kurzen, runden Körper und ein weißes Muster auf ihrem Rücken.
Ihre Fühler sind lang und dünn und ihre Augen sind groß und schwarz.
Sie haben einen langen, schwarzen Streifen auf dem Rücken, der ihnen hilft, sich in der richtigen Richtung zu bewegen.

Futter und Ernährung:

Orange Track Rennschnecken fressen eine Mischung aus Algen, Fischfutter und einigen Gemüsesorten. Sie sollten täglich eine kleine Menge Futter erhalten, und es ist am besten, sie mehrmals am Tag zu füttern, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Nahrung erhalten.


Es ist wichtig, dass sie eine abwechslungsreiche Ernährung erhalten, um sicherzustellen, dass sie alle Nährstoffe erhalten, die sie benötigen. Einige gute Optionen sind: Algen, Fischfutter, gekochte Erbsen, gekochte Möhren, gekochte Zucchini und gekochte Kartoffeln.

Geschlechtsunterschiede:

Die Orange Track Rennschnecke gibt es in zwei verschiedenen Geschlechtern: männlich und weiblich.


Männliche Orange Track Rennschnecken sind größer als die weiblichen und haben eine längere Lebenserwartung. Sie haben auch ein stärkeres Muskelwachstum und sind schneller als weibliche Schnecken.


Weibliche Orange Track Rennschnecken sind kleiner als männliche Schnecken und haben eine kürzere Lebenserwartung. Sie haben auch ein schwächeres Muskelwachstum und sind langsamer als männliche Schnecken.

Zucht der Orange Tracks:

Für die Zucht von Orange Track Rennschnecken benötigt man ein Aquarium mit einer Mindestgröße von 40 Litern.
Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen und die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 24 Grad Celsius liegen.


Die Orange Track Rennschnecke benötigt eine feinkörnige Substratschicht, auf der sie sich bewegen kann. Außerdem sollte man einige Wurzeln und Steine in das Aquarium legen, an denen sich die Schnecken festhalten können.


Für die Ernährung der Orange Track Rennschnecke eignen sich spezielle Schneckenfuttertabletten, Algen, Gemüse und kleine Fische.

Aufzucht der Jungfische:

Zur Aufzucht sind aktuell keine Daten vorhanden.


Bitte überprüfen Sie die verfügbaren Informationen.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Orange Track Rennschnecken sind eine beliebte Wahl für Aquarienbesitzer, da sie eine interessante Farbe und ein ungewöhnliches Aussehen haben. Sie sind jedoch auch ein wenig anspruchsvoller als andere Fische, wenn es darum geht, mit welchen Fischen sie vergesellschaftet werden können. Hier sind 10 Fische, die man mit Orange Track Rennschnecken vergesellschaften kann:


Häufige Fischkrankheiten bei Orange Tracks:

Sonstige / Häufige Fragen zu Orange Tracks:

Orange Tracks werden bis zu 2 Jahre alt.

Orange Tracks werden bis zu 2,5 – 3,8 cm.

Die Preise für Orange Tracks gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Orange Tracks stammen aus Indien, Pakistan, Bangladesch in Afrika.