Lachssalmler
(Erythrinus erythrinus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Lachssalmler

Name:
Lachssalmler
Wissenschaftlicher Name:
Erythrinus erythrinus
Ordnung:
Salmlerartige (Characiformes)
Familie:
Raubsalmler (Erythrinidae)
Entdecker:
Bloch & Schneider, 1801
Kontinent:
Südamerika
Land:
Brasilien
Temperatur:
14 - 22° C
PH:
6.5 - 7.5
GH:
Einzelgänger
Lebenserwartung:
7 Jahre
Endgröße:
15 - 20 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Lachssalmler sollte mindestens 60 Liter umfassen und in einer Größe von mindestens 90 cm Länge und 30 cm Breite ausgestattet sein.


Um ein gesundes Aquarium für Lachssalmler zu schaffen, sollte man auch einen guten Filter und eine Heizung installieren, um die Wassertemperatur auf ein konstantes Niveau zu halten.
Außerdem sollte man auch einige Pflanzen und Dekorationen hinzufügen, um das Aquarium natürlicher und interessanter zu gestalten.

Aussehen:

Lachssalmler sind ein kleiner, schlanker Fisch, der meist in einem leuchtenden rosa oder orangen Farbton erstrahlt.


Sie haben eine schlanke, längliche Körperform und einen kleinen Kopf. Ihr Rücken ist dunkelgrau bis schwarz gefärbt, während der Bauch heller ist.
Ihr Schwanz ist rundlich und ihre Flossen sind in der Regel weiß.


Lachssalmler können bis zu 10 cm lang werden.

Futter und Ernährung:

Lachssalmler sind Allesfresser und sollten eine abwechslungsreiche Ernährung erhalten.


Sie fressen gerne Würmer, Schnecken, Fisch, Insekten, Garnelen, Flockenfutter, Pellets, Spirulina-Tabletten und andere Futtertabletten.


Man kann ihnen auch ab und zu frisches Gemüse oder Obst geben.

Geschlechtsunterschiede:

Beim Lachssalmler gibt es deutliche Geschlechtsunterschiede.
Männliche Lachssalmler sind größer als Weibchen und haben eine intensivere Färbung. Sie haben einen größeren Kopf und einen breiteren Schwanz als Weibchen. Außerdem haben sie eine längere Rückenflosse.


Weibliche Lachssalmler haben eine hellere Färbung und eine kürzere Rückenflosse.

Zucht der Lachssalmlern:

Für die Zucht von Lachssalmler benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 60 Litern.


Die Wassertemperatur des Aquariums sollte zwischen 22-25 Grad Celsius liegen.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6.5 und 7.5 liegen.


Es ist wichtig, dass das Aquarium mit einem Filter ausgestattet ist, um die Wasserqualität zu verbessern.


Um eine gute Zucht zu erreichen, sollten mindestens 6-8 Lachssalmler im Aquarium gehalten werden.


Um die Lachssalmler zu füttern, benötigt man spezielles Fischfutter, das aus einer Mischung aus lebenden und getrockneten Insekten, Fischmehl und anderen Zutaten besteht.


Es ist auch wichtig, dass man regelmäßig das Wasser im Aquarium wechselt, um die Wasserqualität zu erhalten.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Lachssalmler erfolgt in einem Aquarium oder einem anderen geeigneten Behältnis.


Der Tank sollte mit einem Filter und einer Heizung ausgestattet sein, um eine stabile Wassertemperatur zu gewährleisten.


Der Boden des Aquariums sollte mit feinem Sand oder feinem Kies bedeckt sein, um den Fischen einen sicheren Untergrund zu bieten.


Als Futter eignen sich kleine Lebendfutter wie Artemia, Daphnien und Cyclops.


Um die Wasserqualität zu verbessern, sollte regelmäßig ein Teil des Wassers gewechselt werden.


Nach einigen Wochen sollten die Fische in ein größeres Aquarium umgesiedelt werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Lachssalmler sind friedliche, aktive Fische, die in Gruppen leben. Sie sind in der Regel gut mit anderen Fischen verträglich, solange diese nicht zu aggressiv sind. Hier sind 10 Fische, die man zur Vergesellschaftung mit Lachssalmler verwenden kann:


Häufige Fischkrankheiten bei Lachssalmlern:

Sonstige / Häufige Fragen zu Lachssalmlern:

Lachssalmlern werden bis zu 7 Jahre alt.

Lachssalmlern werden bis zu 15 – 20 cm.

Die Preise für Lachssalmlern gehen von 25 bis 47,50€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Lachssalmlern stammen aus Brasilien in Südamerika.

Test Call 2 Action
Test