Kupfersalmler
(Hasemania nana)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Kupfersalmler

Name:
Kupfersalmler
Wissenschaftlicher Name:
Hasemania nana
Ordnung:
Salmlerartige (Characiformes)
Synonyme - weitere Name:
Silberspitzensalmler
Familie:
Echte Salmler (Characidae)
Entdecker:
Luetken, 1875
Kontinent:
Südamerika
Land:
Brasilien, Kolumbien, Peru
Temperatur:
22 - 26° C
PH:
6.5 - 7.5
KH:
5 - 15 °dGH
Lebenserwartung:
2 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,8 cm
Bereich im Aquarium:
Aquarienmitte
Haltung mit Garnelen möglich?
Ja
Haltung mit Zwergkrebsen möglich:
Ja
Haltung mit Schnecken möglich:
Ja

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Kupfersalmler sollte mindestens 45 Liter fassen und eine Größe von mindestens 60 cm Breite und 30 cm Höhe haben.


Es sollte eine gute Filterung, eine Heizung und eine Beleuchtung haben.


Für die Einrichtung des Aquariums empfiehlt es sich, eine Mischung aus Pflanzen und Wurzeln zu verwenden, um den Kupfersalmler ein natürliches und sicheres Umfeld zu bieten.


Um das Wasser sauber zu halten, sollte ein regelmäßiger Wasserwechsel durchgeführt werden.

Aussehen:

Kupfersalmler haben einen schlanken, langgestreckten Körper, der in einem hellen, goldenen Kupferton schimmert.


Der Körper ist mit einem schwarzen Streifenmuster bedeckt, das sich über den gesamten Körper zieht.


Die Flossen sind meistens schwarz und weiß gefärbt.


Die Augen sind groß und rund und haben einen leuchtenden, roten Ring um die Iris.

Futter und Ernährung:

Kupfersalmler fressen hauptsächlich kleine Wirbellose wie Insektenlarven, Artemia, Tubifex, Blutwürmer und andere Futtertiere.


Sie sollten mit einer Mischung aus qualitativ hochwertigem Fischfutter, wie Flocken, Tabletten und Granulat, gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass sie regelmäßig gefüttert werden, aber es ist auch wichtig, dass sie nicht überfüttert werden.

Geschlechtsunterschiede:

Der Kupfersalmler hat einige deutliche Geschlechtsunterschiede.
Männliche Kupfersalmler haben einen größeren Kopf und einen längeren Schwanz als Weibchen.
Der Körper des Männchens ist auch dunkler gefärbt als der des Weibchens.


Weibchen haben eine hellere Färbung und einen kleineren Kopf.
Der Bauch des Weibchens ist auch heller als der des Männchens.
Männliche Kupfersalmler haben auch eine schwarze Bauchflecken, die bei Weibchen fehlt.

Zucht der Kupfersalmler:

Für die Zucht von Kupfersalmler benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 20 Litern.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen und die Temperatur sollte bei 25-30°C liegen.


Es ist wichtig, dass das Aquarium ausreichend bepflanzt ist, um die Kupfersalmler zu verstecken. Ein paar kleine Felsen und Wurzeln helfen auch, das Aquarium natürlicher zu gestalten.


Es ist wichtig, das Aquarium regelmäßig zu filtern und zu warten, um die Wasserqualität zu verbessern.


Kupfersalmler sind Schwarmfische, deshalb sollten mindestens 6-8 Fische zusammen gehalten werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Kupfersalmler erfolgt am besten in einem abgedunkelten Aquarium.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.


Ein guter Filter ist ebenfalls wichtig, um das Wasser sauber zu halten.


Füttern Sie die Jungfische mit einer speziellen Fischfutter-Mischung, die für junge Fische geeignet ist.


Es ist wichtig, dass die Fische regelmäßig gefüttert werden, damit sie gesund bleiben.


Wenn die Fische größer werden, können sie mit lebenden oder gefrorenen Futterfischen gefüttert werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Kupfersalmler sind eine beliebte Wahl für Aquarienbesitzer. Sie sind farbenfroh, aktiv und einfach zu pflegen. Eine Kupfersalmlervergesellschaftung kann ein lebendiges und interessantes Aquarium schaffen. Hier sind 10 Fische, die gut mit Kupfersalmler vergesellschaftet werden können:


Häufige Fischkrankheiten bei Kupfersalmler:

  • Flockenkrankheit (Ichthyophthirius multifiliis)
  • Flossenfäule (Aeromonas hydrophila)
  • Gelbe Schuppenkrankheit (Oodinium ocellatum)
  • Bakterielle Infektion (Bakterien)
  • Virale Infektion (Viren)
  • Wurmbefall (Parasiten)
  • Schimmelpilz (Saprolegnia)
  • Fadenwürmer (Capillaria)
  • Geschwüre (Acanthocephala)
  • Blutparasiten (Hemorrhagie)

Sonstige / Häufige Fragen zu Kupfersalmler:

Kupfersalmler werden bis zu 2 Jahre alt.

Kupfersalmler werden bis zu 2,5 – 3,8 cm.

Die Preise für Kupfersalmler gehen von 9,99 bis 18,98€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Kupfersalmler stammen aus Brasilien, Kolumbien, Peru in Südamerika.

Test Call 2 Action
Test