Kleinster Zwergflusskrebs
(Cambarellus diminutus Hobbs)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Kleinster Zwergflusskrebs

Name:
Kleinster Zwergflusskrebs
Wissenschaftlicher Name:
Cambarellus diminutus Hobbs
Ordnung:
Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung:
Pleocyemata
Familie:
Cambaridae
Entdecker:
Hobbs, 1945
Kontinent:
Amerika
Land:
Mexiko, USA, Guatemala
Temperatur:
20 - 25° C
PH:
6.0 - 7.5
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
2 - 3 cm
Bereich im Aquarium:
Bodengrundbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Kleinstzwergflusskrebse sollte mindestens 15 Liter fassen und mit einem Filter, Heizung und einer Beleuchtung ausgestattet sein.


Der Bodengrund sollte aus feinem Sand oder Kies bestehen, damit die Krebse sich gut verstecken können.
Außerdem sollten Sie ein paar Wurzeln, Steinen und Pflanzen hinzufügen, damit die Krebse ein natürliches Lebensumfeld haben.


Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.
Es ist auch wichtig, dass Sie das Aquarium regelmäßig sauber halten, da die Krebse sehr empfindlich auf schlechte Wasserqualität reagieren.

Aussehen:

Kleinste Zwergflusskrebse ernähren sich von Algen und anderen kleinen Organismen, die sie auf dem Boden des Flusses finden. Sie leben in Gruppen zusammen und können sich schnell bewegen, wenn sie gefährdet sind. Sie sind sehr anpassungsfähig und können in verschiedenen Gewässern überleben.

Kleinste Zwergflusskrebse sind eine beliebte Wahl für Aquarien, da sie einfach zu pflegen sind und eine schöne Ergänzung zu anderen Fischen und Krebsen darstellen. Sie sind auch eine gute Wahl für Kinder, da sie einfach zu beobachten sind und ihre Fähigkeit, sich schnell zu bewegen, eine unterhaltsame Erfahrung bietet.


Kleinste Zwergflusskrebse sind eine wertvolle Ergänzung für viele Aquarien und können eine wunderbare Ergänzung zu anderen Fischen und Krebsen sein. Sie sind einfach zu pflegen und können in verschiedenen Gewässern überleben. Sie sind auch eine gute Wahl für Kinder, da sie einfach zu beobachten sind und ihre Fähigkeit, sich schnell zu bewegen, eine unterhaltsame Erfahrung bietet.


Kleinste Zwergflusskrebse sind winzige, nur wenige Millimeter große Krebstiere. Sie haben eine kleine, runde Schale, die normalerweise eine braune oder grüne Farbe hat. Ihre Augen sind klein und schwarz, und sie haben sechs Beine, die sie zum Laufen und Springen benutzen. Sie haben auch zwei Paar Fühler, die sie zum Fühlen und Erkennen von Nahrung und Gefahren benutzen.

Kleinste Zwergflusskrebse ernähren sich von Algen und anderen kleinen Organismen, die sie auf dem Boden des Flusses finden. Sie leben in Gruppen zusammen und können sich schnell bewegen, wenn sie gefährdet sind. Sie sind sehr anpassungsfähig und können in verschiedenen Gewässern überleben.

Futter und Ernährung:

Kleinster Zwergflusskrebs ernähren sich von Algen, Zooplankton, Insektenlarven, Würmern und anderen organischen Partikeln.


Sie sollten mit einer kleinen Menge Fisch- oder Reptilienfutter gefüttert werden, das in kleinen Portionen mehrmals am Tag verabreicht werden sollte.
Es ist auch wichtig, eine gute Wasserqualität zu gewährleisten, da diese Krebsarten sehr empfindlich auf schlechte Wasserqualität reagieren.

Geschlechtsunterschiede:

Beim Kleinster Zwergflusskrebs gibt es bei den Geschlechtern einige Unterschiede.


Männchen haben eine größere, schlankere Körperform als Weibchen und sind in der Regel größer.


Männchen haben auch einen längeren Schwanz und eine längere Rückenflosse als Weibchen.


Männchen haben auch mehr Farbvariationen als Weibchen.


Weibchen haben eine kürzere Schwanzflosse und eine kürzere Rückenflosse als Männchen.


Weibchen haben auch eine kürzere Körperform als Männchen.


Weibchen haben auch eine weniger ausgeprägte Farbvariation als Männchen.

Zucht der Kleinste Zwerge:

Für die Zucht von Kleinster Zwergflusskrebs benötigt man ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 30 Litern.
Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen und die Wassertemperatur sollte zwischen 20 und 25 Grad Celsius liegen.


Um ein optimales Wohlbefinden der Kleinster Zwergflusskrebs zu gewährleisten, sollten im Aquarium viele Versteckmöglichkeiten, wie z.B. Wurzeln, Steine, Pflanzen und Höhlen vorhanden sein.


Für die Zucht sollte man mindestens 4 bis 6 Tiere in das Aquarium setzen.

Aufzucht der Jungfische:

Der Kleinste Zwergflusskrebs ist eine sehr anspruchslose Art, was die Aufzucht anbelangt.


Die Jungfische können in einem Aquarium mit einer Wassertemperatur von 18 bis 24 Grad Celsius und einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 gehalten werden.


Ein Aquarium mit einer Mindestgröße von 30 Litern ist ausreichend, um ein Paar oder eine Gruppe dieser Krebse zu halten.


Sie benötigen einen lebenden Bodengrund, um sich zu verstecken und zu graben.


Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und gut belüftet ist, da die Krebse sehr anfällig für Wasserverschmutzung sind.


Als Futter können sie lebende und tote Insekten, Frostfutter, Lebendfutter und spezielles Flusskrebsfutter bekommen.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Der Kleinste Zwergflusskrebs ist ein sehr beliebter Fisch, der in vielen Aquarien gehalten wird. Er ist ein friedlicher Fisch, der sich gut mit anderen Fischen vergesellschaften lässt. Hier sind 10 Fische, die man mit dem Kleinen Zwergflusskrebs vergesellschaften kann:


Häufige Fischkrankheiten bei Kleinste Zwerge:

  • Flossenfäule
  • Bakterielle Infektion
  • Fadenwürmer
  • Flossenfäule
  • Gelbe Fleckenkrankheit
  • Hautwürmer
  • Krätze
  • Läuse
  • Mundfäule
  • Parasitäre Infektionen
  • Pilzinfektionen
  • Virale Infektionen

Sonstige / Häufige Fragen zu Kleinste Zwerge:

Kleinste Zwerge werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Kleinste Zwerge werden bis zu 2 – 3 cm.

Die Preise für Kleinste Zwerge gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Kleinste Zwerge stammen aus Mexiko, USA, Guatemala in Amerika.