Goldringelkugelfisch
(Tetraodon mbu)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Goldringelkugelfisch

Name:
Goldringelkugelfisch
Wissenschaftlicher Name:
Tetraodon mbu
Ordnung:
Kugelfischartige (Tetraodontiformes)
Familie:
Kugelfische (Tetraodontidae)
Entdecker:
Boulenger, 1899
Kontinent:
Afrika
Land:
Demokratische Republik Kongo, Gabun, Kamerun
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
6.5 - 7.5
Lebenserwartung:
5 Jahre
Endgröße:
15 - 20 cm
Bereich im Aquarium:
Aquarienmitte
Haltung mit Garnelen möglich?
Nein
Haltung mit Zwergkrebsen möglich:
Nein
Haltung mit Schnecken möglich:
Nein

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Goldringelkugelfische sollte mindestens 60 cm breit, 40 cm tief und 40 cm hoch sein und mindestens 120 Liter Wasser fassen.
Es sollte mit einer guten Filteranlage, einem Heizstab und einer Beleuchtung ausgestattet sein.


Für die Dekoration sollten Sie einige Pflanzen, Höhlen und andere Verstecke hinzufügen, damit die Fische sich wohlfühlen.
Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.

Aussehen:

Goldringelkugelfische sind eine Art von Fischen, die in Südostasien beheimatet sind.
Sie haben einen runden Körper und eine goldene Farbe mit schwarzen Ringen.


Ihr Kopf ist eher klein und ihre Schwanzflosse ist lang und schmal.
Ihre Augen sind groß und leuchtend.


Sie werden in der Regel zwischen 4 und 6 Zoll lang.

Futter und Ernährung:

Goldringelkugelfische sind Allesfresser, die eine Vielzahl von Lebensmitteln wie Lebendfutter, Trockenfutter, Fischstäbchen, Fischflocken und gelegentlich sogar Algenfutter fressen.


Sie sollten zweimal täglich in kleinen Portionen gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass die Fische nicht überfüttert werden, da dies zu einer schlechten Wasserqualität führen kann.

Geschlechtsunterschiede:

Beim Goldringelkugelfisch gibt es zwei Geschlechter: Männchen und Weibchen.


Männchen haben einen größeren Kopf und einen schmaleren Körper als Weibchen. Sie haben auch eine größere Anzahl von Ringelmustern auf dem Körper.


Weibchen haben einen kleineren Kopf und einen breiteren Körper als Männchen. Sie haben auch weniger Ringelmuster auf dem Körper.

Zucht der Goldringelkugelfische:

Für die Zucht von Goldringelkugelfischen benötigt man ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 40 Litern.
Die Wassertemperatur sollte bei 24 bis 28 Grad Celsius liegen.
Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium mit Pflanzen, Wurzeln und Steinen ausgestattet ist, die als Versteck für die Fische dienen.
Ein Aquarienfilter ist ebenfalls erforderlich, um die Wasserqualität zu verbessern.


Goldringelkugelfische sind Schwarmfische und sollten in Gruppen von mindestens 6 Fischen gehalten werden.
Sie ernähren sich von Lebend- und Frostfutter.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Goldringelkugelfisch ist ein relativ einfacher Prozess.


Zuerst sollte man ein Aquarium mit einer Wassertemperatur von mindestens 24 Grad Celsius einrichten. Es sollte auch einige Pflanzen und Versteckmöglichkeiten für die Fische enthalten.


Die Eltern sollten dann in das Aquarium eingesetzt werden, um sich zu paaren. Nachdem die Eltern gepaart haben, sollten sie aus dem Aquarium entfernt werden.


Die Eier werden nach einigen Tagen schlüpfen und die Jungfische werden nach einigen weiteren Tagen schwimmen.


Während dieser Zeit sollte man das Aquarium mit einer speziellen Fischfutteraufschlämmung füttern, um die Jungfische zu ernähren. Sobald die Jungfische etwas größer sind, können sie auf ein normales Fischfutter umgestellt werden.


Es ist auch wichtig, dass das Aquarium regelmäßig gereinigt wird, um ein gesundes Wasser zu erhalten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Der Goldringelkugelfisch ist ein gut zu vergesellschaften – eher ruhiger Fisch, der sich gut in ein Gemeinschaftsaquarium einfügt. Er ist ein sehr schöner Fisch, der in einer Gruppe von Fischen gut aussieht. Um ein gesundes und harmonisches Aquarium zu erhalten, ist es wichtig, dass man die richtigen Fische zur Vergesellschaftung auswählt. Hier sind 10 Fische, die man mit dem Goldringelkugelfisch vergesellschaften kann:


  • Neonsalmler
  • Guramis
  • Kardinalbarsch
  • Bengalischer Zwergbuntbarsch
  • Kuhbarsch
  • Diamant-Guppy
  • Schwarzkopf-Guppy
  • Platy
  • Schwarzwasser-Guppy
  • Kupfer-Guppy

Häufige Fischkrankheiten bei Goldringelkugelfische:

Sonstige / Häufige Fragen zu Goldringelkugelfische:

Goldringelkugelfische werden bis zu 5 Jahre alt.

Goldringelkugelfische werden bis zu 15 – 20 cm.

Die Preise für Goldringelkugelfische gehen von 25 bis 47,50€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Goldringelkugelfische stammen aus Demokratische Republik Kongo, Gabun, Kamerun in Afrika.