Goldene Siamesische Saugschmerle
(Gyrinocheilis aymonieri “Gold”*)

Inhaltsverzeichnis:
Goldene Siamesische Saugschmerle - Gyrinocheilis aymonieri "Gold"*
gemeinfrei gekennzeichnet, Pseudogastromyzon, Chinese algae eater, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Datentabelle: Goldene Siamesische Saugschmerle

Name:
Goldene Siamesische Saugschmerle
Wissenschaftlicher Name:
Gyrinocheilis aymonieri “Gold”*
Ordnung:
Karpfenartige (Cypriniformes)
Unterordnung:
Gyrinocheiloidei
Familie:
Gyrinocheilidae
Entdecker:
Tirant, 1884
Kontinent:
Asien
Land:
China, Thailand, Myanmar
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
6.0 - 8.0
Lebenserwartung:
5 Jahre
Endgröße:
2,5 - 3,8 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Aquarienbereich
Haltung mit Garnelen möglich?
Ja
Haltung mit Zwergkrebsen möglich:
Nein
Haltung mit Schnecken möglich:
Ja

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Goldene Siamesische Saugschmerlen sollte mindestens 60 Liter fassen und mindestens 60 cm lang sein.


Es sollte mit feinem Kies, einigen Pflanzen, einigen Steinen und einem Filter ausgestattet sein.


Goldene Siamesische Saugschmerlen sind sehr aktive und anspruchsvolle Fische, daher ist es wichtig, dass das Aquarium ein ausreichendes Maß an Sauerstoff und Strömung bietet.


Ein guter Filter ist ebenfalls wichtig, um das Wasser sauber und gesund zu halten.

Aussehen:

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind in freier Wildbahn sehr selten und können nur in bestimmten Teilen Südostasiens gefunden werden.

Sie sind eine beliebte Wahl für Aquarien und können in Gruppen von mindestens sechs oder mehr gehalten werden. Sie sind auch als eine gut zu vergesellschaften – eher ruhige Art bekannt und können in einem gut gepflegten Aquarium mit anderen Arten von Fischen gehalten werden.

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen leben. Sie sind auch sehr einfach zu pflegen und benötigen nur eine regelmäßige Wasserwechsel und ein gutes Futter.

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind eine sehr schöne und interessante Art von Fisch, die eine hervorragende Wahl für jeden Aquarianer ist.

Goldene Siamesische Saugschmerlen haben einen goldenen Körper mit schwarzen Streifen oder Punkten. Ihr Bauch ist weiß oder hellgelb und sie haben einen schwarzen Kopf. Ihr Schwanz ist ebenfalls schwarz. Sie sind in der Regel kleiner als andere Arten von Saugschmerlen und werden in der Regel nur etwa 4 Zentimeter lang.

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind in freier Wildbahn sehr selten und können nur in bestimmten Teilen Südostasiens gefunden werden.

Sie sind eine beliebte Wahl für Aquarien und können in Gruppen von mindestens sechs oder mehr gehalten werden. Sie sind auch als eine gut zu vergesellschaften – eher ruhige Art bekannt und können in einem gut gepflegten Aquarium mit anderen Arten von Fischen gehalten werden.

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen leben. Sie sind auch sehr einfach zu pflegen und benötigen nur eine regelmäßige Wasserwechsel und ein gutes Futter.

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind eine sehr schöne und interessante Art von Fisch, die eine hervorragende Wahl für jeden Aquarianer ist.

Futter und Ernährung:

Goldene Siamesische Saugschmerlen sind Allesfresser und benötigen eine abwechslungsreiche Ernährung.


Sie sollten mit einer Kombination aus Lebendfutter, Frostfutter und gelegentlich Futtertabletten gefüttert werden.


Lebendfutter kann aus kleinen Würmern, Insektenlarven, Artemia, Mückenlarven und anderen kleinen Fischen bestehen.


Frostfutter kann aus Garnelen, Krill, Muscheln, Fischstücken, Tubifexwürmern und anderen Fischsorten bestehen.


Futtertabletten können auch als Ergänzung zur Ernährung verwendet werden.

Geschlechtsunterschiede:

Die goldene Siamesische Saugschmerle ist ein Zuchtfisch, der aufgrund seiner attraktiven Farben und seines friedlichen Verhaltens sehr beliebt ist.


Männchen haben eine viel hellere Farbe als Weibchen und sind auch größer. Sie haben auch eine längere Schwanzflosse als Weibchen.
Weibchen haben eine dunklere Farbe und sind auch kleiner als Männchen. Sie haben auch eine kürzere Schwanzflosse als Männchen.

Zucht der Goldene Siamesische Saugschmerlen:

Für die Zucht von Goldenen Siamesischen Saugschmerlen ist ein Aquarium mit einer Größe von mindestens 80 Litern erforderlich.
Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6 und 8 liegen, die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.
Um die Fische zu paaren, ist es am besten, eine Gruppe von mindestens sechs Fischen zu halten.
Wenn sie sich paaren, sollten die Elternfische aus dem Aquarium entfernt werden, um zu verhindern, dass sie ihre eigenen Jungen fressen.
Die Eier werden in einem separierten Becken mit einem pH-Wert von 5,5 gezüchtet und die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen.
Nach ein paar Tagen werden die Jungfische schlüpfen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Goldenen Siamesischen Saugschmerle ist relativ einfach.


Zunächst müssen die Elternfische in einem Aquarium mit einer Wassertemperatur von 24-26°C gehalten werden.


Dann muss das Aquarium mit einer guten Beleuchtung und einer guten Filterung ausgestattet werden, um sicherzustellen, dass das Wasser sauber und gesund bleibt.


Wenn die Elternfische bereit sind, laichen sie ab und legen die Eier in einem Versteck ab.


Sobald die Eier gelegt sind, können sie entfernt und in ein separates Becken gelegt werden, um die Aufzucht der Jungfische zu beginnen.


Während der Aufzucht muss das Wasser regelmäßig gewechselt und die Wassertemperatur auf 24-26°C gehalten werden.


Sobald die Jungfische groß genug sind, können sie in ein größeres Aquarium umgesiedelt werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Eine Goldene Siamesische Saugschmerle ist ein sehr beliebter Fisch, der in vielen Aquarien zu finden ist. Sie sind gut zu vergesellschaften – eher ruhig und können in einer Gruppe leben, wenn sie mit den richtigen Fischen vergesellschaftet werden. Es gibt eine Reihe von Fischen, die gut mit Goldener Siamesischer Saugschmerle vergesellschaftet werden können. Hier sind 10 Fische, die Sie in eine Gruppe mit einer Goldenen Siamesischen Saugschmerle setzen können:


Häufige Fischkrankheiten bei Goldene Siamesische Saugschmerlen:

Sonstige / Häufige Fragen zu Goldene Siamesische Saugschmerlen:

Goldene Siamesische Saugschmerlen werden bis zu 5 Jahre alt.

Goldene Siamesische Saugschmerlen werden bis zu 2,5 – 3,8 cm.

Die Preise für Goldene Siamesische Saugschmerlen gehen von 9,99 bis 18,98€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Goldene Siamesische Saugschmerlen stammen aus China, Thailand, Myanmar in Asien.