Glühlichtsalmler
(Hemigrammus erythrozonus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Glühlichtsalmler

Name:
Glühlichtsalmler
Wissenschaftlicher Name:
Hemigrammus erythrozonus
Ordnung:
Salmlerartige (Characiformes)
Familie:
Echte Salmler (Characidae)
Entdecker:
Durbin, 1909
Kontinent:
Südamerika
Land:
Rio Essequibo - Guyana
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
6,0 - 8,0
GH:
Schwarmfisch
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
3 - 4 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Glühlichtsalmler sollte mindestens 30 Liter fassen und etwa 30 cm hoch sein.


Es sollte gut beleuchtet und mit einem Filter ausgestattet sein, um das Wasser sauber und klar zu halten.


Ein Bodengrund aus feinem Kies oder Sand ist ebenfalls wichtig, um den Fischen eine Unterlage zu bieten.


Pflanzen und andere Dekorationen sind ebenfalls eine gute Idee, um das Aquarium natürlich und ansprechend zu gestalten.


Glühlichtsalmler sind sehr aktive Fische, daher ist es wichtig, dass das Aquarium genügend Platz zum Schwimmen bietet.

Aussehen:

Glühlichtsalmler sind eine Art von Fisch, die im Amazonasbecken vorkommen.


Sie haben einen langen, schlanken Körper und sind meistens in einem hellen, leuchtenden Gelb-Orange gefärbt.
Ihr Kopf ist etwas größer als der Rest des Körpers und ihre Schwanzflosse ist schmal und spitz.


Ihre Augen sind sehr groß und sie haben eine Reihe von schwarzen Flecken auf der Oberseite des Körpers.

Futter und Ernährung:

Glühlichtsalmler sind Allesfresser und sollten eine abwechslungsreiche Ernährung erhalten.


Sie fressen gerne kleine Lebendfutter wie Mückenlarven, Wasserflöhe, Artemia und andere kleine Wirbellose.


Man kann ihnen auch spezielles Fischfutter, wie z.B. Flockenfutter, geben.


Es ist wichtig, dass man auf eine ausgewogene Ernährung achtet und nicht nur ein Futter anbietet.

Geschlechtsunterschiede:

Der Glühlichtsalmler ist ein kleiner Fisch, der in Südamerika beheimatet ist.


Er ist ein sehr beliebter Aquarienfisch.


Es gibt beim Glühlichtsalmler deutliche Geschlechtsunterschiede. Männliche Glühlichtsalmler sind größer als Weibchen und haben eine leuchtend rote Farbe. Weibchen sind kleiner und haben eine hellgraue Farbe.
Männliche Glühlichtsalmler haben auch eine längere Rückenflosse als Weibchen.

Zucht der Glühlichtsalmler:

Für die Zucht von Glühlichtsalmler benötigt man ein Aquarium mit mindestens 40 Litern Wasser.
Das Wasser sollte eine Temperatur zwischen 25 und 28 Grad Celsius haben.
Der pH-Wert sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen und die Wasserhärte sollte zwischen 5 und 15°dGH liegen.


Als Bodengrund eignet sich feiner Sand oder Kies.
Einige Pflanzen, Wurzeln und Steinhaufen sorgen für eine natürliche Umgebung.
Eine gute Wasserqualität wird durch regelmäßige Wasserwechsel erreicht.
Ein Aquarium-Filter sorgt für eine gute Wasserqualität und eine gute Sauerstoffversorgung.


Für die Zucht benötigt man mindestens 5 Glühlichtsalmler, wobei ein Paar ausreicht.
Die Paarung sollte in einem separierten Becken erfolgen, damit die Eltern nicht die Jungfische fressen.
Nach der Paarung können die Eltern wieder ins Hauptbecken zurückgegeben werden.


Die Jungfische sollten in ein separates Becken umgesetzt werden, da sie sonst von den Eltern gefressen werden.
Die Jungfische sollten mit feinem Futter gefüttert werden, bis sie groß genug sind, um ins Hauptbecken zu kommen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische vom Glühlichtsalmler ist relativ einfach.


Die Elternfische sollten in einem Aquarium mit einer Wassertemperatur von 20-25°C und einer pH-Wert von 6,5-7,5 gehalten werden. Sie benötigen eine gute Wasserqualität und eine ausreichende Menge an pflanzlicher Nahrung.


Die Elternfische sollten regelmäßig gefüttert werden, um sicherzustellen, dass sie genügend Energie haben, um die Eier zu befruchten.


Wenn die Eier gelegt werden, sollten sie in ein separates Becken übertragen werden, das eine Wassertemperatur von 22-25°C und eine pH-Wert von 6,5-7,5 aufweist.


Nach ein paar Tagen schlüpfen die Jungfische und sollten mit feinem Futter gefüttert werden.


Die Jungfische sollten regelmäßig gefüttert werden, bis sie groß genug sind, um in ein Becken mit erwachsenen Glühlichtsalmler übertragen zu werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Glühlichtsalmler sind eine beliebte Wahl für Aquarienbesitzer, da sie eine lebhafte und farbenfrohe Ergänzung des Aquariums darstellen. Um ein gesundes und glückliches Aquarium zu erhalten, ist es wichtig, dass sie mit den richtigen Fischen vergesellschaftet werden. Hier sind 10 Fische, die gut mit Glühlichtsalmler vergesellschaftet werden können:


Häufige Fischkrankheiten bei Glühlichtsalmler:

Sonstige / Häufige Fragen zu Glühlichtsalmler:

Glühlichtsalmler werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Glühlichtsalmler werden bis zu 3 – 4 cm.

Die Preise für Glühlichtsalmler gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Glühlichtsalmler stammen aus Rio Essequibo – Guyana in Südamerika.