braune Posthornschnecke
(Planorbarius corneus Linnaeus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: braune Posthornschnecke

Name:
braune Posthornschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Planorbarius corneus Linnaeus
Ordnung:
Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung:
Wasserlungenschnecken (Basommatophora)
Familie:
Tellerschnecken (Planorbidae)
Entdecker:
Linnaeus, 1758
Kontinent:
Europa
Land:
Schweden, Deutschland, Niederlande
Temperatur:
18 - 24° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
2 Jahre
Endgröße:
4 - 6 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Boden

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für braune Posthornschnecken sollte mindestens 60 Liter Volumen haben.


Es sollte eine gute Filteranlage und eine Heizung haben, um eine konstante Wassertemperatur zu gewährleisten.


Das Aquarium sollte auch eine Abdeckung haben, um zu verhindern, dass die Schnecken herausklettern.


Einige Pflanzen, Steine und andere Versteckmöglichkeiten sind auch wichtig, damit die Schnecken sich wohlfühlen.

Aussehen:

Braune Posthornschnecken haben eine braune, schalenförmige Schale, die an ein Posthorn erinnert.


Sie sind normalerweise zwischen 1 und 2 Zoll lang und haben eine breite, flache Schale mit einem scharfen Rand.


Die Oberseite der Schale ist normalerweise dunkelbraun mit hellbraunen Streifen.


Die Unterseite der Schale ist heller und hat ein Muster aus dunklen Flecken.

Futter und Ernährung:

Braune Posthornschnecken ernähren sich von Algen, Pilzen, Bakterien und anderen organischen Abfällen.


Sie sollten mit einer Mischung aus Algen, Futtertabletten und anderen organischen Abfällen gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass die Futterstücke klein genug sind, damit die Schnecke sie leicht aufnehmen kann.

Geschlechtsunterschiede:

Beim braunen Posthornschnecke gibt es deutliche Geschlechtsunterschiede.
Männliche Posthornschnecken haben ein größeres und ausgeprägteres Horn als weibliche Posthornschnecken.
Weibliche Posthornschnecken haben im Allgemeinen eine breitere und flacheren Schale als männliche Posthornschnecken.


Darüber hinaus haben männliche Posthornschnecken eine längere und schlankere Schale als weibliche Posthornschnecken.

Zucht der Braune Posthornschnecken:

Um braune Posthornschnecken zu züchten, benötigt man ein Aquarium mit einer Mindestgröße von mindestens 60 Litern. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 7,5 und 8,5 liegen, die Temperatur sollte zwischen 18 und 25 Grad Celsius liegen. Das Aquarium sollte auch mit einer Filteranlage ausgestattet sein, um das Wasser sauber zu halten. Zudem sollten einige Pflanzen und Dekorationen dem Aquarium hinzugefügt werden, um ein natürliches und interessantes Aquarium zu schaffen.


Die braunen Posthornschnecken benötigen eine gute Wasserqualität, um gesund zu bleiben. Daher müssen regelmäßig Wasserwechsel durchgeführt werden. Ein Teil des Wassers sollte alle zwei Wochen ausgetauscht werden, wobei der andere Teil nur alle vier Wochen ausgetauscht werden muss.


Die braunen Posthornschnecken benötigen auch eine ausgewogene Ernährung, die aus einer Kombination aus Futtertabletten, Futtergranulat, frischen Gemüse und Futteralgen besteht. Diese Futter sollten regelmäßig in kleinen Mengen verabreicht werden, um die Schnecken gesund zu halten.


Zu guter Letzt sollten die braunen Posthornschnecken in einer Gruppe von mindestens fünf Schnecken gehalten werden, um ein gesundes und glückliches Leben zu führen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Jungfische der braunen Posthornschnecke schlüpfen nach dem Ablaichen der Eier.


Sie sind zunächst sehr klein und müssen in einem speziellen Aufzuchtbecken gehalten werden, das eine ausreichende Menge an Sauerstoff enthält.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 25 Grad Celsius liegen.


Die Jungfische sollten mit kleinen Lebendfutterfischen, Artemia-Nauplien und anderen kleinen Futterorganismen gefüttert werden.


Sie benötigen auch eine ausreichende Menge an Pflanzen, um sich zu verstecken und zu ernähren.


Es ist wichtig, dass das Wasser regelmäßig gewechselt wird, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten.


Die Jungfische sollten in ein größeres Becken umgesiedelt werden, sobald sie groß genug sind, um nicht mehr gefressen zu werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Braune Posthornschnecken sind eine beliebte Ergänzung für Aquarien. Sie helfen, das Wasser sauber zu halten, indem sie Algen und andere Ablagerungen entfernen. Um die beste Erfahrung zu machen, sollten sie jedoch mit anderen Fischen vergesellschaftet werden. Hier sind einige Fische, die man in einem Aquarium mit braunen Posthornschnecken vergesellschaften kann:


Häufige Fischkrankheiten bei Braune Posthornschnecken:

Sonstige / Häufige Fragen zu Braune Posthornschnecken:

Braune Posthornschnecken werden bis zu 2 Jahre alt.

Die Preise für Braune Posthornschnecken gehen von 5,99 bis 11,38€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Braune Posthornschnecken stammen aus Schweden, Deutschland, Niederlande in Europa.

Test Call 2 Action
Test