Borneobarbe
(Puntius anchisporus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Borneobarbe

Name:
Borneobarbe
Wissenschaftlicher Name:
Puntius anchisporus
Ordnung:
Karpfenartige (Cypriniformes)
Unterordnung:
Karpfenfischähnliche (Cyprinoidei)
Familie:
Karpfenfische (Cyprinidae)
Entdecker:
Vaillant, 1902
Kontinent:
Asien
Land:
Indien, Bangladesch, Pakistan
Temperatur:
24 - 28° C
PH:
6.5 - 7.5
Lebenserwartung:
3-5 Jahre
Endgröße:
4 - 6 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Borneobarbe sollte mindestens eine Größe von 100 Liter haben, um den Fischen ausreichend Platz zu bieten.


Es sollte mit einem Filter ausgestattet sein, der eine gute Wasserqualität gewährleistet.


Zudem sollte das Aquarium mit einem Heizstab und einer Beleuchtung ausgestattet sein, um die Wassertemperatur und die Lichtverhältnisse im Aquarium zu regulieren.
Um den Fischen ein natürliches Verhalten zu ermöglichen, sollte das Aquarium mit Steinen, Wurzeln und Pflanzen ausgestattet werden.

Aussehen:

Die Borneobarbe ist ein kleiner, aber sehr schöner Fisch, der eine einzigartige Farbe und ein interessantes Muster hat.


Der Körper der Borneobarbe ist silber- bis goldfarben und hat ein schwarzes, schuppiges Muster, das sich über den ganzen Körper erstreckt.
Der Kopf ist leicht gewölbt und hat einen schwarzen Fleck auf der Stirn.
Der Schwanz ist kurz und schmal, und die Flossen sind schwarz und weiß.


Die Borneobarbe ist ein sehr schöner Fisch, der in vielen Süßwasser-Aquarien zu finden ist.

Futter und Ernährung:

Borneobarben fressen in der Natur Würmer,
Insektenlarven, Krebstiere, Algen und andere kleine Organismen.
Im Aquarium sollten sie mit einer Mischung aus Trockenfutter, Lebendfutter und gefrorenem Futter gefüttert werden.
Einmal pro Woche können sie auch ein wenig Futtertabletten oder Fischflocken bekommen.

Geschlechtsunterschiede:

Die Borneobarbe ist eine Fischart, die in Süßwasser-Aquarien gehalten werden kann.
Sie ist in zwei Geschlechter unterteilt: Männchen und Weibchen.


Männchen sind meist größer als Weibchen und haben eine dunklere Färbung. Sie haben auch eine längere Rückenflosse und einen längeren Körper.


Weibchen sind meist kleiner als Männchen und haben eine hellere Färbung. Sie haben auch eine kürzere Rückenflosse und einen kürzeren Körper.


Beide Geschlechter haben eine charakteristische schwarze Streifenzeichnung auf dem Rücken, die einem Barcode ähnelt.

Zucht der Borneobärben:

Für die Zucht von Borneobarbe ist ein Aquarium mit mindestens 200 Litern Wasser notwendig. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen, die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 26 Grad Celsius liegen.


Für die Zucht der Borneobarbe sollte ein Aquarium mit einem weichen, sandigen Boden und vielen Versteckmöglichkeiten, wie z.B. Wurzeln, Steinen und Pflanzen, eingerichtet werden. Ein paar schwimmende Pflanzen können den Fischen auch Schutz bieten.


Die Borneobarbe ist ein Schwarmfisch, der in Gruppen von mindestens 6 Fischen gehalten werden sollte. Ein Aquarium mit mehr als 200 Litern Wasser ist daher empfehlenswert. Die Fische benötigen auch eine ausreichende Menge an Futter, das aus einer Vielzahl von Lebend- und Frostfutter bestehen kann. Die Fische sollten regelmäßig gefüttert werden, aber nicht überfüttert werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Borneobarbe erfolgt ähnlich wie bei anderen Fischen.


Die Eltern sollten in einem separaten Becken gehalten werden, um sie vor den Jungfischen zu schützen.


Die Wassertemperatur sollte bei 25-28 °C liegen. Es ist wichtig, dass das Wasser sauber und gut belüftet ist.


Für die Fütterung der Jungfische eignen sich fein zerstoßene Lebend- und Frostfutter, aber auch Fertigfutter.


Die Fütterung sollte mehrmals täglich erfolgen, jedoch nur so viel, dass die Fische es innerhalb von ein paar Minuten aufnehmen können.


Wenn die Jungfische größer werden, können sie auf größere Futterpartikel umgestellt werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Es gibt viele Fischarten, die sich gut für Borneobarbevergesellschaften eignen. Dazu gehören: Neonsalmlers, Kardinalsalmlers, Rummy-Nosesalmlers, Schwarzkopf-Barben, Tiger-Barben, Schmuck-Barben, Zwerg-Barben, Zwerg-Dornaugen, Schmetterlings-Barben und Roter-Neonsalmlers.

Häufige Fischkrankheiten bei Borneobärben:

Sonstige / Häufige Fragen zu Borneobärben:

Borneobärben werden bis zu 3-5 Jahre alt.

Borneobärben werden bis zu 4 – 6 cm.

Die Preise für Borneobärben gehen von 3,50 bis 6,65€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Borneobärben stammen aus Indien, Bangladesch, Pakistan in Asien.