Blauer Perusalmler
(Boehlkea Fredcochui)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Blauer Perusalmler

Name:
Blauer Perusalmler
Wissenschaftlicher Name:
Boehlkea Fredcochui
Ordnung:
Salmlerartige (Characiformes)
Familie:
Echte Salmler (Characidae)
Unterfamilie:
Stevardiinae
Entdecker:
Zarske, 2008
Kontinent:
Afrika
Land:
Rio Maranon (Peru), Leticia (Kolumbien)
Temperatur:
22 - 28° C
PH:
7.5 - 8.5
GH:
Schwarmfisch
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
7,5 - 8,5 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Blauer Perusalmler sollte mindestens ein Volumen von 60 Litern haben.


Es sollte einige Pflanzen enthalten, die den Fischen als Versteckmöglichkeiten dienen. Auch ein paar Wurzeln und Steine sind eine gute Idee.


Eine gute Wasserqualität ist wichtig, deshalb sollte ein Filter installiert werden.


Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 24 Grad Celsius liegen.


Als Beleuchtung eignet sich ein LED-Licht.

Aussehen:

Der Blaue Perusalmler (Haliotis fulgens) ist eine der größten und schönsten Meeresschnecken.


Er hat eine ovale, flache Schale, die eine leuchtende blaue Farbe hat, die an ein schimmerndes Saphir erinnert.


Die Schale hat mehrere Löcher, die als Atemlöcher dienen.


Der Körper des Blauen Perusalmlers ist weiß, mit schwarzen Streifen, die sich vom Kopf zum Schwanz ziehen.


Der Blaue Perusalmler kann bis zu 20 cm lang werden.

Futter und Ernährung:

Blauer Perusalmler sollten auch mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralien versorgt werden, um ein gesundes Wachstum und eine gute Gesundheit zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass sie regelmäßig mit Vitaminen und Mineralien versorgt werden, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.
Es ist auch wichtig, dass sie ausreichend Zeit in einem sauberen und gesunden Aquarium verbringen, um ihre natürlichen Verhaltensweisen zu erhalten und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Geschlechtsunterschiede:

Der Blaue Perusalmler ist ein friedlicher Fisch, der in Gruppen von mindestens fünf Fischen gehalten werden sollte. Er bevorzugt ein Aquarium mit vielen Versteckmöglichkeiten und einer guten Wasserqualität. Er ernährt sich von pflanzlicher und tierischer Nahrung.


Der Blaue Perusalmler ist ein lebhafter Fisch, der gerne schwimmt und spielt. Er ist ein aktiver Fisch, der viel Bewegung und Interaktion mit anderen Fischen braucht. Er ist auch ein sehr sozialer Fisch, der gerne in Gruppen schwimmt und spielt.

Zucht der Blaue Perusalmler:

Blaue Perusalmler sollten in einem Aquarium mit mindestens 30 Litern Wasser gehalten werden. Das Wasser sollte eine Temperatur von 24-26 °C haben und einen pH-Wert von 6,5-7,5 aufweisen.


Um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten, sollte das Aquarium regelmäßig gereinigt werden. Blaue Perusalmler benötigen eine gute Wasserströmung und eine ausreichende Menge an Sauerstoff. Ein Aquarienfilter ist daher ein Muss.


Blaue Perusalmler benötigen eine Ernährung, die aus einer Kombination aus lebenden und trockenen Futter besteht. Sie sollten mehrmals am Tag gefüttert werden, und die Fütterung sollte in kleinen Mengen erfolgen.


Blaue Perusalmler benötigen auch eine ausreichende Menge an Pflanzen und Wurzeln, um sich zu verstecken und zu schlafen. Sie sollten auch ein paar Steine oder Felsen haben, um sich zu verstecken und zu schlafen.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische des Blauen Perusalmlers erfolgt in einem Aquarium, das eine Wassertemperatur von 22 bis 28 °C und eine pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 aufweist.


Ein gutes Futterangebot ist wichtig, da sich die Jungfische ausschließlich von Artemia-Nauplien ernähren.


Ein regelmäßiger Wasserwechsel ist ebenfalls wichtig, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Blauer Perusalmler sind gut zu vergesellschaften – eher ruhige Fische, die sich gut in einem Aquarium mit anderen Fischen vergesellschaften lassen. Es gibt eine Vielzahl von Fischen, die man mit Blauen Perusalmlern vergesellschaften kann. Hier sind einige davon:


  • Neonsalmler
  • Guppys
  • Platys
  • Schwarzstreifen-Bärblinge
  • Roter Kampffisch
  • Kardinalfische
  • Gelbschwanz-Mollys
  • Kärpflinge
  • Kirschbärblinge
  • Schwarzkopf-Bärblinge

Häufige Fischkrankheiten bei Blaue Perusalmler:

  • Flossenfäule
  • Bakterielle Infektionen
  • Wurmbefall
  • Wasserschimmel
  • Virusinfektionen
  • Mykosen

Sonstige / Häufige Fragen zu Blaue Perusalmler:

Blaue Perusalmler werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Blaue Perusalmler werden bis zu 7,5 – 8,5 cm.

Die Preise für Blaue Perusalmler gehen von 2,99 bis 5,68€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Blaue Perusalmler stammen aus Rio Maranon (Peru), Leticia (Kolumbien) in Afrika.