Blauband Salmler
(Heterocharax Virgulatus)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Blauband Salmler

Name:
Blauband Salmler
Wissenschaftlicher Name:
Heterocharax Virgulatus
Kontinent:
Afrika
Land:
Brasilien, Argentinien, Paraguay
Temperatur:
22 - 26° C
PH:
6.0 - 7.5
Lebenserwartung:
3 Jahre
Endgröße:
3 - 4 cm
Bereich im Aquarium:
Mittlerer Beckenbereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Blauband Salmler sollte mindestens 40 Liter fassen und mit einem leistungsstarken Filter, einem Heizstab und einer Beleuchtungsanlage ausgestattet sein.


Es sollte eine große Auswahl an Pflanzen enthalten, die den Salmlern als Versteckmöglichkeiten dienen.


Ein Sand- oder Kiesboden ist ebenfalls empfehlenswert, um den Salmlern eine natürliche Umgebung zu bieten.


Der Aquarienumfang sollte mindestens 60 cm betragen, damit die Salmler genügend Platz zum Schwimmen haben.

Aussehen:

Blauband Salmler sind eine Gruppe von kleinen, farbenfrohen Fischarten, die in den tropischen Gewässern Südamerikas beheimatet sind.


Sie haben einen hellblauen Streifen, der sich über ihren Rücken und ihre Seiten erstreckt.
Ihre Schwanzflossen sind in der Regel weiß und ihre Flanken sind in einem hellen, silbrigen Grau gehalten.


Ihr Körper ist meistens in einem hellen, leuchtenden Gelb gehalten.

Futter und Ernährung:

Blauband Salmler sind Omnivoren und können eine Vielzahl von Lebensmitteln fressen, darunter Fischflocken, kleine Insektenlarven, Rinde, Algen, Pflanzen und sogar kleine Fische.


Sie sollten zweimal täglich mit einer kleinen Menge Futter gefüttert werden, die sie innerhalb weniger Minuten aufnehmen können.


Es ist wichtig, dass Sie nicht zu viel füttern, da dies zu einer schlechten Wasserqualität führen kann.

Geschlechtsunterschiede:

Die Blauband-Salmler sind ein beliebtes Aquarienfisch-Paar, das für seine leuchtend blauen Streifen bekannt ist.


Männliche Blauband-Salmler haben einen längeren, schmaleren Körper, einen größeren Kopf und einen längeren Schwanz als Weibchen. Sie haben auch ein deutlich ausgeprägteres blaues Band, das sich über den gesamten Rücken erstreckt.


Weibchen haben einen kürzeren, runderen Körper, einen kleineren Kopf und einen kürzeren Schwanz. Ihr blaues Band ist weniger ausgeprägt und befindet sich nur auf dem oberen Teil des Rückens.

Zucht der Blaubandsalmler:

Blauband Salmler sollten in einem Aquarium mit mindestens 30 Litern Wasser gehalten werden.


Es ist wichtig, dass das Aquarium gut beleuchtet ist und eine Wassertemperatur von 24-26°C aufweist.


Ein Filter sollte ebenfalls installiert werden, um das Wasser sauber zu halten.


Der Bodengrund sollte aus feinem Sand oder Kies bestehen.
Pflanzen sollten ebenfalls im Aquarium vorhanden sein, um den Salmlern ein gutes Versteck zu bieten.


Blauband Salmler sind Schwarmfische, deshalb sollten mindestens 6 von ihnen in einem Aquarium gehalten werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische des Blauband Salmlers ist eine relativ einfache Aufgabe.


Die Elternfische können in einem Aquarium gehalten werden, das eine Größe von mindestens 30 Gallonen hat. Es sollte eine gute Filtration, eine gute Wasserqualität und eine gute Beleuchtung haben. Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen.


Die Elternfische sollten regelmäßig gefüttert werden, um sicherzustellen, dass sie genügend Nährstoffe erhalten, um gesunde Jungfische zu produzieren. Wenn sie bereit sind, Eier zu legen, sollten sie in ein separates Becken gelegt werden, damit die Eier nicht von anderen Fischen gefressen werden.


Wenn die Eier schlüpfen, sollten die Elternfische entfernt werden, da sie die Jungfische fressen können.


Die Jungfische sollten regelmäßig gefüttert werden, um sicherzustellen, dass sie genügend Nährstoffe erhalten, um sich zu entwickeln. Wenn sie groß genug sind, können sie in ein separates Aquarium umgesiedelt werden, um sie vor den Elternfischen zu schützen.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Es gibt viele Fische, die man mit Blauband Salmlern vergesellschaften kann, da sie eine gut zu vergesellschaften – eher ruhige Art sind. Einige davon sind: Neonsalmler, Guppys, Platys, Blutparrot, Schmetterlingsbuntbarsch, Kongo-Buntbarsch, Zwergbuntbarsch, Schmucksalmler, Roter Neon, und Schabenkopf.

Häufige Fischkrankheiten bei Blaubandsalmler:

  • Krankheiten durch Parasiten (z.B. Ichthyophthirius multifiliis, Oodinium, Trichodina)
  • Bakterielle Infektionen (z.B. Aeromonas, Pseudomonas, Vibrio)
  • Virusinfektionen (z.B. Lymphozytäre Chlorose, Lymphozytäre Chlorose)
  • Fungale Infektionen (z.B. Saprolegnia)
  • Verletzungen
  • Verstopfung
  • Krankheiten durch Ernährungsmangel (z.B. Vitamin- und Mineralstoffmangel)

Sonstige / Häufige Fragen zu Blaubandsalmler:

Blaubandsalmler werden bis zu 3 Jahre alt.

Blaubandsalmler werden bis zu 3 – 4 cm.

Die Preise für Blaubandsalmler gehen von 9,99 bis 18,98€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Blaubandsalmler stammen aus Brasilien, Argentinien, Paraguay in Afrika.

Test Call 2 Action
Test