Anthrazit Napfschnecke
(Neritina pulligera)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Anthrazit Napfschnecke

Name:
Anthrazit Napfschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Neritina pulligera
Kontinent:
Afrika
Land:
Mexiko, USA, Costa Rica
Temperatur:
18 - 23° C
PH:
7,5 - 8,5
Lebenserwartung:
2 bis 3 Jahre
Endgröße:
2 - 3 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Bereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Anthrazit Napfschnecken sollte mindestens 40 Liter fassen und eine Grundfläche von mindestens 40 cm x 40 cm haben.


Es sollte mit einer feinkörnigen Sand- oder Kies-Substrat ausgestattet sein, um ein natürliches und sicheres Wohnumfeld für die Schnecken zu schaffen.


Einige Pflanzen (z.B. Javamoos, Wasserpest oder Wasserfreunde) können ebenfalls hinzugefügt werden, um ein natürliches und sicheres Umfeld für die Schnecken zu schaffen.


Einige Wurzeln und Steinhaufen können auch hinzugefügt werden, um den Schnecken ein sicheres und interessantes Umfeld zu bieten.


Ein kleiner Filter sollte auch installiert werden, um das Wasser sauber und klar zu halten.

Aussehen:

Anthrazit Napfschnecken sind eine sehr beliebte Art von Schnecken, die in vielen Aquarien gefunden werden. Sie sind auch eine gute Wahl für Menschen, die eine Schnecke haben möchten, die nicht zu viel Platz benötigt. Sie sind auch sehr einfach zu pflegen und erfordern nur eine minimale Menge an Pflege.


Anthrazit Napfschnecken sind in der Regel gut zu vergesellschaften – eher ruhig und können problemlos mit anderen Schneckenarten in einem Aquarium gehalten werden. Sie sind auch eine gute Wahl für Menschen, die eine Schnecke haben möchten, die nicht zu aggressiv ist. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen gehalten werden.


Anthrazit Napfschnecken sind eine sehr beliebte Wahl für viele Aquarianer. Sie sind leicht zu finden, können in einer Vielzahl von Aquarien gehalten werden und sind auch eine gute Wahl für Menschen, die eine Schnecke haben möchten, die nicht zu aggressiv ist. Sie sind auch sehr einfach zu pflegen und benötigen nur eine minimale Menge an Pflege.

Futter und Ernährung:

Anthrazit Napfschnecken fressen Algen, wie Spirulina, Chlorella, und andere lebende Mikroalgen.


Sie sollten einmal pro Woche mit einer kleinen Menge gefüttert werden.


Es ist wichtig, dass das Futter frisch ist und nicht verfault.


Es ist auch wichtig, dass die Napfschnecke nicht überfüttert wird, da dies zu einer Überdüngung des Aquariums führen kann.

Geschlechtsunterschiede:

Die Anthrazit Napfschnecke ist eine geschlechtliche Art, was bedeutet, dass es zwei Geschlechter gibt: Männchen und Weibchen.


Die Weibchen sind größer als die Männchen und haben eine hellere Farbe. Die Männchen sind kleiner und haben eine dunklere Farbe.


Die Weibchen haben auch eine längere und breitere Schneckenmuschel als die Männchen. Außerdem haben die Weibchen einen größeren und breiteren Fuß als die Männchen.

Zucht der Anthrazit Napfschnecken:

Für die Zucht von Anthrazit Napfschnecken ist ein Aquarium mit einer Mindestgröße von 20 Litern erforderlich.
Der pH-Wert des Wassers sollte zwischen 6,5 und 8,0 liegen und die Wassertemperatur sollte zwischen 18 und 28 Grad Celsius liegen.
Die Wasserqualität sollte stabil gehalten werden, indem regelmäßig ein Teil des Wassers ausgetauscht wird.


Für eine erfolgreiche Zucht ist es wichtig, dass das Aquarium mit einer großen Anzahl an Pflanzen ausgestattet ist, die als Versteck für die Schnecken dienen. Einige geeignete Pflanzen sind Java-Moos, Javafarn, Anubias und Wasserpest.
Ein paar kleine Felsen oder Kies sollten auch im Aquarium vorhanden sein, um ein natürliches Umfeld zu schaffen.
Um die Schnecken zu füttern, können spezielle Schneckenfutterpellets oder ein Gemisch aus geschnittenen Gemüse- und Fruchtstücken verwendet werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Anthrazit Napfschnecke ist ein relativ einfacher Prozess.


Zunächst müssen die Elternfische in ein separates Aquarium gebracht werden, in dem sie sich paaren können.


Sobald die Eier gelegt wurden, müssen sie in ein anderes Aquarium mit kleinerem Volumen überführt werden, damit sich die Jungfische in einer ruhigen und sicheren Umgebung entwickeln können.


Während der ersten Wochen müssen die Fische mit einer speziellen Fischfuttermischung gefüttert werden, die reich an Proteinen und Vitaminen ist.


Wenn die Jungfische größer werden, können sie auf eine gesunde Mischung aus Fischfutter, Gemüse und Algen umgestellt werden.


Es ist wichtig, dass das Wasser regelmäßig gewechselt wird, um eine gesunde Entwicklung der Fische zu gewährleisten.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Eine Anthrazit Napfschnecke ist eine schöne Ergänzung für jedes Aquarium. Sie sind sehr robust und fügen sich gut in die meisten Aquarien ein. Um ein gesundes und glückliches Leben für die Schnecke zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sie in einer geeigneten Vergesellschaftung lebt. Hier sind 10 Fische, die gut mit einer Anthrazit Napfschnecke zusammenleben können:


  • Guppy
  • Platy
  • Barbus
  • Mollies
  • Neonsalmler
  • Kardinalsalmler
  • Zwergbuntbarsch
  • Roter Kampffisch
  • Gelbflossen-Kärpfling
  • Kuhbarsch

Häufige Fischkrankheiten bei Anthrazit Napfschnecken:

  • Gelbsucht (Hexamita)
  • Roter Wurm (Vorticella)
  • Fadenwürmer (Capillaria)
  • Flagellaten (Chilodonella)
  • Bakterielle Infektionen (Aeromonas, Pseudomonas)
  • Fungale Infektionen (Saprolegnia)
  • Parasitäre Infektionen (Oodinium, Ichthyophthirius)

Sonstige / Häufige Fragen zu Anthrazit Napfschnecken:

Anthrazit Napfschnecken werden bis zu 2 bis 3 Jahre alt.

Anthrazit Napfschnecken werden bis zu 2 – 3 cm.

Die Preise für Anthrazit Napfschnecken gehen von 7,50 bis 14,25€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Anthrazit Napfschnecken stammen aus Mexiko, USA, Costa Rica in Afrika.