Amano Garnele
(Caridina multidentata)

Inhaltsverzeichnis:

Datentabelle: Amano Garnele

Name:
Amano Garnele
Wissenschaftlicher Name:
Caridina multidentata
Kontinent:
Asien
Land:
Japan, Taiwan, Indonesien
Temperatur:
20 - 28° C
PH:
6.5 - 8.0
Lebenserwartung:
2-3 Jahre
Endgröße:
3 - 4 cm
Bereich im Aquarium:
Unterer Bereich

Anforderungen ans Aquarium:

Ein Aquarium für Amano Garnele sollte mindestens 20 Liter Volumen haben.


Es sollte mit einem schönen Untergrund, Pflanzen, einem Filter und einer Beleuchtung ausgestattet sein.


Der Untergrund sollte ein feiner Sand oder Kies sein, der den Garnelen erlaubt, sich zu vergraben.


Pflanzen können auch hinzugefügt werden, um das Aquarium schöner und natürlicher aussehen zu lassen.


Ein Filter ist wichtig, um das Wasser sauber und gesund zu halten.


Eine Beleuchtung ist auch wichtig, um die Pflanzenwachstum zu unterstützen.

Aussehen:

Amano Garnele sind eine beliebte Wahl für Aquarien, weil sie sehr leicht zu pflegen sind. Sie benötigen nur eine geringe Menge an Futter und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen leben. Sie können auch in Gruppen gehalten werden, die für ein interessantes und lebendiges Aquarium sorgen.


Amano Garnele sind sehr robust und können einige schlechte Wasserbedingungen überleben. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen leben. Sie sind auch nicht anfällig für Krankheiten und Parasiten, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Aquarien macht.


Amano Garnele sind eine sehr schöne und interessante Art von Garnelen, die in vielen Aquarien gefunden werden können. Sie sind einfach zu pflegen und können in einer Vielzahl von Aquarienumgebungen leben. Sie sind auch sehr robust und anpassungsfähig, was sie zu einer hervorragenden Wahl für Aquarien macht.

Futter und Ernährung:

Amano Garnele sind Allesfresser und sollten eine abwechslungsreiche Ernährung erhalten.


Sie fressen gerne Lebendfutter wie Mückenlarven, Garnelen- und Fischfutter, Algen, Gemüse und Fruchtstücke.


Eine gute Ernährung für Amano Garnele besteht aus einer Mischung aus verschiedenen Lebensmitteln, die ihnen eine ausgewogene Ernährung bieten.


Es ist wichtig, dass sie regelmäßig gefüttert werden, aber nur so viel, wie sie in ein paar Minuten aufnehmen können.

Geschlechtsunterschiede:

Die Amano Garnele ist eine Art von Zwerggarnele, die hauptsächlich in Süßwasser-Aquarien gehalten wird. Sie werden auch als Yamato-Garnele oder Japonica-Garnele bezeichnet.


Die Geschlechtsunterschiede bei der Amano Garnele sind relativ subtil. Männchen haben normalerweise einen längeren Schwanz und einen längeren Kopf als Weibchen. Männchen haben auch eine dunklere Färbung als Weibchen. Außerdem haben Männchen eine Reihe von scharfen Zähnen, die als “Kieferzähne” bezeichnet werden, die bei Weibchen nicht vorhanden sind.

Zucht der Amano Garnelen:

Um Amano Garnele zu züchten, benötigt man ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 60 Litern und einer Temperatur zwischen 22 und 28 Grad Celsius.


Um ein gutes Wachstum zu erzielen, sollte das Aquarium mit einer Filteranlage ausgestattet sein.


Der Bodengrund sollte aus feinem Sand oder Kies bestehen.
Zudem sollten Pflanzen und Wurzeln vorhanden sein, um den Garnele ein natürliches Versteck zu bieten.


Als Futter können spezielle Garnelenfutter, Algenwafers oder kleine Würmer verwendet werden.

Aufzucht der Jungfische:

Die Aufzucht der Jungfische der Amano Garnele ist eine ziemlich einfache Aufgabe.
Sobald die Eier schlüpfen, sollten sie in ein separates Becken oder einen anderen Behälter mit sauberem, leicht saurem Wasser gegeben werden.
Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 °C liegen. Es ist auch wichtig, dass das Wasser weicher als normal ist, da die Jungfische sehr empfindlich auf Salz reagieren.


Sobald die Jungfische schlüpfen, können sie mit sehr kleinen Futterstücken wie Infusorien, Rotflügelalgen, Bakterienkulturen und sehr kleinen Artemia-Nauplien gefüttert werden.
Es ist wichtig, dass das Futter regelmäßig gewechselt wird, um eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten.
Wenn die Jungfische größer werden, können sie auch mit kleineren Fischfutter gefüttert werden.

Vergesellschaftung im Aquarium:

Amano Garnelen sind eine beliebte Wahl für Aquarienbesitzer, da sie als gut zu vergesellschaften – eher ruhig und anpassungsfähig gelten. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl, um eine bunte und lebendige Vergesellschaftung zu schaffen. Hier sind 10 Fische, die gut mit Amano Garnelen vergesellschaftet werden können:


  • Guppy
  • Platy
  • Glowlightsalmler
  • Kardinaltetra
  • Kuhli Loach
  • Harlekin Rasbora
  • Corydoras
  • Bitterling
  • Panda Garnele
  • Garnelen Shrimp

Häufige Fischkrankheiten bei Amano Garnelen:

  • Flossenfäule
  • Gelbe Fleckenkrankheit
  • Bakterielle Infektion
  • Weißpünktchenkrankheit(WSD)
  • Chronische Verletzungen
  • Pilzinfektionen
  • Parasitäre Infektionen

Sonstige / Häufige Fragen zu Amano Garnelen:

Amano Garnelen werden bis zu 2-3 Jahre alt.

Amano Garnelen werden bis zu 3 – 4 cm.

Die Preise für Amano Garnelen gehen von 2,50 bis 4,75€.

 

Bitte beachten Sie, dass die Preise je nach Plattform z.B. Händler (lokal oder online) sowie private Plattformen wie Ebaykleinanzeigen stark schwanken können. Ebenso sind Preise oft vom Alter der Tiere abhängig.

Amano Garnelen stammen aus Japan, Taiwan, Indonesien in Asien.