Welche neue Förderpumpe?

Moderator: Moderatorenteam

Welche neue Förderpumpe?

Beitragvon Andi M. » 10.04.2021 21:46

Servus zusammen,
ich war laaange nicht mehr hier, aber hab jetzt doch mal eine Frage :P

Ich bau gerade ein neues Becken auf welches 120x60x60cm haben wird. Als Filterbecken kommt ein 80er Becken dazu welches ich beim jetztigen Becken (120x70x40) schon am laufen hatte.
Da die vorhandene Förderpumpe; eine Eheim Universal 1200; aber schon im alten Becken kaum Strömung reingebracht hat muss was neues her.

Nun wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen. Die Pumpe soll vor allem zuverlässig sein und am besten "ewig" laufen, leise sollte sie auch sein, die Standardanforderungen würd ich sagen :D
Der Preis und die Leistungsaufnahme sind erstmal zweitrangig, vor allem letzteres, da die Abwärme ja eh ins Wasser geht.

Meine Überlegungen waren bis jetzt die Eheim Universal 2400 oder 3400, die Fluval SP2, die Tunze Silence 1073.040 oder die Octo Vario S 2-S

https://eheim.com/de_DE/aquaristik/tech ... ersal-3400
https://hagen-deutschland.com/aquaristi ... -sp-pumpen
https://www.tunze.com/DE/de/details/107 ... lence.html
https://www.giesemann.de/octo-pumpen.html

Gibt es da einen klaren Favoriten in der Communtiy (gern auch eine andere Pumpe)?

Was mich auch interessiert ist wie die Erfahrungen mit dem Eindrosseln sind (3400l/h ist dann wahrscheinlich deutlich zu viel für die Aquariengrösse und für den Filterdurchfluss), da ich mal eine Aquaforte DM 3500 hatte und diese vermutlich durch den geringen Durchsatz durchgebrannt ist (oder sie war einfach ein Schrottkauf).
https://www.aqua-forte.com/de/productgr ... chpumpen/#

Ich freue mich schon auf eure Rückmeldungen und vielleicht auch eine Interessante Diskussion.

MfG Andi
Andi M.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 481
Alter: 36
Registriert: 12.05.2008 22:17
Wohnort: 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Share On

Re: Welche neue Förderpumpe?

Beitragvon Kai_M » 11.04.2021 21:17

Hallo Andi,

Ich habe 2 Rückförderpumpen.
Die Aqua Medic dc Runner 3.1 und eine 2.1.

Die 2.1 ist vom "Druck" her zu schwach. Da lässt die Leistung schnell nach. Die 3.1 läuft aber etwas gedrosselt. Hab am Rücklauf noch ein Absperrventil mit dem ich die Fördermenge drossle.
Die Pumpen laufen mit 24V und sind elektronisch regelbar.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 176
Alter: 51
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 78737 Fluorn-Winzeln

Re: Welche neue Förderpumpe?

Beitragvon LesGrossmann » 12.04.2021 13:06

Hi

ich hab mehrere Eheim, Jebao und Aqua-medic im Einsatz

Eheim:
Positiv: gute zuverlässige solide Old-scool Pumpen, die laufen und laufen.....
Negativ: nicht einstellbar und keine Food-Funktion.
Jebao:
Positiv: Food-Funktion, Leistung einstellbar, Stromsparend
Negativ: etwas schwache Leistung
Aqua Medic:
Positiv: Food-Funktion, Leistung einstellbar, guter Druck
Negativ: noch nix

Meine Empfehlung Aqua Medic 9.2
Ich hab gerade eine neu gekauft für 119€, da es einen Nachfolger 9.3 gibt.
Wenn Du aber kein Bluetooth brauchst, tut es auch die 9.2
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 160
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Welche neue Förderpumpe?

Beitragvon alenquer55 » 12.04.2021 14:55

Hallo Andi
Also ich habe die hier
Jebao DCP-10000 ECO Förderpumpe mit Controller.
Da habe ich 2 GKF und gelegentlich den MBF dran ,und muß vom Keller ins EG (2,5m hoch und 3 m quer unter der Decke ).Ich habe damals , wieder besseren Wissens , auf den sogenannten Experten gehört und eine 20er Leitung gelegt . Würde ich heute auch nicht mehr machen .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 334
Alter: 65
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast