Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 23.12.2020 12:42

Hallo zusammen.
Mich würde mal interessieren wie Ihr Eure Aquarien gegen Stromausfall abgesichert habt.
Hatte heute ein sehr interessantes Gespräch, mit einem Bekannten welcher bei unserem Stromlieferanten arbeitet, anscheinend werden im Zuge der Energiewende Stromengpässe immer wahrscheinlicher.
Er hat sein Haus so gebaut, dass er sich Energetisch fast komplett selbst versorgen kann.
Wir hatten im Sommer 4std Stromunterbruch und dies war Aquaristisch schon etwas aufwändig, damit die Filterbakterien nicht den Geist aufgeben und die Fische genügend Sauerstoff im Becken hatten.
Ich habe mir nun mal so eine Mini Batterien Luftpumpe gekauft, im Sommer kommt man damit sicher gut zurecht, im Winter jedoch, käme dann noch die Beckenbeheizung dazu.
Bin gespannt was Ihr so zu dem Thema zu sagen habt.

Beste Grüsse.
Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Share On

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Kimmi » 23.12.2020 17:27

Hallo Alex,
hatte ich vor 3 Wochen das uns hier 6h der Saft abgeklemmt wurde mit Ankündigung. Werde mir einen kleines Strom Aggregat zulegen für den Fall der Fälle. Um die Temperatur mache ich mir weniger Sorgen, Hauptsache meine Filterbakterien bleiben erhalten.

VG
Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 200
Alter: 52
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 23.12.2020 17:58

Hallo Christoph
Bei Generatoren ist das Problem, das die billigen einen modulierten Sinus haben und dies vertragen die 230V Pumpen nur schlecht.
Die Generatoren mit reinem Sinus sind so ab 300Euro zu haben, da kannst Du dafür auch die Heizung dran hängen.
Der Nachteil ist halt, das Du den Generator bis der Strom wieder kommt permanent laufen lassen musst.
LG Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Jamali » 23.12.2020 18:43

Hallo Alex,
Google mal nach USV.

M.L.G. Achim
Benutzeravatar
Jamali
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 168
Alter: 63
Bilder: 1
Registriert: 13.11.2009 07:32
Wohnort: 63619 Bad Orb

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 24.12.2020 12:46

Hallo Achim
Ich konnte eine 700W USV von meiner Firma zum testen nachhause nehmen.
Habe nur die 20W Förderpumpe eingesteckt nach 45Min war da leider fertig lustig.
Ich habe nun eine andere Idee, ich nehme eine kleine 12V 400Lt/h Zimmerbrunnenpumpe und schalte die über ein 230V Relais, fällt nun die Netzspannung aus startet die kleine Pumpe und pumpt Wasser von der Klarwasserkammer in die erste Filterkammer, so zirkuliert das Wasser wenigstens im mehrkammerfilter.
Für das Becken nehme ich eine kleine 12V Luftpumpe welche einen Auströmerstein betreibt.
Das ganze wird über eine 12V 100ah Solarbatterie betrieben, gemäss meiner Berechnung müsste die Batterie für mindestens 48std reichen, kommt bis dahin der Strom nicht wieder, haben wir eh andere Prbleme als unsere Fische.

Die Kosten sind im überschaubaren Rahmen:
Solarbatterie 75.- Euro
Ladegerät 12.- Euro
230V Relais 5.- Euro
400Lt Pumpe 9.- Euro
Luftpumpe 4.- Euro
Total: 105.- Euro

Ich werde im Januar mal den ganzen Kram bestellen und alles mal zusammen bauen.


LG Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Tenellus » 25.12.2020 17:46

Hallo,
ich denke, dass man bei einem wertvollen Bestand nicht ohne ein geignetes Notstromaggregat auskommt!
Der Preis für die Anschaffung ist m.M. nach vertretbar (ab 300€), verglichen mit dem Wert, den unsere Pfleglinge im Becken haben.
Interessant wird es, wenn der Stromausfall eintritt, wenn man nicht zu Hause ist (Wassertemp. Filterbiologie) :denk !
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 802
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Ioan C. » 02.01.2021 05:10

Hi, ich habe fast alle Becken mit Luftheber bestückt. Ein Teil des Filtermaterials hat offenen Kontakt zum Wasser, auch wenn es es nicht Zirkuliert.
Die 60 Watt Luftpumpe versorgt ca 70 adulte Diskus und deren Filtern, und hat noch jede Menge Reserve.
Die Wassertemperatur kann auf 24°C absinken, der Kreislauf nimmt ab, sie können 3 Tage locker ohne Futter auskommen, das Wasser bleibt sauber,... wo liegt das problem?
Notfalls gibt es Gasflaschen in groß und klein.
Wer sein Auto vor dem Fenster Parkt, kann auch mit Benzin Strom erzeugen.
Übrigens,... ein 3 cm Diskusbaby hat in einem meiner Wasserreserve Becken 2 1/2 Monate bei 20°C überlebt.
Ist danach groß geworden und hat jetzt 34 adulte Nachkommen. Hat sich in einem kobalt blauen verliebt. :D
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1024
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 05.02.2021 11:12

Hallo zusammen!
Da wir am 8.Januar ganz knapp an einem europaweiten Blackout vorbeigeschrammt sind, wollte ich nun doch mal ein bisschen was Basteln.

Szenario 1 unbemerkter Stromausfall nachts, Filterbakterien sterben ab und bei Rückkehr der Netzspannung wird der ganze Schmodder ins Becken gepumpt.

Ich habe ein 230V Relais in ein kleines Kunststoffgehäuse gebaut, wenn Netzspannung anliegt ist das Relais angezogen, bei Stromausfall schaltet das Relais 12V von einer 120Ah Solarbatterie auf die Laborbuchsen.
An den Laborbuchsen habe ich eine kleine 12VDC 400lt/h pumpe angeschlossen, diese Minipumpe ist in der Klarwasserkammer und pumpt von da das Wasser in die erste Filterkammer, so ist immer etwas Zirkulation im Filterbecken.
Relais.jpg



Szenario 2 Längerer Stromausfall mit Abkühlung des Raumes und des Beckens.
Für die Kurzfristige Versorgung habe ich 2 Generatoren die ich normal für Arbeiten im Wald oder bei den Schafen brauche, ein 24std Betrieb ist jedoch nicht sehr Sinnvoll.
Also habe ich eine Pumpe mit 12VDC besorgt welche ca. 800Lt/h schafft, an der 120Ah Batterie läuft diese ca.48h, nun wahr da noch das Heizungsproblem.
Aus einem 3m langen 12mm rostfreien Rohr habe ich mir eine Spirale gewickelt, diese habe ich in einen Blecheimer eingebaut. Im Unteren Teil des Eimers habe ich eine Öffnung ausgeschnitten wo gerade ein Spiritusbrenner reinpasst und diverse Luftlöcher gebohrt. Damit der Deckel des Eimers nicht zu heiss wird habe ich einen Blumentopfuntersetzer aus Ton als Hitzeschild auf die Unterseite des Deckels geschraubt.
Nun setzte ich die Pumpe in die Klarwasserkammer, von da an den Eingang der Heizspirale und vom Ausgang hoch zum Becken, oben am Becken kommen effektiv 600Lt/h an.
Ich habe nun einige Tests und Berechnungen gemacht, der Spiritusbrenner hat eine Heizleistung von 250-300Watt, ein kleines 4h Teelicht ca.35W, ein 8h Teelicht ca.45W.
Ich hatte die Batterie, Batterieklemmen, Relais usw. schon im Keller rumliegen, daher haben mich nur die beiden Pumpen 18Euro gekostet.

Gruss Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Tenellus » 06.02.2021 16:13

Hallo Alex,
"Hut ab"! Tolle Sachen, die du dir da gebaut hast.
Hast du's schon mal ausprobiert?
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 802
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 08.02.2021 21:17

Hallo Mario
Dankeschön!
Ja habe am Wochenende einen 24h Test gemacht, konnte bei 22.5°C Raumtemperatur, mit insgesamt 6stk. von den kleinen 4h und 1stk. 8h Teelichtern die Beckentemperatur auf 28°C halten. Wegen der Nachtabsenkung der Raumheizung, hatte ich Sonntag früh noch 27.2°C, habe dann 2 Teelichter gleichzeitig reingestellt und nach 4h hatte es wieder 27.8°C.
Bei Stromausfall würde die Raumheizung natürlich auch ausfallen dann müsste ich da vermutlich ein paar mehr, von den grossen Teelichtern reinpacken.
Aber für die 18Euro für die Pumpen, funktioniert das echt gut.
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Vorbereitung auf längeren Stromausfall

Beitragvon Alex70 » 13.02.2021 00:21

Hallo zusammen
Ich konnte heute abend das ganze unter realen Bedingungen testen, um 20 Uhr hatte die ganze Gemeinde bis nach 23Uhr keinen Saft mehr.
Pumpe ins Filterbecken Schlauch ins Aquarium 2Teelichter in den Eimer und die Batterie angeklemmt.
Funktioniert echt super.
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 46
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste