Theiling Rollermat

Moderator: Moderatorenteam

Re: Theiling Rollermat

Beitragvon LesGrossmann » 12.05.2021 10:42

alenquer55 hat geschrieben:Hallo Till
Also mein Rollermat hat jetzt vom 07.03. bis zum 11.05. eine Rolle verbraucht . Allerdings ist mein Besatz auch sehr gering . 2 Diskus ,6 Antennenwelse , 3 Tigerschmerlen , 14 Sterbai , 10 Ringelhand - und unzählige Zwreggarnelen . Ich denke wenn ich demnächst aufstocke wird der Rollenverbrauch extrem steigen .


Hi Otmar,
an meinem 1700l Kreislauf, stark besetzt, hält die Rolle ca. 4-5 Wochen. Der normale Rollermat ist aber hier auch technisch an der Grenze. Durchflussgeschwindigkeit ist optimal abgestimmt auf den Filter und nicht mehr steigerbar.
Vorteil ist aber auch, dass der Dreck schneller aus dem Kreislauf kommt.
An meinem 500L Kreislauf, auch stark besetzt, hält die Rolle 2-3 Monate.
Das ist fast zu langsam, da die Rolle nur sehr langsam dreht und der Dreck lange im Wasser steht.
Ich hänge morgen noch ein kleines Becken an den Kreislauf, um ein paar Jungtiere aufzuziehen, dann sollte das auch etwas schneller gehen.

Für die Vliesfilter ist auch wichtig was man füttert. Ich hatte vor längerer Zeit mal feines Muschelfleisch, dass viel zu fein war, für meine adulten Tiere. Das ging dann fast alles in den Filter. Und der rollt dann natürlich ohne Ende.

Auch wenn´s Vlies Geld kostet, bin ich von den Vliesfiltern überzeugt. Mein Filterbecken hat nach einem Jahr keinen großen Dreck in den Kammern. Und eine lange Standzeit, ohne ständig das Filtermaterial zu entnehmen zählt ja auch.
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 159
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Share On

Re: Theiling Rollermat

Beitragvon alenquer55 » 12.05.2021 13:07

Hallo Till
Ich habe den Vliesfilter an einer Schaltuhr hängen . Alle 6 Std. läuft der für eine Minute . Das ist ca. eine Umdrehung der Schmutzvliesrolle . Wieviel Vlies dann abgespult wird das kommt dann drauf an wieviel auf der Schmutzvliesrolle ist .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 331
Alter: 65
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Theiling Rollermat

Beitragvon Seppi » 21.05.2021 18:20

Hallo zusammen,

Hilft ein Rollermat den Leitwert Tief zu halten? Habe bermerkt dass dieser bei mir bei mir zwischen den WW ansteigt.

Liebe Grüße seppi
Seppi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 31
Alter: 39
Registriert: 22.02.2021 21:15
Wohnort: 6242 wauwil ch

Re: Theiling Rollermat

Beitragvon LuckyJack » 21.05.2021 18:35

Joel,

Theoretisch ja. Da er dem Wasser die Stoffe entzieht, bevor sie durch Bakterien in Ihre ionischen Abfallprodukte (Nitrat, Phosphat) zerlegt werden. Wie groß der Nutzen hier tatsächlich ist kann ich aber nicht beziffern.

Der Anstieg der Leitfähigkeit zwischen den WW ist auch vollkommen Normal, da sich wie oben schon beschrieben Nitrat und Phosphat bilden und somit dem Wasser zusätzliche Ionen zugesetzt werden. Ist auch ebenfalls der Grund für die Aussage das mit steigender Nitrat Konzentration die KH° singt das Nitrat und Phosphat als Freie Säure entstehen.

Gruß
Robin
LuckyJack
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 37
Registriert: 15.02.2021 07:48
Wohnort: 46286 Dorsten

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste