Diskusbesatz aufstocken

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 14.02.2021 16:20

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch,

ich muss meinen vorhandenen Diskusbesatz aufstocken und würde dazu gerne die ein oder andere Meinung hören. Meine aktuellen Disken habe ich vor längerer Zeit aus Reken bezogen, da ich dort aber auf keine Fall etwas kaufen möchte stehe ich nun vor dem Problem. Ein anderer Bakterienstamm kann ja entweder dem Altbestand schaden oder die neuen Fische angreifen. Ich habe die Tage einen älteren Aufruf von Stendker gelesen, dass die Fische aus Reken asiatische Nachzuchten seien und keinesfalls mit Stendkerfischen gehalten werden sollen. In diesem Aufruf schreibt er auch, dass die Fische vom Europa Discus Center asiatische Nachzuchten sein sollen, ob das stimmt kann ich nicht sagen. Jedoch ergbt sich daraus für mich die Frage, ob es dann möglich wäre meine "alten" mit den neuen aus dem EDC aus Nackenheim zu vergesellschaften? Wäre dies mit einer 4 wöchigen Quarantäne möglich, oder habe ich nur die Chance meinen Besatz aufzustocken mit fischen aus Reken um keine Probleme mit den Bakterienstämmen zu bekommen? Vielleicht kann ja jemand hier aus dem Forum dazu was sagen, würde mich freuen.

Einen schönen Restsonntag noch
Sascha
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Share On

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon LesGrossmann » 14.02.2021 19:19

Hi Sascha

10 Halter, 11 Meinungen. Ein Restrisiko hast Du immer. Das musst Du aber selbst abwägen.
EDC hat mur Asiaten. Stendker sein bekanntes Programm.
Ich glaube Stendker könnte problemloser sein, weil die Tiere weniger Stress haben müssen und in Asien anders gearbeitet wird, aber alles Spekulation.
Vielleicht gibts auch einen guten kleinen Züchter bei Dir in der Nähe, der zusagt.

LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 167
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 14.02.2021 19:24

Hallo,

zunächst danke für deine Rückmeldung. Klar ein gewisses Restrisiko besteht ja immer und wie du bereits sagst viele leute, viele Meinungen. Deshalb dachte ich mir, dass ich mir hier mal zuvor einige anhören kann
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Jamali » 14.02.2021 19:42

Hi Sascha,
schau mal hier https://www.diskuskeller.de/vergesellsc ... reinander/ vielleicht ist das eine Aktion für Dich.

M.L.G.
Achim
Benutzeravatar
Jamali
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 168
Alter: 63
Bilder: 1
Registriert: 13.11.2009 07:32
Wohnort: 63619 Bad Orb

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 14.02.2021 19:49

Hallo Achim,

vielen Dank dafür, das hilft mir ja richtig. Werde mich die Tage mal mit den Leuten vom Diskuskeller in Verbindung setzen.
LG
Sascha
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Tenellus » 15.02.2021 09:10

Jamali hat geschrieben:Hi Sascha,
schau mal hier https://www.diskuskeller.de/vergesellsc ... reinander/ vielleicht ist das eine Aktion für Dich.

M.L.G.
Achim

Hallo,
schon alleine aus dem Grund, dass der Redner nichts über die Wirkungsweise, bzw. die Inhaltsstoffe in seinem Promo Video erwähnt, ist das für mich ein Hokuspokusmittel, wie wir sie in der Vergangenheit schon des öfteren gesehen haben.
Für mich ein absolutes NoGo! Es gibt kein Mittel, welches binnen ein paar Minuten eine vernünftige Quarantäne ersetzen kann.
Es sei denn, ich werde durch einen seriösen Beipackzettel und eine Studie, die tatsächlich die Wirksamkeit fundiert darlegt, überzeugt!
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 804
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Clown » 15.02.2021 09:45

Hallo Sascha
Es gibt im Web, musst mal suchen, Erfahrungsberichte über den Einsatz dieses Mittels. Was ich darüber gelesen habe ist, dass sich offenbar die Schleimhaut der Tiere ablöst und es ziemlich heftig sei. Schon deshalb würde ich das nie machen.
Gruss, Max
Clown
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 136
Alter: 70
Registriert: 26.11.2015 22:11
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon LesGrossmann » 15.02.2021 12:01

Hi@all

weis jemand was im Diskus Protector drin ist?
(hab nirgends eine Zutatenliste gefunden)

machen die Tiere da ein Chlorbad als Quarantäne?


LG
Les
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 167
Alter: 49
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Tenellus » 15.02.2021 12:41

Hallo,
zumal ja der Sinn einer Quarantäne u.A. darin besteht, den Tieren, neuem wie schon dem bestehenden Besatz, die Zeit zu geben, sich langsam und kontrolliert an neue/ andere Bakterienstäme zu gewöhnen, sprich Resistenzen (eigene Immunabwehr) aufzubauen. Wie soll das gehen, wenn der Neubesatz in irgend einem Wundermittel gebadet wird, dass ihm die (schützende ) Schleimhaut runter geätzt wird und er danach zum Altbestand, mit einem ihm völlig fremden biologischen Umfeld kommt?
Dazu fehlen mir echt die Worte.
Von Futterumgewöhnung, anderen Wasserwerten/ Haltungsbedingungen, Parasiten und Pilzsporen und all den anderen Sachen, an die Aklt- u. der Neubesatz in einer Quarantäne angepasst/ angelernt wird, ganz zu schweigen!
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 804
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 15.02.2021 14:01

Hallo zusammen,

Ich werde das alles mal in die Anfrage mit einbeziehen und schauen was ich als Antwort bekomme.
Was wäre denn die Alternative? Die Neuankömmlinge in Quarantäne schicken und Woche für Woche Wasser aus dem Hauptbecken hinzugeben und nach 4 Wochen einen "Testdiskus" in das Quarantänebecken setzen für ne Woche und für alle Fälle dann Medikamente parat halten? habe jetzt schon des öfteren gelesen in unterschiedlichen Foren das solche Vergesellschaftungen gelingen können.

Gruß
Sascha
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Tenellus » 16.02.2021 08:57

Sasa hat geschrieben:Hallo zusammen,
Ich werde das alles mal in die Anfrage mit einbeziehen und schauen was ich als Antwort bekomme.


Hallo Sascha,
auf die Antwort bin ich gespannt!
Ja, so wie du schon schreibst, macht man eine Quarantäne.
Da gehst du auf Nummer sicher, ohne die Neuen od. deinen Altbestand zu gefärden (oder im schlimmsten Fall alle).
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 804
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 16.02.2021 15:49

Hallo zusammen,

also ich fasse das kurze Telefonat mal zusammen. Das Granulat wird tausendfach in der Anlage benutzt und fügt dem fischen keinen Schaden zu. Die Schleimhaut wird nicht verätzt oder angegriffen. Die Fische sollen nach Ankunft der Temperatur angepasst werden und dann für 15min in die Quarantäne, dabei sollte aber mit Stoppuhr gearbeitet werden, max 15min, nach 20min wären die Fische tot!!! Mir wurde aber auch gesagt, das die Vergesellschaftung der Stendkerfische mit meinem Bestand kein Problem wäre und diese Kurzquarantäne nur eine Vorsichtsmaßnahme wäre.

Das ist das, was mir am Telefon mitgeteilt wurde, denke ich werde darauf verzichten und mir ein Quarantänebecken einrichten.
Zu dem Quarantänebecken, muss dies auch komplett befüllt eingerichtet sein (Pflanzen, Sand,Wurzeln)? Reicht eine wöchentliche Wasserzugabe vom Hauptaquarium?

Gruß
Sascha
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Tenellus » 16.02.2021 16:40

Hallo Sascha,
in ein Quarantänebecken kommt keine Einrichtung, 'nen Diskuskegel kannst du aber (als Deckeung) reinstellen.
Als Filter reicht ein Luftheber (Schwammfilter). Täglich Schmutz absaugen und für beste Wasserwerte sorgen (so wie im Hauptbecken).
Beckenwasser vom Hauptaquarium kannst du nach ca. einer Woche, wenn sich die neuen eingelebt haben, sicher fressen und keine weiteren Komplikationen haben, anfangen zuzugeben.Täglich in geringen Mengen, sodass sich das Immunsystem der Neuen langsam an die neuen/fremden Bakterienstämme gewöhnen und Resistenzen aufbauen kann.
Mußt mal hier im Forum suchen, es gibt zu dem Tham sicher schon ettliche abhandlungen.
Noch meine eigene Meinung zu Stendtkerdiskus. Gerade die sind sehr schwer mit anderen Stämmen zu vergesellschaften, weil es sich dabei um sehr alte Linien handelt, wo wenig frisches Blut (neue fremde Tiere mit anderen Bakt.-Sämmen) eingekreuzt wurden. Es sind alte Linien, mit denen andere Diskus schlecht zurecht kommen.
Ciao, Mario.
Tenellus
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 804
Alter: 51
Registriert: 13.02.2008 18:11
Wohnort: 03159 Döbern

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon alenquer55 » 16.02.2021 19:12

Hallo Sascha
Schreib mal Dennis (der Dennis) an , ich glaube der hat das mal mit dieser Schnellquarantäne gemacht . Aber ich glaube der wird es auch kein zweites Mal machen .
Schöne Grüße
Otmar
alenquer55
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 344
Alter: 66
Bilder: 0
Registriert: 15.03.2013 10:00
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: Diskusbesatz aufstocken

Beitragvon Sasa » 17.02.2021 21:06

Guten Abend zusammen,

ich danke euch beiden für die Rückmeldungen. Habe "derdennis" ne Nachricht gesendet, aber irgendwie ist sie nicht mehr da. Werd ihm aber nochmals schreiben.
Bin bereits eifrig auf der suche nach einem Quarantänebecken und habe schon 2 in der engeren Auswahl

Gruß
Sascha
Sasa
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 11
Alter: 39
Registriert: 05.03.2019 10:29
Wohnort: 45143 essen

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste