Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Hobby » 10.03.2021 18:46

Hallo Nicol,

bitte verfalle nicht in Hektik und gehe wohlüberlegt vor.
Wenn du den kH-Wert gemessen hast und der Farbumschlag nach 5 Trophen erfolgt ist, dann liegt im Becken eine Karbonathärte von 5 an.
Jetzt schau dich gemäß Link und Gespräch nach einer geeigneten Osmoseanlage um, die kannst du auf dem Postweg schnell bekommen.

Bestimme vor dem Gespräch noch die Karbonathärte des Leitungswasser, daraus könnt ihr die Menge von Osmosewasser berechnen, die für den WW notwendig ist und die geeignete Anlage auswählen.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 281
Alter: 73
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Share On

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 10.03.2021 20:14

so.

der name war Hr. Lax -"-

der nette Mann hat mich zurückgerufen und mir telefonisch ebenfalls ein paar tipps gegeben. fand ich sehr freundlich. zumal ich ihn überhaupt nicht kenne.
ich hatte ihm die tiere kostenlos angeboten damit sie bei mir nicht eingehen.
er meint das ich das durchaus hinbekommen kann und es bei dem einen Verlust auch an Vorerkrankungen liegen kann. kann man jetzt spekulieren.
die ww sind gut von Werk aus. wir haben den selben Anbiete r. nunja, wie ihr ebenfalls empfohlen habt , Wasserwechsel...
das Aq wird gerade nach Leerung wieder befüllt, Filterbakterien rein und dann sieht man weiter.
irgendwelche anderen mittelchen sollte ich weglassen.

die ww können daraus kommen das ich den kies ungewaschen übernommen habe. klingt logisch. mein gedanke war, filter und bodengrund inkl bakterien ersteinmal so zu belassen. aber durch das umwirbeln habe ich mir vermutlich das wasser verdorben...
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 12.03.2021 08:18

Guten Morgen.

nach dem gr. WW geht es den übrigen Bewohnern gut würde ich sagen.

ich hatte zwar versucht die Tiere unterzubringen. allerdings war meine Schutzgebühr von VHB 99 pro Tier wohl sehr hoch
Es hat sich aber auch keiner der Interessenten darum bemüht, mit mir zu verhandeln. (Was ich ausdrücklich angeboten habe)

Naja. die Anzeige musste ich rausnehmen weil extrem viele Nachfragen kamen. Mit einer Person vin ich noch in kontakt, dort dürfte ich die Tiere auch bringen um mir das Aq (1200l ) anzusehen.Mal sehen was dabei rauskommt.

Mein ph ist nach dem WW bei 6,8 laut Messgerät. Heute habe ich dann etwas zeit, die Tröpfchentest nochmal zu machen.

Mein Plan ist , Kies raus, im laufenden Betrieb (mit Kehrblech) und gewaschenen sand rein.

Gekauft sind 75 kg. ich hätte noch aus einem laufenden 300l Becken Sand.
Das soll aufgelöst werden.

Ist es ratsam diese zu verwenden?
Die tiere die dort leben, sollen zu den Disken.

1 afrikanischer weisstirnmesserfisch ( ca 20-25 cm ) lang. Den habe ich vor ca 6 Monaten mit dem 300l übernommen. Der wird sich über den Platz freuen.

Ausserdem Panzerwelse (Albino,Pandas, Metal) da muss ich noch schauen ob sie das verkraften und geeignet sind.

5 Gürtelbarben sollen dann in das 500 l.

Ist es ausreichend wenn ich heute den Boden änder und evtl Pflanzenrein kommen.

Samstag dann die Panzerwelse und Sonntag der Messerfisch?

Man soll ja möglichst wenig auf einmal ändern.. für den Boden habe ich allerdings nur am Wochenende Zeit -"- Das dauert bestimmt ewig und 3 Tage ^^


Alles natürlich guten WW vorausgesetzt...

übrigends vielen Dank für den Link! Das ist bisher das gescheiteste was ich lese über die Diskushaltung. im www kann mab sich ja nie sicher sein ob das tatsächlich auch so stimmt...
Mfg Nicole
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 13.03.2021 06:50

Guten morgen.

Ich lese mich aktuell im drta und RGD durch . Mich wundern die leichten Abweichungen der empfohlenen WW.
Ich weiß nun leider nicht mehr bei welchem Wert ich es gelesen habe, aber es ging darum, das kleinste Abweichungen eine große Wirkung haben...beim GH oder KH :denk
Hm...

gestern ist erst mal die erste Umgestaltung erfolgt.
Kies entfernt. Es war wirklich sehr viel Dreck im Kies.
Wenn man bedenkt das das Aquarium gerade mal 1 Woche hier steht und bereits 2 mal das Wasser großzügig gewechselt wurde...

Die Methode Kehrblech (neu natürlich) hat sich bewährt.
Ich konnte völlig Problemlos den Kies entfernen. Schön langsam das nicht zuviel Schmutz aufgewirbelt wurde.

Die Disken waren extrem neugierig. Ich hatte den Eindruck das sie es total spannend finden was da passiert.
Die restlichen Kieskrümmelhabe ich dann nach ca 30 Minuten samt Schmutzpartikel angesaugt mit dem Schlauch.

Vorher gewaschenen Sand dann literweise mit dem Messbecher langsam rein. Erstmal habe ich die ersten 25 Kg eingebracht.
Eigentlich wollte ich den groben Sandmann Sand kaufen. Den gab es leider nicht.
Nun habe ich eine sehr feine Körnung von 0,1 -0,9 (Günstige Fressnapf Variante) -"-
Allerdings kommen heute jede Menge TDS in das Aquarium ,nachdem die restlichen 50 kg ca. eingebracht sind.

Und eine Anschaffung von Dornaugen ist in Überlegung...

Leider finde ich keine Angaben zu Schnecken in den oben genannten Quellen. Bis auf Apfelschnecken steht dort nichts leider.

Ich habe in meinen Anderen Aq zb Posthornschnecken, die Turmdeckelschnecken und die orangene Felsenschnecke. Die FS wären richtig toll für das Aquarium weil sie ziemlich groß sind. Hat da jemand Erfahrungen?

Laut meiner Recherche die ich vor Anschaffung gemacht habe, passen einige meiner Fische in das Diskus Aquarium... die werde ich nach und nach einsetzen. vermutlich fange ich mit Anton dem afr. Messerfisch an. der braucht endlich Platz.

Dafür sind gestern die ersten Pflanzen eingezogen. Ein paar Riesen Vallisneria und ein sehr großer Wasserkelch (Cryptocoryne usteriana). Ich hoffe er überlebt den Umzug.

Heute sollen weiter Pflanzen rein und eine Weitere Wurzel damit Anton sich wohl fühlt. Optisch gefällt es mir persönlich so schon deutlich besser. Foto folgt, noch ist es dunkel.

Was mir bisschen zu denken gibt, einer der Kobalt Disken hat Macken im Gesicht. Also habe ich gestern nach Krankheiten gegoogelt.

Es sieht bisschen so aus wie die Lochkrankheit.

Es sind auch sehr viele Medikamente dabei gewesen beim kauf...

Ausserdem würde mich interessieren, wer von euch sich die Hände desinfiziert bevor er am/im Becken hantiert?

Einen schönen Samstag wünsche ich allen :kaffee
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 13.03.2021 08:33

Hier mal die Fotos von dem vermutlich Kranken Tier

https://ibb.co/sqwQ30L
https://ibb.co/BTGXNcz

die ww sind heute

No ³ 15-20
Ph 7,5 (Elektrode zeigt 6,9)
KH 8
GH test muss zu alt sein, soll.von rot zu blau wechseln und nach 70 Tr. habe ich immer noch gelb(fäng bei ca 10 tr. an mit 10 ml statt 5 ml)
O² > 8
No² < 0,3
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Hobby » 13.03.2021 09:46

Hallo Nicole,

würde dir dringend zum Kauf dieses Fachbuch raten,https://www.amazon.de/Handbuch-Aquarienwasser-Hanns-J%C3%BCrgen-Krause/dp/3927997005/ref=sr_1_9?dchild=1&qid=1587993008&refinements=p_27%3AHanns-J%C3%BCrgen+Krause&s=books&sr=1-9&text=Hanns-J%C3%BCrgen+Krause, um die Zusammenhänge im Aquarienwasser besser zu verstehen.
Deine gemessene Karbonathärte ist für die Diskushaltung vollkommen ungeeignet.
Wenn du in Zukunft Spass an deinen Diskus haben möchtest, dann kaufe dir umgehend eine Wasseraufbereitungsanlage und senke den kH-Wert auf 2.
Welche Auswirkungen ein hoher Karbonatwert auf Diskus hat kannst du unter osmotischer Druck bei Diskusfischen googeln.

Mit dem Senken der Karbonathärte wird auch dein pH-Wert in diskusgerechte Bereiche fallen.

afr. Messerfisch


Diese Fischart hat, ebenso wie Dornaugen, nichts in einen Diskusbecken zu suchen.
Ersterer ist ein Schwarmfisch und sollte in einer Gruppe gehalten werden. In der Literatur wird von einer Vergesellschaftung mit anderen Fischen abgeraten!
Außerdem ist die Hälterungtemperatur mit 18-26°C angegeben.
Belasse diesen Fisch in seinen jetzigen Domozil.

Eines kann ich feststellen, du möchtest Tiere in das Diskusbecken einbringen ohne dich vorher mit deren Lebensanforderungen zu beschäftigen!
Gleiche Einschätzung trifft auf Wasserpflanzen zu.
Vielleicht hilft dir bei letzteren dieser Artikel weiter:
viewtopic.php?-diskushaltung-und-bepflanztes-aquarium-f=23&t=22083
Zum Beispiel afrik. Messerfisch und orangene Felsenschnecke. Letztere benötigt mittelhartes bis hartes Wasser und einen pH-Wert von über 7,5.
Beide Anforderungen sind im Diskusbecken nicht zu gewährleisten.

Ich lese mich aktuell im drta und RGD durch


Die Ratschläge von drta sind mit Vorsicht zu betrachten. Halte dich an die Hinweise der RGD, denn sie kommen von erfahrenen Diskushaltern!

Mich wundern die leichten Abweichungen der empfohlenen WW.
Ich weiß nun leider nicht mehr bei welchem Wert ich es gelesen habe, aber es ging darum, das kleinste Abweichungen eine große Wirkung haben...beim GH oder KH


In der Diskushaltung ist die Karbonathärte der alles entscheidende Wert.
Aber ehe ich hierzu weiteres schreibe lese Auszugsweise hier, wobei ich dir auch dieses Buch anraten würde.

https://books.google.de/books?id=vYRmWb ... us&f=false
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 281
Alter: 73
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 13.03.2021 13:25

Hi. dornaugen und messerfisch steht in dem RDG aber drin. der Afr. weisstirnmesserfisch sollm.w.n. entweder in einzelhaltung oder bei platz, in Gruppen gehalten werden. bei 300 l fand ich nicht das da noch mehr rein sollte...
dornaugen sind auch aufgeführt als beifische.

die Tylo, ja die passt nicht, das habe ich heute beim nachlesen auch gesehen. erstmal kommt auch nichts rein. der eine diskus hat wohl wirklich löcher. s. bild.
hatte bei dem Züchter nachgefragt was er meint.

über diverse anlagen belese ich mich erstmal..

die diskuse haben heute immerhin rote tk müla gegessen. zaghaft aber gefuttert.
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Ioan C. » 14.03.2021 00:28

Hi, alle Werte waren vom Anfang an im grünen Bereich. Die Diskus müssen nicht unter pH 7 leben, sie vertragen absolut problemlos pH 7,5. Sie gedeihen wunderbar in pH 7,5 und KH 8, laichen ab und ihre Jungen werden darin gros und stark. Alles vor meinen Augen über viele Jahre geschehen. Ideale Werte wie hier oft gepredigt sind nützlich, aber um diese zu erreichen, ohne genau zu wissen was da passiert, führt zu schweren Fehlern und nicht selten, tote Tiere. In 22 Jahre habe ich mich nie getraut das Wasser für Diskus aus Boilern oder sonstigen Kupferhaltigen Heizanlagen zu verwenden, sondern immer entweder in einem separaten Behälter selbst erwärmt, oder wenig, öfter, 10-15% mit kaltem Wasser gewechselt, im Sommer.
Wer es macht sollte den Kupfergehalt genau im Auge behalten. Mir ist es zu riskant.
Nicht die Diskus sind kompliziert, sondern die Experimente die mit ihnen gemacht werden. Chlor ist gefährlich für´s Aquarium. Entweder durch aktiv Kohle filtern, dabei wird die Kohle nicht abgenutzt, hält ewig, oder das Wasser 2-3 Std. in separaten Behälter stark belüften. Noch bevor Chlor schädliche Werte erreicht kann es deutlich gerochen werden.
Wenn Nitrat >40mg/L, Wasserwechseln. Wenn Nitrat im Leitungswasser >30mg/L, RO-Filter benutzen.
Mein Rat: bitte hör auf diverse Mittelchen in´s Aquarium zu kippen. Sauberes Wasser und und sauberes Futter reichen Vollkommen. Stress tötet mehr Diskus als alles andere! Ein in einer Ecke über längerer Zeit scheu stehender Diskus, weil von anderen gejagt, ist ein fast sicherer Todes Kandidat.
Lebendfutter ist Reine Verschwendung. Ab und zu OK, aber dauerhaft absolut unnötig. Tiefgefrorene WML, keine rote, schwarze mögen sie sehr wenig, Mysis kaum, Gehakte Miesmuscheln sehr gut*, vor eingeweichtes Granulat-ca. 5-10 Min., und Artemia sind für den Anfang halbsicheres Futter. Sicheres gibt es kaum. Vielleicht nur das Granulat? Flocken und Granulat zerkleinern die Diskus und lassen viel davon im Sand liegen. Bei´m Frostfutter passiert das nicht.
Kein Frostfutter aus Asien kaufen! Es ist billig, oft chemisch belastet, die tote Diskus dafür um so teurer.
Abrupte Änderung der Wasserwerte, besonders pH und sinkender Leitwert, sind für Diskus sehr schädlich!

(*Gehackte Miesmuscheln, aus Polen in Deutschland verkauft, können sehr scharfe Bruchstücke von Schalen beinhalten, eig. waren diese schon immer in denen die ich gekauft habe, große Vorsicht!)
Falls mal nötig, würde ich gleich in der "Bucht" kaufen. Sie sind sehr zuverlässig, und zeigen korrekte Werte sehr schnell an:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1024
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Hobby » 14.03.2021 08:43

Hallo Nicole,

messerfisch steht in dem RDG aber drin


Da hast du leider nicht richtig gelesen. Dort wird nur der Apteronotus albifrons ( Weißstirn-Messerfisch ), ein in Südamerika ansässiger Fisch, aufgeführt.
Wenn man Beifische zum Diskus einsetzen möchte, dann sollten es nach Möglichkeit Südamerikaner sein und in ihren Ansprüchen und Verhalten zu den Diskus passen.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 281
Alter: 73
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 15.03.2021 11:45

Hi. vielen dank Ioan C für deine Antwort, sehr beruhigend ! !

@ Hobby , es gibt gar keinen Afrikanischen Weisstirnmesserfisch von dem ich 6 Beiträge oben drüber schrieb...


natürlich meinte ich den Apteronotus albifrons...

mfg
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Andreas5 » 15.03.2021 18:05

blueBird hat geschrieben:sooo
Hallo,


Wasserwerte des Aquariums
pH:
Ammonium/Ammoniak (NH4/NH3): -
Nitrit (NO2): 0,3 mg/l
Nitrat (NO3): 5-10
GH: > 10
KH: 5
Leitwert:
Temperatur: 27,5 -28,5°
O2: 2mg/l


Ioan hat geschrieben:Hi, alle Werte waren vom Anfang an im grünen Bereich.



das ist doch jetzt nicht der Ernst? Nitrit zu hoch und Sauerstoff zu niedrig. Man kann ja über vieles unterschiedlicher Meinung sein, aber das ist nun wohl außerhalb jeder Toleranz.
Viele Grüße
Andreas
Andreas5
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Alter: 68
Registriert: 16.03.2018 18:44
Wohnort: 01097 Dresden

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon BlueBird » 15.03.2021 23:10

danke für die antworten :)

das war vermutlich vor dem großen WW und vor dem entfernen des Bodengrund..?
werte mache ich morgen wieder.
ph steht seit samstag/Sonntag bei 6,5 ,temp 28,5 eingestellt um den Stoffwechselanzuregen +/- 0,5.
alle tiere fressen .
ach so. co2 ist tagsüber dran seit dem Wochenende.
beim ww wurden Starterbakterien reingemacht da ich auch das filterbecken geleert habe .
mfg
MFG BlueBird
BlueBird
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 18
Alter: 35
Registriert: 08.03.2021 11:59
Wohnort: Erwitte

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Lord Nelson » 17.03.2021 16:07

Hallo Nicole,

wie geht es Deinen Bewohnern heute? Wasserwechsel gemacht?

Ruhig Blut und fühle Dich hier nicht angegriffen. Ein wenig viel für den Anfang so in die Diskushaltung zu kommen. Allerdings hattest Du so leider keine Zeit Dich mit dem Thema Diskushaltung vor dem Kauf des neuen/gebrauchten Aquas zu beschäftigen.

Was machte der Blaue? Geht es ihm wieder besser?
Liebe Grüsse
vom schönen Niederrhein

Anne
Lord Nelson
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 463
Alter: 56
Bilder: 2
Registriert: 20.10.2007 15:30
Wohnort: www.straelen.de

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Ioan C. » 19.03.2021 04:41

Andreas5 hat geschrieben:das ist doch jetzt nicht der Ernst? Nitrit zu hoch und Sauerstoff zu niedrig. Man kann ja über vieles unterschiedlicher Meinung sein, aber das ist nun wohl außerhalb jeder Toleranz.
Hallo Andreas,
eine meiner Erfahrungen ist dass, wenn man eine halbwegs anständige Erziehung genossen hat, bricht man nicht mit der Tür in ein fremdes Haus ein, sondern grüßt erst, und präsentiert sich, damit die Besuchte erfahren mit wem sie es zu tun haben.
Kann ich gerne weiter empfehlen, ist oft sehr nützlich.
viewtopic.php?-forumsregeln-netiquette-bitte-lesen-f=1&t=1
Der rote Untertitel und die Regel Nr. 2 klingen besonders interessant!
Was meine Behauptungen zu den Wasserwerten betrifft, die Messungen hat Nicole mit Messstebchen durchgeführt, sagt dir das was?!
Kannst mir eines von Nicoles Bilder zeigen, welches einen Diskus mit aufgerissenem Maul an der Wasseroberfläche nach Luft schnappt, weil die Sauerstoffkonzentration zu niedrig, und Nitrit zu hoch gemessen wurde?
Scheinbar habe ich es irgendwie übersehen, sorry, mein Fehler. :(

@Nicole,
falls mal tatsächlich Nitrit zu hoch und schwer in den Griff zu bekommen wird, (hemmt/verhindert im Blut die Sauerstoff Aufnahme!) 5g Kochsalz/100L Wasser bewirkt dass das Blut wieder Sauerstoff Aufnehmen und transportieren kann.
Nitrit bitte genau messen, nicht mit Messstäbchen, sondern mit hochqualitativen Messreagenzien.
Nicht immer ist Nitrit der Grund für eine erhöhte Atemfrequenz, zu wenig Sauerstoff, zu viel CO2, erhöhter Stoffwechsel nach der Futter Aufnahme, erhöhte Aktivität, Kiemenparasiten, Stressreaktion, Gasblasen auf den Kiemen aus nicht abgestandenem Frischwasser, etc...
Ein leicht saures Wasser wandelt Hochgiftiges Ammoniak in ungiftiges Ammonium, die Vorstufe des Nitrits.
So kann die Zeit überbrückt werden, bis sich genug Abbaubakterien bilden.
BlueBird hat geschrieben:...co2 ist tagsüber dran.
Vorsicht, >20mg/L ist zu viel!
Videos sind sehr viel besser als Bilder, wenn es darum geht einen Zustand zu bewerten.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1024
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Diskus ? Disken ? Diskuse? Ein Neuling am Tag 2...

Beitragvon Andreas5 » 19.03.2021 10:30

Hallo Ioan,

ich bitte vielmals um Entschuldigung. Das Hallo sollte am Anfang stehen, richtig. Und ich dachte ich hätte es auch geschrieben, sorry, mein Fehler. War jetzt selbst überrascht.

Du wirst aber sicher auch verstehen, dass wenn jemand etwas hilflos wie Nicole nach Rat und Hilfe sucht, man nicht sagen kann, dass alles in Ordnung war. Egal mit was es gemessen wurde, denn das verwirrt total. Deshalb meine Reaktion. Das wichtigste ist doch, dass wir Ihr helfen, einfache Schritte umsetzen zu können, damit sie die Freude an dem schönen Hobby nicht verliert. Und noch mal, das Messstäbchen nicht der Erkenntnis letzter Schluss sind, da sind wir uns einig. Es war nur die Aussage an sich, auf die ich einging.

Ioan, ich hoffe wir vertragen uns wieder?
Viele Grüße
Andreas
Andreas5
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Alter: 68
Registriert: 16.03.2018 18:44
Wohnort: 01097 Dresden

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste