Ph richtig senken?

Moderator: Moderatorenteam

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 13.10.2018 23:38

Ok, Danke

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Share On

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Ioan C. » 03.11.2018 06:59

Hallo Daniel, und, wie sieht´s jetzt aus?
Ja, der Biofilter säuert das Wasser auch an, wenn er intensiv arbeitet. Bei 1°KH sind die Verhältnisse gefährlich wechselhaft, aus mehreren Gründen, da ist es gut wenn man alles unter Kontrolle hat. Das macht mehr Arbeit, aber dafür bekommt man besseres Wasser für die Fische.
Wenn der pH unbemerkt tiefer absinkt können die Bakterien im Filter absterben, und das Nitrit wird giftiger. Wenn man danach unbedacht gegenreagiert und den pH zu schnell über 7 hebt steigt die Ammoniak Konzentration und vergiftet die Fische.
Das kommt selten vor, ist aber möglich.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 03.11.2018 19:42

Hallo Ioan,

Bin noch in der Beobachtungphase.

Seid einer Woche habe ich bemerkt das meine CO2 Anlage kaum noch arbeiten muss. Habe einen Ph Wert von 6,9 eingestellt, weil ich sonst nicht in den sauren Bereich gekommen bin.

Meine KH ist jetzt bei ziemlich genau 1KH. Das CO2 ist ausgestellt. Ph liegt bei 6,8. Nach der Fütterung laut Messung um 0.1 gefallen....naja....das habe ich nicht über einen längeren Zeitraum beobachtet, war aber heute so.

Der Ph scheint nun also weiter zu fallen.

Deshalb habe ich nun eine Meersalzlösung angesetzt die ich in sehr geringer Menge zuführe. (Ich führe nur noch Osmosewasser zu)

Außerdem habe ich heute noch eine Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) Lösung angesetzt, um den KH Wert stabil zu halten.
BildBild

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Ioan C. » 03.11.2018 20:06

Hallo Daniel, alles richtet sich nach der Ph Anzeige, wenn die falsch anzeigt gerät alles durcheinander.
Die Sonde ist das schwächste Glied in der Kette.
Viel Erfolg noch. :thumbright:
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 03.11.2018 20:53

Hallo Ioan ,

Wasserwechselmenge und Zugabemengen bleiben immer gleich, sobald ich die richtige Dosierung gefunden habe.. . Die Zugabemengen sind also nicht direkt mit der PHsonde verknüpft.

Wo liegen genau Deine Bedenken?

Gruß Daniel

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon WFlämmchen » 03.11.2018 21:54

Hallo Daniel!

Ich habe jetzt ne ganze Weile mitgelesen und wenn ich lese das du mit Meerwasser deine KH erhöhen willst das stellen sich meine Nackenhaare auf. Liss dich ein in die Zusammenhänge KH,GH und PH, da gibt es gute Bücher zu. Amtra Eichenextrakt ist ein gutes Mittel um deinen PH einzustellen, schmeiss die Co2 Anlage raus. Und wenn du deine KH erhöhen möchtest da deine Filterbakterien die KH Fressen und der PH sinkt gibt man vorsichtig Natron aufgelöst in Wasser zu. LG WFLämmchen
WFlämmchen
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 42
Bilder: 0
Registriert: 13.08.2017 18:07
Wohnort: 9400 Wolfsberg

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 03.11.2018 23:00

Hallo WFLämmchen,

danke das du dich mit einbringst.

Zur Verteidung:
Das Meerwasser ist meiner Meinung nach nichts anderes als Diskussalz. Damit beabsichtigte ich das Osmosewasser mit Mineralien zu versetzen um den Leitwert nicht unter 100 fallen zu lassen.

Die KH kann ich damit natürlich nicht stabilisieren. Dazu verwende ich das Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3).

Kann gut sein das ich auf dem Holzweg bin...
Ich sehe es nur noch nicht ein.
Aber ich bin nicht umsonst in diesem Forum unterwegs. Wenn ich falsch liege, erklärt mir bitte warum.

Gruß Daniel


Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon WFlämmchen » 03.11.2018 23:20

Hallo Daniel!
Du bist auf dem Holzweg, weil Meerwassersalz ist kein Diskussalz!!!!!! Es gibt gutes Diskussalz von Tropic Marin, JBL ,DEnnerle. mit allen habe Ich gute Erfahrungen gemacht, mein Favorit ist Tropic Marin. Ich empfehle dir eins , mache keine Experimente, wenn du deine KH auf 2 aufgesalzen hast kannst du mit dem Eichextrakt exakt deinen PH einstellen. LG WFLämmchen
WFlämmchen
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 42
Bilder: 0
Registriert: 13.08.2017 18:07
Wohnort: 9400 Wolfsberg

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 04.11.2018 00:00

Hallo Lämmchen,

Das von mir verwendete Salz ist natürlich
Natriumchlorid-(NaCl)-freies Meersalz. Also kein Speisesalz. Da habe ich mich nicht klar ausgedrückt, sorry.
Das Salz hatte ich noch über. Ich habe 13 Jahre ein Meerwasseraquarium gepflegt.

Ansonsten mache ich ja alles so, wie du gesagst hast

Gruß Daniel


Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Fred59 » 04.11.2018 00:02

Hallo Daniel,

du darfst "Salze" nicht mit Salz verwechseln.
Schau mal im Netz nach >Aquariumwasser< von Krause, - das Buch sollte man stehen UND gelesen haben.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 134
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 04.11.2018 00:04

Hallp Fred,
Ok, werde es mir ansehen.
Gruß Daniel

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Fred59 » 04.11.2018 00:05

Daniel 79 hat geschrieben:Hallp Fred,
Ok, werde es mir ansehen.
Gruß Daniel

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
AufSALZEN hat nix mit Salz zu tun.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 134
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Daniel 79 » 04.11.2018 00:09

Hallo Fred,
das verstehe ich nicht. Wieso hat aufsalzen nichts mit salz zu tun? Wie meinst du das?
Gruß Daniel

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
Daniel 79
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 39
Registriert: 19.09.2018 14:56
Wohnort: 49196 Bad Laer

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Fred59 » 04.11.2018 00:19

Hallo Daniel,

Gesamthärte /Leitwert =Summe der gelösten Salze.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 134
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Ph richtig senken?

Beitragvon Ioan C. » 04.11.2018 16:35

Hallo Daniel, pH Sonden neigen dazu falsch zu messen wenn auf ihnen Algen und Bakterienfilme wachsen.
Ich vermute Du weist schon was Du da machst, wenn dein Waser im Endeffekt die richtige Werte aufweist. :thumbright:
Bücher haben de Vorteil dass sie die Infos schneller liefern als die Foren, wo man sich erst durch die viele nutzlose Posts durchsuchen muss, bevor man dann doch nur halbwegs richtige Antworten findet.
Ich habe mehrere Hundert Bücher und Zeitschriften gekauft, 70% zu viele, aber "Handbuch Aquarienwasser" und "Handbuch Aquarientechnik" von H.J. Krause kann ich auch, wie Fred, guten Gewisses herzlich empfehlen, obwohl sie vielleicht nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand sind.
Vielleicht kannst ja was neueres finden. :denk
Übrigens, scheinst mir durch die Meerwassraquarisik vorbelastet zu sein, weil ich, für mein Geschmack etwas viel Technik in den Bildern sehe. ;)
Die Steine sehen als fast echt aus, nur die Farbe verrät sie als Fake.
Sei mir nicht böse, ich weis dass es eine unfaire Bemerkung ist, weil Geschmack Sache: die Fische gefallen mir ganz und gar nicht, die sind echt Fake.
Bei Deinem Wissen und Leidenschaft könntest locker edlere Diskus pflegen. :denk
Sparst etwas zu doll am Futter?!
Daniel 79 hat geschrieben:Ist es aber nicht so, dass das Osmosewasser bei 0 KH immer noch einen PH Wert von 7,0 hat?
Somit würde ich immer noch nicht in den sauren Bereich kommen, oder?
Gleich nach dem Filtern ist nichts im Permeat was den pH beeinflussen könnte.
Bei längeren Luftkontakt diffundiert aus der Luft CO2 ins Permeat und dieser reagiert dann mehr oder weniger sauer.
Für die Pflanzen bräuchte man mindestens 15-20mg/L CO2. Hoffentlich merkst nicht eines Tages, wie ich, dass zu viel in Technik, statt gute Fische investiert wurde!
Meine 400 DM teure UV-Lampe liegt immer noch im Schrank, wie das gleichaltrige ca. 600 DM Mikroskop. Beide niemals benutzt. Ich will gar nicht daran denken wie viele % von meinem schwer verdientem Geld bald auf der Mülldeponie landen. :(
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

VorherigeNächste

Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste