Aquarium aus Holz

Moderator: Moderatorenteam

Aquarium aus Holz

Beitragvon Mmxde » 08.09.2018 06:14

Hallo liebe Diskusfreunde,
Ich hatte ja schon bei meiner Vorstellung geschrieben dass ich ein neues Projekt vor habe.
Ich baue einen Unterschrank und ein Becken aus Holz.
Das Becken soll 180lang 70tief und 80bis100hoch sein. Also ein richtiger Tank. Über die Bauweise etc. weiss ich bescheid, mir geht es hier um die Technik.
Könnt ihr mir da mal vernünftige Vorschläge machen wie eine Anlage aussehen könnte? Da ich gesundheitlich einige Probleme habe will ich kein Becken unter dem Aquarium haben, eher eine Kammer im Becken abgeteilt. Ich habe schon so viel Text über die Technik gelesen dass ich jetzt durcheinander bin.

Ich hoffe auf anregende Antworten,vielen lieben Dank.

Gruss jn
Mmxde
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 55
Registriert: 07.09.2018 12:41
Wohnort: 45147 Essen

Share On

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Ioan C. » 08.09.2018 23:17

Hallo Jürgen, der Innenfilter sollte während des Wasserwechsels nicht unbelüftet bleiben.
Die Dunkle Wände sollten bepflanzt werden können.( Kunststoffmatte/Netz.)
Oben offen, nicht zu hoch, ca. 10 cm unter Wasseroberfläche, feinen Schwamm 5-7 cm, als Deckel, unten Verschließbare Öffnung, zum Schlamm absaugen.
(Rückspühlung?!)Grobes Filtermaterial. (Siporax?)
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 776
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Mmxde » 09.09.2018 07:25

Vielen Dank für deine Antwort.
Aber irgendwie verstehe ich dein System nicht, sorry.
Bin warscheinlich zu alt oder zu dumm.
Ich hatte mir gedacht eine etwa 20cm grosse Kammer abzuteilen.
Diese Kammer mehrfach zu unterteilen, sodass ich diese blauen Filtermatten dort reinschieben kann. So 5 bis 6 Stück und jeweils 5cm Spalten zwischen den einzelnen Matten. Da kommt dann jeweils ein Sprudelstein rein. Dann eine Kammer mit Tonröllchen und als letztes eine Kammer wo die Heizung und eine regelbare Pumpe drin sitz. Dieser Filter eben so einstellen das ca 1 1/2 mal täglich das Beckenvolumen gefilter wird. Hinzu einen grossen Filtertopf der eben nur für die mechanische Filterung ist. Da werde ich mit Rohre und Anschlüsse das so machen dass ich 1. Den Topf schnell und einfach sauber machen kann und 2. Es so stecken kann dass ich einen Bodensauger dran stecken kann um täglich die verunreinigungen abzusaugen. Was hälst du von diesem System? Das Becken selber werde ich mit einer 3D Wand hinten rechts und links selber gestalten. Pflanzen möchte ich garnicht im Becken haben. Ein paa Wurzeln die aber eben hängen wo sich die Tiere drunterstellen können. Naja und noch ein paar Kleinigkeiten als Deko die mir so in den Kopf kommen.
Gruss jn

Bin für weitere Anregungen offen.
Mmxde
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 55
Registriert: 07.09.2018 12:41
Wohnort: 45147 Essen

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Carlos » 11.09.2018 08:26

hallo jn ??
kannst du dir vorstellen, das becken etwas größer zu gestalten in der breite ?
ich hatte das schon mal in 2 meter, da kannste gleich links und rechts nen innenfilter einbauen, ist besser,
dann wenn du eh schon luftsprudlerhast , warum nicht gleich mit lufthebern arbeiten ?
innenfilter mit elektrischen pumpen hab ich weniger vertrauen, due müßtest den ansaug dann so hoch ansetzen, dass die pumpe nur noch
luft zieht, falls die klarwasserkammer zu tief wird, und das kann schnell passieren, wenn du mal etwas mehr dreck in der ersten kammer hast,
und die kammer würde ich nicht mit matten unterteilen, sonder mit glas , einmal unten, einmal oben kürzere, weißt schon , was ich meine
die kammern sollten so breit sein, dass du locker darin eine faust machen kannst, sonst kommst du schleht ran
wenn du schon mit holz arbeitest kannst du ja dann leicht die filter links und rechts verkleiden
erst mal so viel,
gruß karl
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 40
Alter: 68
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Mmxde » 11.09.2018 08:49

Hallo Karl,
Danke für deine Anregungen.
Mit der Breite muss ich mal genau messen ob das hinkommt. Das was du beschreibst mit den Kammern ist ja der typische Innenfilter nur da an Luftheber, das ist eine super Idee.
Mal schaun und überlegen, dann ran ans Werk. Werde das mit Fotos festhalten und später hier einstellen.
Gruss jn (Jürgen N.)
Mmxde
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 55
Registriert: 07.09.2018 12:41
Wohnort: 45147 Essen

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Carlos » 11.09.2018 11:45

hi jürgen
schön, dass dir die idee gefällt.
prinzipiell muß ein luftheber immer unten anfangen, heißt, man muß mit den ( beiden filtern varieren, ich geb dir mal ne zeichnung dazu,
können das aber gerne klären,
kamm, oder bohrung, beides geht, beim kamm hast du leider keine ganze scheibe in der tiefe des beckens, außer du könntest ein schönes eck herausschneiden, was vermutlich nicht geht, also 2 bohrungen, die aber widerum mit gaze, gitter ,oder dergleichen abgeklebt werden müssen, damits die die fische net reinzieht,also nur zwei drittel des filters als scheibe, das letzte drittel extra kleben,dann müßtest diese trennscheibe etwas kürzer schneiden um die glasstärke..
aber geht alles... zu den lufthebern, ich hab sie mit 50 mm rohren gebaut, die größten trichter besorgt, die spitze so gekürzt, dass gerade das rohr rein passt,oben noch nen winkel dran, und hier schon mit bohrung gearbeit weils einfach besser abschließt, alles keine hexerei, so ein bohrer kostet nocht die welt, und du bohrst ja nicht im eigentlichen becken, sonder nur an scheiben,die du gegebenfalls leicht ersetzen kannst, nur mut, und frag ruhig,,
du kannst dich aber auch nach " österreicher lufthebern googeln, sind aber etwas aufwendiger zu bauen..
gruß karl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 40
Alter: 68
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Mmxde » 12.09.2018 09:21

Hallo Karl,

Man Spitze jetzt weiss ich bescheid, vielen Dank.
Jetzt frage ich mich nur noch wie ich den UV Klärer da einbinden kann.
Wie stark sollte die Luftpumpe sein damit beide Filter gut arbeiten?
Gruss jn
Mmxde
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Alter: 55
Registriert: 07.09.2018 12:41
Wohnort: 45147 Essen

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Carlos » 12.09.2018 13:18

hi jürgen
das " A " und " O " bei dieser art filter ist, das das schmutzwasser immer von oben auf das filtermedium trifft,
es macht wenig sinn, immer den ganzen schacht erst leeren zu müssen,
so wie ich das mach, brauchst du nur täglich oder jeden 2.tag, die oberste watte , oder, noch besser, den schwamm zu reinigen
gruß karl
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 40
Alter: 68
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer

Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Carlos » 12.09.2018 13:30

Carlos hat geschrieben:hi jürgen
das " A " und " O " bei dieser art filter ist, das das schmutzwasser immer von oben auf das filtermedium trifft,
es macht wenig sinn, immer den ganzen schacht erst leeren zu müssen,
so wie ich das mach, brauchst du nur täglich oder jeden 2.tag, die oberste watte , oder, noch besser, den schwamm zu reinigen
wie die einzelnen scheiben da zu schneiden sind, das machen wir noch.. pumpen, da würd ich nach " Resun " googeln, die sind zwar leise,
aber die pumpe in einem angrenzenden raum, wo nix stört, wäre natürlich der ideal-fall und bei diesen pumpen spielt die länge der schläuche keine rolle..
tja, uv-klärer, da ist mit luft weniger zu machen, aber auch hier könnte man mit 2 bohrungen den klärer unten im schrank unterbringen, und dann mit einer kleinen elektrischen pumpe betreiben, da reichen 60 - 80 liter die stunde..
gruß karl
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 40
Alter: 68
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer


Re: Aquarium aus Holz

Beitragvon Carlos » 12.09.2018 20:59

hi
sorry, ich muß mich entschuldigen...
ich schreib , und schreib, und hab erst jetzt deine begrüßung gelesen,
ein becken aus holz...... das relativiert die ganze sache, da muß ich alles zurück nehmen, was ich geschrieben hab.
gruß karl
Carlos
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 40
Alter: 68
Registriert: 18.11.2005 22:13
Wohnort: 94577 winzer


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste