ammoniak

Moderator: Moderatorenteam

ammoniak

Beitragvon Diddi1000 » 22.07.2018 11:44

hallo
ich habe sein ein paar tagen NH4 Ammoniak im mein diskusbecken Kleiner als 0.05mg/l wie bekommen ich das wieder weg
ich habe schon 2 x 50% ww im von 2 tagen und von JBL Detoxol reingemacht
wer kann mir da helfen

ich habe 576 l becken mit 9 diskus ca. 10 bis 13 cm ein paar beifische rotkopf und panzer welse ca. 15 stück
2 aussen große filter JBL 1500l und Eheim pro.3 1800l mit vorfilter
meine wasserwerte sind
no2 -0 , no3 - 1, ph - 7,49 , kh 3 , gh 9, sio2 - 3 , fe-0 , po4 - 0,6 nh4 - kleiner als 0,05, o2 -10
alle mit JBL torf test gemacht
danke
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Share On

Re: ammoniak

Beitragvon Ioan C. » 22.07.2018 12:31

Hallo Dieter, um Ammoniak sollte sich der Biofilter kümmern.
Wenn es zu viel ist stimmt was nicht mit den Bakterien. Zu großer/kleiner Durchfluss, zu wenig Sauerstoff, zu früh nach der Fütterung gemessen, zu hoher pH, zu viel organisches Material im Wasser, (Tote Tiere, Futterreste etc...) falsche Messwerte.
Vergleich mit Frischwasser aus der Trinkwasserleitung:
Vergleich vor und nach Biofilterung.
Zeigen die Fische Unwohlsein?
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: ammoniak

Beitragvon Diddi1000 » 22.07.2018 12:51

hallo
das leitungs wasser hat den gleichen wert kleiner als 0,05
die filter laufen gut keine toden tiere oder sowas
alle fressen gut alle sind gut drauf nur einer dreht durch der kallt durch das ganze becken ca. 2 bis 3 sek. dann hocker er in der ecke nach ein paar min. ist alles wieder gut
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: ammoniak

Beitragvon Ioan C. » 22.07.2018 13:56

Moin Dieter,das ist die Drehkrankheit.
Manche wenige überleben sie, die meisten nicht. Ist nicht ansteckend, aber es kann schon sein das mehrere betroffen sind.
Myxobolus cerebralis wird als Verursacher vermutet. Mir ist keine Heilung bekannt.
Wenn Giftstoffe aus dem Wasser die Schuld das Symptom währen, würden die anderen Fische auch zumindest ein besonderes Verhalten zeigen.
Wenn Ammoniak im frischem Trinkwasser angezeigt wird sind die Messwerte oder deren Interpretierung vermutlich falsch.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 817
Alter: 65
Bilder: 62
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: ammoniak

Beitragvon Fred59 » 23.07.2018 09:25

Diddi1000 hat geschrieben:hallo
ich habe sein ein paar tagen NH4 Ammoniak im mein diskusbecken Kleiner als 0.05mg/l wie bekommen ich das wieder weg
danke


Hallo Dieter,

deinen pH-Wert senken, dann wird es Ammonium.
Der ist für die dauerhafte Diskushaltung sowieso viel zu hoch.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 133
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: ammoniak

Beitragvon mbdiskus » 24.07.2018 13:43

Hallo

Nh4 ist doch schon ammonium, ammoniak sollte nh3 sein?!

Gruß michi
mbdiskus
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 19
Bilder: 0
Registriert: 29.05.2015 12:44
Wohnort: 91241 kirchensittenbach

Re: ammoniak

Beitragvon Fred59 » 24.07.2018 13:57

mbdiskus hat geschrieben:Hallo

Nh4 ist doch schon ammonium, ammoniak sollte nh3 sein?!

Gruß michi
Hallo,

richtig, kommt aber immer auf den pH-Wert an. Da gibt es Tabellen, ab wann es Ammonium und ab wann es Ammoniak ist.

LG,
Fred


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 133
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast