CO2

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 16:15

Hallo
Wer hat erfahrung mit co2 Anlage im Diskusbecken
ich weis das es eines Atem gift ist
aber ich les immer wieder das leute eine co2 anlage benutzen und es klappt super damit
wer kann mir was dazu sagen
gruss dieter
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Share On

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 12.07.2018 16:39

Hallo Dieter,

ich frag mal, wozu du eine CO²-Anlage brauchst, - für die Pflanzen oder um den pH-Wert zu senken?
Bei einem guten Mischungsverhältnis des Wassers, schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 16:51

an besten beides pflanzen und ph senken
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 16:56

wie muss ich das machen damit meine diskus an leben bleiben
mein ist 160x60x60 575 l wasser
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 12.07.2018 17:02

Diddi1000 hat geschrieben:an besten beides pflanzen und ph senken


Hallo Dieter,

wenn du z.B. KH1 und pH 6,5 fährst, dann hast du genug CO² für die Pflanzen und den Fischen geht es auch gut.
Kannst auch KH 0,5 und pH 6 nehmen, dann liegst du bei ca. 15mg/l CO².
Ich persönlich halt in Diskusbecken nichts von CO²-Anlagen, - bei Aquascaping sieht das schon wieder anders aus.

Diddi1000 hat geschrieben:wie muss ich das machen damit meine diskus an leben bleiben
mein ist 160x60x60 575 l wasser


Wie kann man das verstehen?
Ich würde mich vorher richtig belesen, in Foren fragen usw. - es sind Tiere!!!

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 17:05

mmm ich mein ph wert entwas runter bekommen ist jetzt bei 7,5 ph
osmose ist mir zu aufwendig
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 12.07.2018 17:09

Diddi1000 hat geschrieben:mmm ich mein ph wert entwas runter bekommen ist jetzt bei 7,5 ph
osmose ist mir zu aufwendig


Hallo Dieter,

auf lange Sicht kommst du an einer Osmoseanlage, Vollentsalzer o.Ä. nicht vorbei.
Du kannst mit Torf filtern, dann geht der pH-Wert auch runter.
Macht dich bitte vorher richtig schlau, bevor es in "Tierquälerei" endet!

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 17:11

okay danke
deshalb frage ich ja vor her
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 12.07.2018 17:15

Hallo Dieter,

da gehört aber noch mehr, als ein "guter" pH-Wert dazu.
Filter, Becken einfahren usw.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Diddi1000 » 12.07.2018 18:24

ja das weis ich der rest läuft gut
Lg Dieter
Benutzeravatar
Diddi1000
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 60
Alter: 51
Registriert: 12.11.2016 10:18
Wohnort: gelsenkirchen

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 12.07.2018 18:54

Diddi1000 hat geschrieben:ja das weis ich der rest läuft gut


Hallo Dieter,

mich hat nur deine Frage "wie muss ich das machen damit meine diskus an leben bleiben" sehr nachdenklich gemacht...

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Hobby » 13.07.2018 13:34

Hallo Dieter,

man liest immer wieder, dass ein Diskushalter sein Becken mit CO2 betreiben möchte, da er Pflanzen hältert und gleichzeitig den ph-Wert senken möchte.
Beginnen wir mit den Pflanzen.
Standartpflanzen in einen Diskusbecken( Echinodorus, Anubias, Cryptocorynen und Vallisnerien, um nur einige zu nennen) benötigen für ihr Wachstum keinerlei zusätzliches CO2!
Hierbei ist es unerheblich ob es sich um 4 oder 15 Pflanzen handelt. Ein guter, lehmhaltiger Bodengrund und eine ausgewogene Zudüngung über die Wassersäule ist vollkommen ausreichend.
In deinen Becken ist immer ausreichend CO2 für diese Pflanzen vorhanden.
Erst wenn du spezifische und anspruchsvolle Pflanzen, im Sinne eines Holländischen Aquarium, pflegen möchtest, welche eine höhere CO2-Konzentration zum Wachstum benötigen, ist eine Co2 Zugabe notwendig.
Ich würde einmal davon ausgehen, dass du, entsprechend deiner Fragestellung, kein Pflanzenspezialist bist und demzufolge auch nur Standartpflanzen hälterst oder beabsichtigst zu hältern.
Deshalb ist eine CO2- Anlage unter diesen Voraussetzungen unangebracht.
Den pH-Wert über eine CO"-Anlage senken zu wollen ist unnötig und für die Tiere gefährlich.
Du solltest dich einmal ausgiebig mit den Anforderungen an das Aquarienwasser und speziell in Diskusbecken belesen.
Das pH-CO2-KH-Gesetz ist eine nicht zu umgehende Größe!

Fred hat dir den notwendigen Weg aufgezeigt.
Er führt über die Anschaffung einer Wasserenthärtungsanlage. Den nur über eine solche Anlage kannst du auf karbonatfreies Wasser zurückgreifen und selbiges mit Leitungswasser oder Diskusmineralien verschneiden um einen Kh-Wert von 3-4 zu bekommen. Der pH-Wert wird hier in der Regel immer bei 7 liegen.
Den pH-Wert kannst du bei diesen Wasserwerten dann mit Torf oder Erlenzäpfchensud auf den von dir gewünschten pH-Wert einstellen.

Du kannst erkennen, dass es nicht immer leicht ist den richtigen Weg zu erreichen und Wissen über die Zusammenhänge der Naturgesetze zwingend notwendig sind.
mfG
Jürgen
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 114
Alter: 71
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 13.07.2018 14:45

Hobby hat geschrieben:Den pH-Wert kannst du bei diesen Wasserwerten dann mit Torf oder Erlenzäpfchensud auf den von dir gewünschten pH-Wert einstellen.


Hallo Dieter & Jürgen

...oder eben das Wasser so verschneiden, dass du automatisch einen niedrigen pH-Wert bekommst.
So fahre ich und hab dadurch immer konstante Wasserwerte.

Da gibt es Rechner, die das gut ausrechnen:
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Rechn ... elwert.php

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: CO2

Beitragvon Hobby » 13.07.2018 17:05

Hallo Fred,

leider bist du einem Irrtum aufgesessen.
Die von dir aufgerufene Tabelle ermöglicht keine pH-Einstellung des Wasser sondern dient zur Einstellung der benötigten Wasseranteile, RO-Wasser/Leitungswasser, um einen gewünschten kH-Wert zu erreichen!
Du wirst durch das Verschneiden des RO-Wasser niemals einen niedrigeren pH-Wert erreichen, da das Wasser aus den Enthärtungsanlagen (Osmose,Mischbettvollentzalzer oder Kathi/Anni) immer einen pH-Wert von 7 haben wird.

Wenn ich deine Verfahrensweise betrachte, dann verwendest du einen Kationenaustauscher (stark sauer).Selbiger liefert dir ein weiches und saueres Wasser mit einem pH-Wert von ungefähr 3-4 und du kannst dann mit Leitungswasser auf den gewünschten pH-Wert erhöhen.
Beachten muss man hierbei jedoch, dass dieses Wasser nachdem es aus der Säule fliesst einen hohen Anteil an CO2 aufweisst und deshalb belüftet werden sollte.
Aber ich möchte mich nicht weiter mit Erläuterungen aufhalten, denn dann wird der Beitrag zu lang. Deshalb ein Link, hier könnt ihr beide genau nachlesen:

http://www.deters-ing.de/Wasser/Aufbereitung.htm
mfG
Jürgen
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 114
Alter: 71
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: CO2

Beitragvon Fred59 » 13.07.2018 18:17

Hallo Jürgen,

1. Auf der Seite sind noch mehr Rechner (Mir ging es nur darum, wenn die KH gesenkt werden soll)
2. Wasser aus Enthärtungsanlagen mag einen pH-Wert von 7 haben, aber nur so lange es nicht mit z.B. Luft in Berührung kommt.
3. Ganz sicher sinkt mein pH-Wert durch Verschnitt. (Je geringer die KH, desto leichter fällt der pH-Wert. Es fallen ja Säuren im Becken an)
4. Ich nutze keinen Kationenaustauscher

Ich fahre schon sehr lange mit Osmosewasser plus einen Teil Leitungswasser um auf meine KH 1 zu kommen. (Gibt natürlich auch andere Möglichkeiten um Osmosewasser aufzuhärten.)
Zusätzlich stelle ich mit Mineralien meinen Leitwert ein, - das war's.
Nach dem Wasserwechsel steigt der pH-Wert mal kurz um 0,2 - pendelt sich dann aber wieder recht schnell ein.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 71
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast