Projekt Diskus/Aquaristik

In diesem Bereich zeigen Mitglieder, Bilder ihrer Aquarien und Fische

Moderator: Moderatorenteam

Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 06.11.2020 11:41

Hallo zusammen,

hier ein kleiner Einblick von meinem Projekt dem Diskus Becken und der Fortsetzung der Aquaristik nach einer längeren Pause :)

Gruß
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Share On

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Alex70 » 06.11.2020 13:29

Hallo Christian
Das sieht nicht schlecht aus, Boden würde ich auch ersetzen und die OSB Platte unter dem Becken hätte ich aus igendeiner wasserfesten Platte gemacht.
Wie lange läuft das Becken denn schon?
LG Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 37
Alter: 50
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 06.11.2020 14:27

Hallo Alex,
Das große läuft jetzt 3 Wochen. Das kleine eine Woche.
Die Kanten werde noch behandelt von der Platte damit hier kein Wasser eindringen kann. Wobei der Verklebte Rahmen des AQ oben drauf schon hilft das nichts runter läuft. Dazu kommt dann ja noch der Kleber für den Naturstein. Der fehlt aktuell noch. Leider war eine Wasserfeste Platte gerade in meinem Baumarkt in der Größe nicht verfügbar sonst hätte ich Siebdruck genommen. Wie das dann immer so ist hat die Zeit gedrängt, da ich 6 Helfer organisiert hatte um das Becken zu bewegen.
Geplant ist der Diskus Besatz so in 3 Wochen. Eventuell auch erst in dem kleinen 120er. Das Becken soll erstmal in Ruhe einfahren und stabil sein.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 16.11.2020 17:03

Hallo zusammen,

Hier noch ein kleines Update nach dem Tausch des Untergrundes.

Gruß
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Sören » 16.11.2020 19:38

Hallo Christian,

Ich persönlich finde: Es sieht so sehr mehr nach Aquarium und Amazonas aus, sprich es hat sich sehr gelohnt...
Bin dazu gesagt aber auch kein FAN von Dunklen Böden...

Weiter so...
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 883
Alter: 36
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 16.11.2020 19:44

Hallo Sören,

Ich muss gestehen es gefällt mir auch wirklich besser. Ich war erst skeptisch. Auch mit dem Anstieg nach hinten sieht das Aquarium viel tiefer aus. Es ist im Allgemeinen auch viel heller. Hat sich gelohnt.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Hobby » 17.11.2020 08:44

Hallo Christian,

sehr ansprechend und wie du siehst, die Mühe war es Wert.
Eines würde ich jedoch noch verändern.

Die vielen Wurzeln sitzen auf dem Boden auf und bieten somit Sammelstellen von nicht gefressenen Futteresten (Fäulnissherde).
Persönlich würde ich die Anzahl der Wurzeln reduzieren und nur die filigranen Wurzeln (die 2 aus dem Ausgangsbecken) verwenden.
Die freiwerdenden Ecken kannst du dann stärker mit Pflanzen
(Limnophila aquatica,Limnophila sessiliflora oder Hygrophilia polysperma "Rosanervig bzw.Eichhornia diversifolia) besetzen.

Diese ausgewählten Wurzeln versehe am oberen Ende mit 2 große Saugnäpfe, welche mit Edelstahlschrauben in der Wurzeloberfläche befestigt werden.
Diese Wurzeln werden dann, mit Hilfe der Saugnäpfe, an den beiden Querstreben befestigt. Keine Angst, die fallen nicht ab.
Du kannst sie gerade nach unten oder schräg nach vorn ( optisch am attraktivsten ) anbringen.
Wichtig dabei ist, dass sie nicht den Bodengrund berühren.

Durch diese Maßnahme entsteht der optische Eindruck von einhängenden Wurzelwerk(wie in der Natur) und es bietet den Diskus eine noch bessere Unterstellmöglichkeit.
Manchmal ist weniger mehr und Optisch noch ansprechender.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 244
Alter: 73
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 17.11.2020 09:03

Hallo Jürgen,

Danke. Da hast du mit Sicherheit recht. Wenn die Wurzeln hängen ist es optimaler für die Sauberkeit. Aber den Kompromiss werde ich erstmal eingehen. Gerade die große Wurzel in der Mitte bleibt vorerst. Ich bin gerade schon auf der Suche nach mehr Wurzeln die so aussehen wie die 2 von dir angesprochenen. Diese gefallen mir auch sehr gut.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 29.11.2020 19:42

Hallo zusammen
Es hat sicher wieder etwas getan. Die klobigen Wurzeln und auch die Talawa sind raus. Jetzt schmücken trockene Korkenzieherhaselnuss Zweige das Becken. Diese sind unter den Querstreben angebracht und wie angeraten liegen Sie nicht auf dem Sand auf. Den Tieren geht es meiner Meinung nach auch besser. Atemfrquenz ist bei allen Tieren niedriger. Die Feineren Zweige passen auch einfach besser :) die Pflanzenwelt wird jetzt noch erweitert. Was sagt ihr dazu?


Gruß
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Sören » 29.11.2020 20:05

Hey Christian,

mir persönlich hat es vorher besser gefallen.
Aber das wichtigste ist, dass es dein Fischen gut geht.
Grusselig finde ich besonders den TonTopf und die Ton Höhlen ...
Bin der Meinung, dass man aus Natursteinen oder etc. das Gleiche nur in schön bauen kann ;) ...
Also den Krams raus, mehr unterschiedliche Pflanzen rein und schon wäre es wieder nach meinem Geschmack... Aber es ist ja nur mein Geschmack ... Weiterhin viel Spass beim Designen ... Und sein wir doch mal ehrlich, dass basteln am Becken ist doch auch was schönes :thumbright: Schönen ersten Advent
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 883
Alter: 36
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 29.11.2020 21:21

Hey Sören,

Da bin ich deiner Meinung. Den Topf links finde ich auch nicht schön. Der wird auch noch weichen. Jedoch muss erst was anderes her, da sonst die versteckmöglichkeitem nicht wirklich gegeben sind für die anderen. Meine Idee war auch etwas mit Steinen zu machen. Jedoch bin ich noch nicht sicher ob das so passt bzw. Welche Steine ich genau nehme. Die Art von Schiefer finde ich ganz schön. Was würdest du nehmen? Will das Risiko nur nicht eingehen Steine ins Becken zu legen die die Wasserwerte in irgendeiner Form verändern. Desweiteren habe ich jetzt so schön die Wurzeln vom Bodengrund entkoppelt um Faulstellen vorzubeugen. Das würde mit Steinaufbauten nicht funktionieren. Die kleinen Höhlen kann ich mal eben hochnehmen. Diese werden dann auch bald in den Pflanzen die noch folgen besser versteckt.
Ich habe auch noch schönere Korkenzierhaselnuss Zweige hier jedoch sind diese aus dem eigenen Garten und müssen erst trocknen. Das Talawa an sich fande ich auch schön hatte aber das Gefühl das die Diskus dieses nicht mögen und auch viel nicht so gutes drüber gehört und gelesen...

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Ioan C. » 30.11.2020 14:43

Sören hat geschrieben:Hey Christian, mir persönlich...
Mir auch, danke Sören, hast mir das Schreiben erspart. :D
Das wird schon noch, auch wenn es etwas dauern wird.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 998
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 30.11.2020 14:56

Hallo zusammen,

Danke für das Feedback. Wie schon gesagt finde ich die Talawa Wurzeln echt sehr schön und natürlich. Aber bin. Mir nicht sicher ob diese so gut für das AQ in Verbindung mit den Diskus sind. Am liebsten hätte ich große davon die von oben ins Becken hängen. Finde aber auch die Alternative mit dem Korkenzieherhaselnuss echt schön. Wenn dann noch die Buchenblätter dazu kommen sieht es bestimmt sehr natürlich aus. Die Äste die gerade noch trocknen sehen auch eher wie natürliches Wurzel Werk aus. Diese werden dann auch noch bepflanzt.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Ioan C. » 30.11.2020 17:27

Hi, Korkenzieherhaselnuss mag gut aussehen, nehmt aber viel Schwimmraum weg, und bietet kein Rückzugsplatz.
Manches Holz kann auch aufgehängt werden.
Ein neutral heller Boden, in Richtung grau, blendet nicht, bietet den Pflanzen genug Licht und strahlt die Fische nicht zu sehr an, beim Fotografieren.
Dunkler Hintergrund bringt alle Farben besser hervor.
Strahlend weißer Boden und tief dunkler Hintergrund ermüden die Augen.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 998
Alter: 67
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Projekt Diskus/Aquaristik

Beitragvon Vossa89 » 30.11.2020 18:35

Hey Ioan,

Ich denke die Diskus haben ausreichen Schwimmraum. Wie du ja im Bild erkennen kannst sind die Zweige aufgehangen. Das Becken ist 2,5m lang und sie können super durchs Becken ziehen auch mit den Zweigen. Wenn dann die Pflanzenwelt wie gesagt enorm aufgestockt ist dann gibt es da genug Rückzugmöglichkeiten. Ich habe mich für den Natursand entschieden dieser hat eine gewissen Grau Anteil. Eventuell muss ich meine Fotografie noch etwas Verbessern :)

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 47
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Nächste

Zurück zu Bildergalerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste