Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Moderator: Moderatorenteam

Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Beitragvon Alex70 » 20.05.2020 13:13

Hallo zusammen
Wie ich im Vorstellungsthread schon kurz umrissen habe, bringt mein Abfluss zum Filterbecken leider nicht den gewünschten Durchfluss.
Mir wurde durch einen Bekannten empfohlen ich solle keinen Filterschacht bauen, sondern bloss eine 45mm Bohrung in der Rückwand für den Abfluss vorsehen, diese Grösse währe Ideal, weil ich mir die Zusatz Bohrung für den Notüberlauf sparen könne und gleichzeitig durch den fehlenden Ablaufschacht, mehr Platz im Becken zur Verfügung hätte.
Das Becken ist 150x60x60 hat also ca.550Lt, meine Pumpe macht ca.1000Lt./h bei 130cm Höhe, das wäre auch meine Wunschdurchströmung des Aquariums 2x/h.

Wenn ich die Pumpe einschalte saugt die Pumpe, die Klarwasserkammer innert kürzester Zeit leer, oben im Becken steigt der Wasserstand um ca.2cm ( bis Mitte Tankdurchführung) aber es läuft irgendwie zu wenig Wasser ab.
Ich habe die Pumpe auf 750Lt./h gedrosselt das Klarwasserbecken braucht nun einfach 30sek. länger bis es leer ist.

An der Rückwandbohrung habe ich einen PVC-Winkel 40/32 auf die Tankdurchführung geklebt unten am Winkel einen 32er Rohrnippel und von da geht es gerade runter durch einen 40/32 PVC Schlauch zum Filterbecken vor dem Filterbecken ist noch ein 32er Kugelhahn.

Heute Nacht kam mir die Idee, dass durch den PVC Winkel evtl. ein Vakuum im Rohr entsteht und wenn ich den Winkel durch ein T-Stück, welches ich oben offen lasse erstze könnte es evtl. funktionieren!?
Bild

Würde mich freuen wenn Ihr vielleicht noch eine Idee hättet welche mir weiterhelfen könnte.
LG Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 49
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Share On

Re: Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Beitragvon Ioan C. » 01.06.2020 20:27

Guten Abend Alex, wie sieht die Lage jetzt aus?
Die Zeichnung ist deutlich, aber ein Bild würde vielleicht das Malheur besser darstellen.
Ich hatte genau dieses Problem, bei einem Schlauch, den ich an einer Tonne hatte. Deine Lösung war auch bei mir die richtige, aber es gab Unterschiede in der Ausführung.
Z.B. war bei dem Schlauch das untere Ende unter Wasser und es hat sich Luft im schlauch gesammelt, die dann das Wasser nicht durchlies.
Ich hatte damals auch länger nach der Lösung gesucht, weil ich nicht verstand warum das Wasser, meiner damaliger Meinung nach, den physikalischen Gesetzen trotzte. :denk :D
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 977
Alter: 66
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Beitragvon Alex70 » 03.06.2020 12:51

Hallo Ioan
Ich habe jetzt den kompletten unteren Teil (Kugelhahn+Winkel der unter Wasser war) entfernt, jetzt geht ein Flexschlauch direkt zum FB.
Wenn dann die Grenzen mal wieder offen sind, hole ich mir die Notwendigen PVC Rohrfittinge in Deutschland und baue das ganze wie in Bild 2 dargestellt, bei uns kosten die Rohrfittinge 4x mehr als bei Euch :mecker
Ich habe mein Filterbecken geschenkt bekommen und für den Filterbeckeneinlauf war eine Bohrung in der Rückwand des Beckens somit, war der Einlauf wie bei Dir ständig unter Wasser,nun funktioniert es einwandfrei.
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 49
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz

Re: Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Beitragvon Ioan C. » 04.06.2020 13:11

Hallo Alex, wieso bestellst das Material nicht?
Hab ich auch gemacht. Versand zu teuer?
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 977
Alter: 66
Bilder: 64
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Zu wenig Durchfluss zum Filterbecken

Beitragvon Alex70 » 05.06.2020 16:21

Hallo Ioan
Viele Deutsche Händler liefern nicht in die Schweiz und wenn dann einer liefert dann kostet so ein Paket 18-25Euro, der Schweizer Zoll macht dann nochmals eine Kontrolle, dann kannst Du das noch verzollen, plus die Bearbeitungsgebühr von 17sFr. bezahlen.
Ich habe eine Deutsche Lieferadresse und da ich grad an der Grenze arbeite fahr ich, wenn nicht gerade Zombiapokalypse ist, über Mittag hin und hol den Krempel.
Meine Solarpumpstation, welche in der Schweiz hergestellt wird, ist hier 5x so teuer wie wenn ich sie in DE hole :mecker
Gruss Alex
Alex70
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 21
Alter: 49
Registriert: 19.05.2020 10:30
Wohnort: Oberrohrdorf Schweiz


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste