Futterrohr

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Re: Futterrohr

Beitragvon Harry » 30.09.2009 10:35

Hallo Knoppi,
hast Du es schonmal ausprobiert, Rote ML von einem anderen Hersteller zu verwenden.? Ein Bekannter hatte das gleiche beim verfüttern von Frostfutter, welches mit Vitaminen angereichert war. Marke gewechselt, und gut war`s. Leider müsstest Du dafür einen Selbstest durchführen um es herauszufinden.
Nette(taler) Grüße
Harry
____________________________________________________________________________________________________________
Ich habe mehr Respekt vor denen die ehrlich gegen mich die Faust erheben,
als vor denen die mir verlogen die Hand reichen
Benutzeravatar
Harry
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 2875
Alter: 67
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2006 15:24
Wohnort: 41334 Nettetal

Share On

Re: Futterrohr

Beitragvon MR.TCK » 30.09.2009 10:50

Hi Harry danke für den Tip aber habe das schon getestet unwissentlich damal....
Ist generel bei mir so leider .
Gruß Knoppi
MR.TCK
 

Re: Futterrohr

Beitragvon Olli1964 » 30.09.2009 12:25

Hallo Knoppi,
dann würde ich es mal mit diesen Arzthandschuhen versuchen. Sollte es in jeder Apotheke gegen.
Olli1964
 

Re: Futterrohr

Beitragvon chrischan0604 » 30.09.2009 14:53

@Anita77:
Danke für die Anregung, ist bestimmt ne super Sache mit dem füttern per Hand. Das Problem ist nur, solange sie noch nicht mal hoch kommen zum Futtersieb, wie wollen sie dann hoch zu meiner Hand.
Deswegen mach ich mal eines nach dem anderen.
LG Chrischan
chrischan0604
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 116
Alter: 41
Registriert: 22.09.2009 15:41
Wohnort: 07318 Saalfeld

Re: Futterrohr

Beitragvon Arno Hennig » 30.09.2009 16:13

Hallo Alle Miteinander !
Zum verfüttern von Frostfutter benutze ich seit Jahren die kleinstn Klemmen aus Kunststoff die es im Baumarkt giebt . (ca.1-2 euro)Sie werden an ein Stück Angelsehne gebunden. Ans andere Ende kommt etwas schweres z.b. ein Stück Blei.Futterwürfel einklemmen und 5cm ins Wasser hängen. Das Futter taut langsam,die ganz Kühnen beissen etwas ab und die Zaghafteren nehmen was herunter fällt.So kommt jeder zu seinem Teil.
Gruß an Alle Arno.
Benutzeravatar
Arno Hennig
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 51
Alter: 63
Bilder: 0
Registriert: 26.12.2006 18:42
Wohnort: 15370fredersdorf

Re: Futterrohr

Beitragvon diskussli » 30.09.2009 18:47

Hallo Leute

zieht ihr euren Fischen auch ein Lätzchen an???
Oder können die schon mit Besteck essen? :groehl:
Ne mal ehrlich. Also Boden absaugen müsst ihr sowieso.
Wieso lasst ihr euren Fischen nicht die Freude mal was Essbares vom Boden zu suchen
wenn mal grad kein 2 Beiner ins Becken schaut?
Ich finde das Ganze ein wenig übertrieben. Auch die Handfütterung finde ich nicht wirklich
natürlich. Klar ist lustig wenn die Fische einem aus den Fingern fressen aber muss das sein???

Also das ist meine persönliche Meinung!
diskussli
 

Re: Futterrohr

Beitragvon Sascha » 05.10.2009 10:01

Guten Tag,
ich für meinen Teil werfe das Futter so ins Becken damit es sich verteilen kann, so haben die Tierchen wenigstens den Tag über etwas zu tun und müssen sich auf futtersuche begeben. Naja gebe zu ein ganz schlauer von meinen wartet auf die nächste Fütterung, ihn sehe ich nie bzw sehr selten Futter vom Boden aufnehmen.
Wenn ich mich recht erinner habe ich auch hier mal die Antwort bekommen das der Diskus einen gewissen Stoff braucht den er beim durchkauen vom Sand mit aufnimmt. Bin mir aber nicht mehr so sicher mit der Aussage.

MfG
Sascha
Sascha
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 75
Alter: 39
Registriert: 04.10.2006 13:37
Wohnort: 53489 Sinzig

Re: Futterrohr

Beitragvon Wolfgang S. (†  2010) » 05.10.2009 10:05

Hallo,

also ich gebe das Futter auch nur so ins Becken, damit es sich verteilt, so ist sichergestellt, das auch schwächere Tiere Futter abbekommen.

Ansonsten kann es passieren, das einige Diskus gar nicht erst ans Futter kommen.

Und wie Doro schon sagte, im Gesellschaftsbecken muß man so oder so absaugen.

Gruß
Wolfgang
Einmal Diskus, immer Diskus
Benutzeravatar
Wolfgang S. (†  2010)
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 2013
Registriert: 02.05.2008 13:00

Re: Futterrohr

Beitragvon JudgeDredd 1 » 05.10.2009 12:29

diskussli hat geschrieben:Hallo Leute

zieht ihr euren Fischen auch ein Lätzchen an???
Oder können die schon mit Besteck essen? :groehl:
Ne mal ehrlich. Also Boden absaugen müsst ihr sowieso.
Wieso lasst ihr euren Fischen nicht die Freude mal was Essbares vom Boden zu suchen
wenn mal grad kein 2 Beiner ins Becken schaut?
Ich finde das Ganze ein wenig übertrieben. Auch die Handfütterung finde ich nicht wirklich
natürlich. Klar ist lustig wenn die Fische einem aus den Fingern fressen aber muss das sein???

Also das ist meine persönliche Meinung!


Hallo,

ich mach es auch so Futter rein und das wars, in der Natur müssen sie auch suchen und darum kämpfen.

SG

Chrsitian
Gruß Chris

Lebe dein Leben denn du lebst nur einmal
R.I.P Patriz we will never forget
JudgeDredd 1
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 340
Alter: 41
Registriert: 18.08.2009 11:35
Wohnort: 93413 Cham

Re: Futterrohr

Beitragvon Andreas » 02.01.2012 16:03

Hallo zusammen,

ich mach mal den älteren thread wieder auf. Wer weiß, wo man so ein Futterrohr kaufen kann? Finde nichts darüber.... :(
Andreas
 

Re: Futterrohr

Beitragvon MauriceWelter » 30.08.2018 22:16

Hallo,

also ich interessiere mich auch für ein Futterrohr, hab allerdings auch bedenken, dass die kleinen und schwächeren nicht so richtig ans Futter kommen... denn gerade die müssen ja noch was aufholen.

Ich war jetzt nur über manche Aussagen verwundert.... Eigentlich sollte das Futter doch frisch aufgetaut sein, oder? Da kann man doch, wenn überhaupt nur mit Rinderherz oder Fischfilet noch von der Hand füttern.

Das andere was mich wundert betrifft das absaugen des Bodens. Bis jetzt füttere ich ohne Futterring oder dergleichen. Zudem bedingt durch teils jüngere Tiere und Überbesatz auch recht viel und oft (3 × Flocken und Granulat und 1 x Frostfutter).

Demnach müsste ich echt viel Dreck am Boden haben, jedoch beim letzten absaugen gab es nichts zum absaugen.

Von daher bin ich da teils etwas verwirrt...

LG Maurice
MauriceWelter
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Alter: 43
Registriert: 08.10.2017 10:04
Wohnort: 51147 Köln

Re: Futterrohr

Beitragvon MauriceWelter » 30.08.2018 22:18

P.s. zur Anfrage, wo es so ein Rohr gibt...das einzige, wo ich so was mal als rohr gesehen hab, ist bei Diskusfische Schmidt in reeken.
MauriceWelter
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Alter: 43
Registriert: 08.10.2017 10:04
Wohnort: 51147 Köln

Re: Futterrohr

Beitragvon Manni » 31.08.2018 19:17

Da ich zu 80 Prozent nur in Kanne Brottrunk eingeweichtes Granulat von Tropical verfüttere, und damit die Diskus abwechslungsreich mit Eiweiss, Kohlenhydraten, Rohfasern und Vitaminen ernährte, sinkt das Futter trotz einer gewissen Strömung im Becken auf den Bodengrund. Meine Royal blue fressen es gierig beim Absinken und dann vom Bodengrund. Sollte etwas liegen bleiben, fressen die C. sterbai die Reste, die besten Panzerwelse zum Sauberhalten des Sandbodengrunds. Absaugen erübrigt sich. Beim Absaugen stösst man mit der Glas-oder Schlauchkante organische Partikel in den Boden, können dort gammeln. Und Sascha, ob Diskus einen bestimmten Stoff aus dem Sand aufnehmen, weiss ich nicht. Aber sie reinigen mit dem feinen Sand die Kiemen von eventuellen Parasiten wie Kiemenwürmern. Manchmal sieht man das. Besonders beim Füttern von Würnern sieht man sehr gut das Herauspusten der Würmer wie Enchiträen aus dem Sand. Einen weiteren, schon erwähnten Vorteil erreicht man bei dieser Bodenfütterungsmethode. Die Diskus suchen, haben weniger Langeweile und bekommen bessere Muskeln. Aber aus der Hand füttern mache ich auch mal bei Leckerbissen wie kleinen Regenwürmern. Meine Tiere, zweijährig, sind handzahm, fast alle gehen auf 18 cm zu. Zwei Böcke werden, hoffe ich, mal 20 cm erreichen. Ich schwöre auf Diskusgranulat. Man muss nur Geduld beim Angewöhnen dieses Futters haben. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 597
Alter: 77
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast