Der Tom ist da !

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Der Tom ist da !

Beitragvon Tomes13 » 04.06.2019 22:03

Ein wunderschönes Moin,
ich melde mich einmal als Neuling an. Ich heiße Tom, Hamburger und doch schon 53 Jahre alt.
Vor langer Zeit hatte ich bereits einmal ein Aquarium (200l) mit einem Pärchen. Zählt aber nicht mehr, das war vor 20 Jahren. Tja, und nun habe ich mir wieder einen Platz in unserer Wohnung erobert.
Es ist ein Juwel Rio mit 450 l geworden.
Was kommt so rein ?
Natürlich Diskus ! Zwischen 8 und 12 Tieren, um die 10-12 cm.
Sand ( Santarem )
Ein Filter e1502 und ein e702
Dazu eine CO2 Anlage (mal gucken, ob ich die tatsächlich benötige),
Erste Frage: was für Pflanzen sind empfehlenswert ?
LED Helia Lux Spectrum
Heizung gibt es natürlich ;)
Ich werde mal versuchen, hier ein Bildchen zuzuführen, und wenn dann in der nächsten Woche das Wasser drin ist, gibt auch die entsprechenden Werte zum diskutieren.
Allerliebste Grüße,
Tom
:018:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tomes13
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 53
Registriert: 25.02.2019 11:37
Wohnort: 22145 Hamburg

Share On

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Fred59 » 05.06.2019 09:20

Hallo Tom,

ein herzliches Willkommen.

Empfehlungen für Pflanzen, das ist nicht ganz einfach, da es auf dein Wasser ankommt und ob du düngen willst.
Ich kann dir ein paar mit meinen Wasserwerten nennen, die ich auch im Becken habe und gut wachsen (KH 0,8-1, pH 6,3-6,5) - dünge mit Profito.
Bei den Werten ergibt sich ein CO²-Wert, der für meine Pflanzen ausreichend ist, - hab also kein CO²-Anlage.

Cryptocoryne – Balansae
Vallisneria americana
Vesicularia dubyana (Singapurmoos)
Limnophila sessiliflora
Echinodorus – Amazonicus
Echinodorus Cordifolius

Kannst auch hier mal stöbern:
https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen

PS: Deine Wurzel ist ja hübsch, aber zum Unterstellen (und das machen die gern, wollen sie sogar) ungeeignet.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Hobby » 05.06.2019 13:29

Hallo Tom,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Anfangs möchte ich dir anraten die Rahmenbedingungen zur Diskushaltung gründlich zu lesen.

http://www.ph-diskus.de/Artikel/RGD/RGD.pdf

Wenn du dies erfolgreich bewältigt hast, dann wirst du erkannt haben, dass deine vorgesehene Anzahl von Diskus für dein Becken überdimensioniert ist.
Ein Diskus wird mit 50-60Liter Wasser veranschlagt( manche sagen heute schon 100 Liter). Bei 12 Diskus und veranschlagten 50 Liter benötigst du ein leeres 600 Literbecken und bei 8 Diskus ein leeres 400 Literbecken.
Du siehst es wird Probleme geben, denn vom reinen Beckeninhalt(450 Liter) musst du noch alles abziehen, was ins Becken hineinkommt(Kies,Einrichtungsgegenstäne, Pflanzen usw.) um das reale Wasservolumen zu erhalten.
Außerdem musst du auch noch den Bedarf deiner evtl. Beifische bedenken.
Eine angeratene Besatzgröße für dein Becken wären 6 Diskus ab einer Größe von 10-12 cm, dann hast du noch ausreichend Spielraum für eine ordenliche Corydorasgruppe von 10-20 Tieren.

Kommen wir zur Technik.
Leider vermisse ich in deiner Vorstellung einen Hinweis auf deine Wasseraufbereitung, welche bei den Hamburger Wasserwerten angeraten erscheint.
Kannst du diese Information noch nachreichen?

Filtertechnik ist ja ganz ordentlich fürs kleine Becken. Was hast du hier für eine Planung, zumal der e1502 für bis zu 700 Liter ausgelegt ist?

Pflanzen
Hier ist es wichtig zu wissen, welche Kenntnisse du über Wasserpflanzen hast, denn danach richtet sich die Pflanzenauswahl.
Ich würde dich als Neueinsteiger betrachten und somit mit einer Auswahl von leicht zu pflegenden Pflanzen beginnen.
Du kannst mit den von Fred aufgeführten Pflanzen beginnen, einer Auswahl aus verschiedenen Biotopen oder dich auf Südamerika konzentrieren.

Schwerpunkt hinsichtlich deiner Auswahl sollten Pflanzen sein, welche einen hohen Bedarf an Nitrat und Phosphat haben. Beides fällt in einen Diskusbecken, bedingt durch den Stoffwechsel der Tiere sowie intensiver Fütterung, in nicht geringen Maße an.

In der Startphase benötigst du eine große Pflanzenmasse, welche dir hilft eine stabile Mikroflora im Becken aufzubauen. Schau mal in diesen Artikel und wähle daraus einige Pflanzen aus.

https://www.aquamax.de/index.php/pflanz ... algen.html

All diese wichtigen Helfer sind in der Anschaffung preiswert und leisten sehr gute Dienste.
Kaufen kannst du u.a. hier:

https://www.aquariumpflanze-shop.de/

Dies ist u.a. Deuschlands bekanntester Echinodoruszüchter.

Hier hast du eine Übersicht von Pflanzen, welche für ein Diskusbecken geeignet sind.

http://www.heimbiotop.de/Diskusbecken.html

Wenn du weitere Fragen hierzu hast, dann können wir noch weiter darüber sprechen oder schau mal in meinen Yootubekanal.
Die Co2-Anlage benötigst du noch nicht.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Der Tom ist da !

Beitragvon Tomes13 » 05.06.2019 15:06

Moin Jürgen, moin Fred,

Euch Beiden schon einmal vielen Dank für die Rückmeldung, und die Unterstützung.

Zum Besatz; unter der Prämisse habe ich das Ganze noch nicht gesehen, sondern vielmehr auf die Empfehlungen hinsichtlich der Gruppengröße geachtet. Also wird schon einmal hier die Anzahl reduziert werden. Werden die Streitigkeiten dabei nicht überhand nehmen ? Ein paar Beifische wird es geben, u.a. die genannten Corydoras und L 201

Die Wasserwerte (Leitungswasser) kommen hier:
Karbonathärte 9
PH Wert 7,6
Leitwert 380
Gesamthärte 12
Nitrat 1,4
Ammonium <0,05
Calcium 55
Kalium 2,5
Magnesium 6
Natrium 19
Aluminium <0,01
Nitrit <0,01
Chlorid 16
Chlorat <0,005
O² 9,4

Ich denke, aus den ersten Werten ist schon ersichtlich, dass ich eine Osmose benötige. Ich habe hierbei an die Dennerle 190 gedacht. Reicht die bei den entsprechenden Wasserwechseln aus ? Ich bin gespannt wie sich diese im Becken verändern werden.

Zum Filter ; der e702 soll nur mit Siporax befüllt sein; und entsprechender Vorwatte; der e 1502 soll als mechanischer Filter, auch mit Siporax in der letzten Kammer laufen. So habe ich noch die Möglichkeiten Kammern ggf. mit was auch immer zu füllen.

Ich vergas zu erwähnen, dass ich auch ein Carbonitfilter Atlas Filtri BX habe.

Bei Pflanzen habe ich so keine Ahnung, leicht zu pflegen ist genau das Richtige für mich; ich war hier nach Temperatur und Wuchshöhe gegangen.
Zb.
cryptocoryne willisii nevilli
anubias barteri var. Nana (round laef)
hygrophila pinnatifida
rotala macrandra
echonodorus vesuvius
nymphea lotus rot

Ihr erwähntet, dass es welche gäbe die hohen Bedarf an Nitrat und Phosphor haben, welche sind das ?

Beckengröße ; lass das bloß nicht meine Frau lesen :mecker

Ich bin gespannt, was mich erwartet und hoffe, dass ich die vergangenen vier Monate (so lange lese ich schon alles durch) mich entsprechend vorbereitet habe.

Beste Grüße
Tom
Tomes13
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 53
Registriert: 25.02.2019 11:37
Wohnort: 22145 Hamburg

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Fred59 » 05.06.2019 15:30

Hallo Tom,

Streitigkeiten können dir mit "12" genau so passieren - das wird man sehen.
Meine 8 haben sich noch nie gestritten, bzw irgendwelche Reviere verteidigt.
Die schwimmen alle im Schwarm durchs Becken. Außer wenn ein Pärchen leicht, - dann gehen die anderen denen automatisch aus dem Weg.
Ich nutze nur eine Dennerle 130 und wechsle aller 5 Tage 1/3. Bis dahin ist mein Fass lange voll - nutze auch das "Abwasser" der Osmose-Anlage.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Hobby » 05.06.2019 16:51

Hallo Tom,

deine vorhandene und geplante technische Ausrüstung ist gut.
Hinsichtlich der Osmoseanlage kann ich wenig beisteuern, denn ich habe hier keine Erfahrung.
Wichtig ist, dass du, wie Fred, dein Osmosewaser auffängst und dann vom Fass ins Becken gibst.
Ich kenne aber auch Diskushalter, welche ihr Osmosewasser gleich in das Becken einleiten und über den Kohleblockfilter die notwendige Mischwassermenge zuleiten.

Ihr erwähntet, dass es welche gäbe die hohen Bedarf an Nitrat und Phosphor haben, welche sind das ?


Da wäre als erstes die Eichhornia diversifolia zu nennen, welche einen sehr hohen Bedarf diesbezüglich hat.

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanz ... versifolia

Aber ehe ich jetzt alle aufzähle ein kleiner Link zu einen Artikel meinerseits hierzu:

https://diskusforum.org/tipps-tricks-hi ... -nicht-nur)-fur-anfanger/t6164/msg443356/#msg443356

Vielleicht inspiriert er dich.

Kurz ein paar Worte zu deinen ausgewählten Pflanzen.

Hygrophila pinnatifida und Rotala macrandra sind zwar sehr schön, benötigen jedoch eine sehr starke Beleuchtung. Beide hatte ich im Diskusbecken und musste erleben, wie sie zusammengebrochen sind.
Die Beckenhöhe im Diskusbecken( 60cm) und die gedämpfte Beleuchtungsstärke waren der Hauptgrund.
Die Rotala macrandra steht jetzt in meinen Pflanzenbecken und hat sich hier prächtig entwickelt.
Fazit, beide für Diskus nicht geeignet.
Cryptocorynen würde ich nur in eingefahrene Becken einsetzen.
Die Helanthium bolivianum 'Vesuvius' (ehem.Echinodorus vesuvius) würde ich nicht unbedingt nehmen, denn auch sie benötigt eine starke Beleuchtung um ihre Schönheit auszufahren. Hatte sie auch mal, aber wieder ausgegliedert.
Was mir insgesamt bei deiner Auswahl auffällt ist das Temperaturspektrum dieser Pflanzen. Du konzentriest dich auf max. 30°C, hat dies eine Bewandniss?
Es reichen im Diskusbecken Temperaturen von 27-28°C vollkommen aus.

Zu deiner Filterbestückung.
Selbige ist eine Katastrophe im e702.
Ehe ich hier viel dazu schreibe, lese einmal diese Einschätzung, unter dem Aspekt, dass du Pflanzen halten möchtest.

https://www.flowgrow.de/naehrstoffe/ger ... 36155.html

Wenn es dich interessiert, dann lese noch die anderen Beiträge des Verfasser hierzu.

Also Sinterglas( jeder Firma) bis auf einen Korb raus aus dem Filter und statt dessen Filtermatten(PPI 10;PPI20 und PPI 30) einsetzen.
Auf Watte verzichte, denn diese setzt sich schnell zu und verlangt dann eine häufige Filtereinigung.
Den kleinen Filter kannst du als Vorfilter in den Kreislauf vor dem e702 einbinden, den Impeller entfernen und mit EHEIM MECH pro und Filtermatten(PPI 10 und PPI 20) bestücken.
Auf den Ansaugstutzen des Filter im Becken einen Schwamm aufziehen(alle 3 Tage wechseln) und die optimale Filterung ist gegeben.

Dir ist bewusst, dass du den L201, solange die Beleuchtung an ist, kaum zu Gesicht bekommst?
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Jan S. » 05.06.2019 22:51

Hallo Tom!
Pflanzen: ich habe beste Erfahrungen mit der Roten Tigerlotus. Wächst auch bei 30 Gr. C. und bedeckt seerosenartig die Oberfläche. Dann wächst Javafarn bei mir gut. Eher zufällig kam Froschbiss als Schwimmpflanzen ins Becken. Wächst wie Unkraut und muss häufig gelichtet werden. Hatte ich nicht bewusst gekauft. War bei einem Kauf wohl mit drin.
Osmose: ich habe die JG 600. Macht in 20 Min. ca. 20 Liter Osmose- Wasser. Das ist einfach genial.
Hat auch Magnetventile. Kann also mit Zeitschaltuhr betrieben werden und geht aus, wenn meine Zeituhr abgelaufen ist. Verhindert Überschwemmungen. Hatte ich schon mit einer normalen Anlage.
Ich habe auf 600 l 5 Diskus. Deine Besatzvorstellung erscheint mir recht hoch.
Viel Spaß und Gruß Jan
Jan S.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 44
Registriert: 23.03.2019 07:08
Wohnort: 14089 Berlin

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Tomes13 » 06.06.2019 09:49

Moin Euch Dreien,

mit Euren Antworten ist mir schon sehr gut geholfen.

Ich habe davon Abstand genommen, den hohen Besatz zu nehmen.
@Jürgen; Die Tipps für die Pflanzen sind klasse, hinsichtlich der Temperatur ging es mir nur darum, bis zu 30 C möglich zu machen, die durchschnittliche Temperatur wird bei 28 C liegen.

Auch die Hinweise für die Bestückung der Filter waren gut, ich werde die nun auch in Reihe schalten, so dass Nährstoffe noch eine Chance haben.

@Jan; ich schaue mir auch mal die JG600 an, die Leistung mit 20l spricht für sich, denke ich.

Eine Frage habe ich zu den L-Welsen; welche sind denn empfehlenswert (Endgröße) und nicht ganz so arg nachtaktiv ?

Euch allen einen ruhigen Tag,
Tom
Tomes13
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 53
Registriert: 25.02.2019 11:37
Wohnort: 22145 Hamburg

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Fred59 » 06.06.2019 10:17

Hallo Tom,

ich habe die Peckoltia Manaus (LDA81) drin, die man nun gar nicht sieht.
Die Goldantennenwelse (L144) hingegen sind richtig gut tagaktiv.
Ab und zu kommt da auch mal einer durch, - wie man sieht (Bild).
Sind m.M.n. auch ein schöner Farbtupfer im Becken.

LG,
Fred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Hobby » 06.06.2019 12:24

Hallo Tom,

ich dachte, du hast schon die Osmoseanlage geordert.
Wenn dem nicht so ist, dann schau doch mal hier vorbei oder nehme telefon Kontakt zur Beratung auf. Ein Gespräch mit einen Spezialisten hilft manchmal mehr als stundenlanges Suchen.
https://www.osmose-shop.com/
Hinsichtlich der L- Welse bietet sich der von Fred aufgezeigte L144 an.
http://www.l-welse.com/reviewpost/showp ... 323/cat/44
Es ist ein Ancistrus mit all seinen Eigenschaften(u.a. sehr Vermehrungsfeudig).
Ein auch am Tage aktiver L-Wels ist der Peckoltia lineola, vielleicht sagt er dir zu.
http://www.l-welse.com/reviewpost/showp ... roduct/217
https://www.interaquaristik.de/tiere/zi ... la/a-85610

Persönlich stehe ich auf Otocynclus und Otothyropsis piribebuy
https://www.remowiechert.de/otos.html
https://native-fish.org/allpages/otothyropsis

Beide Arten bevölkern mein Becken und bilden eine schöne optische Augenweide.
Wichtig bei beiden Arten ist, dass sie erst in ein Becken mit guter Mikroflora eingesetzt werden, ansonsten verhungern sie.
Wenn du hierzu mehr wissen willst, dann lasse es wissen.
Es sollten immer mindestens 10 Tiere gehalten werden. Das sogenannte anschwimmen von Diskus, wie es in manchen Artikeln erwähnt wird, habe ich in all den Jahren noch nie erlebt.
Hobby
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 197
Alter: 72
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2009 20:11
Wohnort: 10249 Berlin

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Jan S. » 06.06.2019 19:23

Hi Tom,
ich habe L 169, Sturisoma und die Wald-und-Wiesen Ancistrus.
Gruß Jan
Jan S.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 43
Alter: 44
Registriert: 23.03.2019 07:08
Wohnort: 14089 Berlin

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Sören » 08.06.2019 12:01

Hallo Tom,
Wilkommen in unserem Forum und wie Ich sehen kann hast du auch gleich Input bekommen. Also dann noch viel Spass und immer schön an unsere Regeln halten :thumbright:
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 846
Alter: 35
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Tomes13 » 03.07.2019 16:45

Hallo liebe Leute,
endlich mal wieder eine kleine Zwischenmeldung.

Den vergangenen Monat habe ich dann mit allen möglichen kleinen, aber wichtigen, Dingen verbracht.

Wasser ist drin, die Filter laufen seit fast einem Monat, ein wenig Grünzeug ist eingebracht.
Ich weiß, dass ich hier noch fleissig aussortieren muss, dass wird dann geschehen, wenn endlich die Diskus kommen werden.

Am vergangenen Wochenende gab es es dann den Einzug der Bodentruppe, die sind echt fleissig dabei, futtern auch echt was weg.

Wasserwerte sind von den wichtigen Parametern her auf dem besten Wege
Ph bei 6,9 und Nitrit </= 0,01
kh ist noch bei 7,5 , aber stetig am sinken

Also alles in allem mache ich das was ich durch das Studium hier gelernt habe. Sofern jemanden anhand der neuesten Bilder etwas auffällt, bitte ich um Eure unverhohlenen Meinungen.

Beste Grüße
und bis bald wieder
Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tomes13
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 53
Registriert: 25.02.2019 11:37
Wohnort: 22145 Hamburg

Re: Der Tom ist da !

Beitragvon Fred59 » 03.07.2019 19:00

Hallo Tom,

wird doch.
Ein Frage: "kh ist noch bei 7,5 , aber stetig am sinken" - wie meinst du das?
Ob die Steine in der Mitte eine gute Wahl war wird sich zeigen - mir wären die, wegen einer Verletzungsgefahr, zu "rau".
Wenn unter der Wurzel genug Platz ist, (kann man so schlecht sehen) dass sich die Diskus unterstellen können, dann sollte da keine Pflanzen drunter sein - musst du aber probieren.
Hab die Erfahrung gemacht, wenn da auch nur ein Pflanzentrieb darunter ist, fühlen die sich gestört und stellen sich nicht mehr darunter.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 417
Alter: 59
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast