Saarländer stellt sich vor

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Saarländer stellt sich vor

Beitragvon Henry.B » 02.06.2018 20:40

Hallo
Ich bin Henry :hallo
komme aus dem Saarland dem schönsten und kleinstem Bundesland Deutschlands :dance .Das in der nähe von Frankreich und Luxenburg liegt.Wo essen und Selbstbauen Gross geschrieben wird :dance
(Es gibt bestimmt schönere Bundesländer :D )
Ich hatte bis 2008 eine Zuchtanlage für Welse(alles was ausgesehen hat wie Eidechsen)Aus Persönliche gründen musste ich sie diese leider 2008 aufgeben :(
Aber egal.Nachdem ich jetzt meine Ruiene(geschenkt ist noch zu teuer )renoviert habe.Kommt das Verlangen wieder in die Aquaristik einzusteigen.Leider haben 80% der Züchter hier das Handtuch geworfen.So das ich noch sehr wenige Kontackte hier habe.Na ja, es sind ja auch 10 Jahre vergangen.Nun Plane ich im Keller mir ein Schauauarium für Symphysodon zu erstellen.Platz hätte ich für max 300x 70x70.Wobei ich am Überlegen bin ob ich lieber 200x 60x60 einrichte und 50x 60x60 Vorrattank und 50x 60x60 ein kleines Quarntäne Beckene Einrichte(In dem ich gegebenefalls Nachtzüchte was auch immer)oderFilterbecken. Oder ein Filterbecke unterhalb plaziere da hätte ich platz für 140x30x50 und zwei Zuchbecken 50x50x50 platz oder wie auch immer.Auf Nitratharz möchte ich Verzichten da bei uns max eine Nitratbelastung von 12mg/l aus der Leitung kommt und ich lieber den Wasserdurchsatz steigeren würde.Achso Leitwert ist bei uns 200-300 Mickosimens.Also bleibt nur noch das Problem mit dem PH wert von 8 den ich gerne über eine Torfbombe filtern möchte das aber das Problem mit der KH 1-3 beinhaltet.So das ich nur eine geringe Pufferleistung habe undich Angst habe mir der PH wert ins Bodenlose sinkt.
Ich würde mich über Anregungen über Filterung und Wasserstabilisierungsmassnahmen sehr feruen.Achso Klarwasser brauche ich nicht,lieber ein Becken mit Laub Wurzeln aus den Nebenflüssen Amazonien das auch etwas braun sein darf.Lieber etwas Biotope nahes.Würde mich auch freuen wenn jemand Kontackte zu Züchtern hätte die Symphysodon
axelrodi hätten.Aber das ganze hat noch Zeit bis im Herbst.
Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschrieben.Ich bin für alles offen Beckengrösse Filterung Einrichtung den ihr seit hier die Erfahrene Leute für Symphysodon.

Gruss Henry
Gruss
Henry.Buchmann
aquadings.de
Henry.B
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Alter: 50
Registriert: 02.06.2018 16:26
Wohnort: 66126 Saarbrücken

Share On

Re: Saarländer stellt sich vor

Beitragvon Ioan C. » 03.06.2018 09:11

Moin Henry, :willk .
Eigentlich sind Deine Wasserprobleme nicht allzu beunruhigend. Es könnte etwas kosten, aber mit einer 2-5 L Levatit S100G1 stark saueren Harz Säule könntest die KH regeln, und somit auch den pH-Wert. Über eine Osmose Anlage könnte man auch noch nachdenken.
Henry.B hat geschrieben:Also bleibt nur noch das Problem mit dem PH wert von 8 den ich gerne über eine Torfbombe filtern möchte das aber das Problem mit der KH 1-3 beinhaltet. So das ich nur eine geringe Pufferleistung habe und ich Angst habe dass mir der PH wert ins Bodenlose sinkt.
Hast Angst die KH so stark ab zu senken, oder ist diese schon in der Wasserleitung so gering? (KH=1-3 - pH=8?!) :denk
Henry.B hat geschrieben:So das ich nur eine geringe Pufferleistung habe undich Angst habe mir der PH wert ins Bodenlose sinkt.
Dieses Problem ist leicht zu lösen: zB ein Säckchen mit Marmorkies.
Frag fleißig weiter was im jeweiligen Moment erfahren musst.
Die Art der Biofilterung ist Geld und Geschmack Sache.
Jeder zieht was anderes vor und passt es an seinen Bedürfnissen und Gegebenheiten an. Allerdings, um das richtige zu wählen sollte man es auch kennen. Darüber kann man sich noch unterhalten.
Hauptsache ist dass gut gefiltert wird.

So viel von mir, erstmal.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 768
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Saarländer stellt sich vor

Beitragvon Henry.B » 03.06.2018 16:10

Hallo
"Hast Angst die KH so stark ab zu senken, oder ist diese schon in der Wasserleitung so gering? (KH=1-3 - pH=8?!)"

Ich habe in meinem Ausgangswasser(Leitungswasser) nur eine KH von 1-3KH und einen Leitwert von 150-300 uS.Nur der PH Wert liegt über 8 denn ich halt über Torf unter 7 bringen möchte und so auch die Keimzahl in Genzen halten würde. Aber mal sehen.

Mit welchem Leitwert betreibt ihr die Becken?
Gruss
Henry.Buchmann
aquadings.de
Henry.B
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Alter: 50
Registriert: 02.06.2018 16:26
Wohnort: 66126 Saarbrücken

Re: Saarländer stellt sich vor

Beitragvon Ioan C. » 03.06.2018 16:26

Moin Henry,
Aufzucht - 420µS; 29-31°c; PH-7,2.
Hälterung und Laichentwicklung - 190µS; Diskus - 28-30°C; Skalare-29-31°C; PH-5,5-6,5.
Hypselecara-temporalis - 420µS; 27°C; PH-7,2.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 768
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Saarländer stellt sich vor

Beitragvon Apfelschnecke_Gold » 12.06.2018 19:55

Hallo,
Auch schön, dass Du auch hierher gefunden hast bei den Wassersüchtigen! ;)






Ein herzliches Willkommen. :thumbright:
Gruss Serge
Ich züchte die Begehrten Apfelschnecken. Falls ihr welche habe möchte können Sie mich gerne kontaktieren.
Benutzeravatar
Apfelschnecke_Gold
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 161
Alter: 54
Bilder: 7
Registriert: 27.06.2014 19:49
Wohnort: 2090 Luxemburg


Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast