Zuchtwasser !?

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 17:30

Hallo alle zusammen !
Ich möchte mich heute bei euch gern über das Zuchtwasser informieren .
Ich habe ein Paar Rot-Türkise Diskus die jetzt ein gutes Jahr alt sind , sie hatten des öfteren im GB schon abgelaicht aber leiter ohne Erfolg ( ist ja verständlich ) .
Nun habe ich ein AQ mit 240L und HMF vorbereitet , vorhanden ist eine Regentonne mit 210L reines Regenwasser wo ich als Deckel einen selbstgebauten Filter im Durchmesser der Tonne angefertigt habe und diesen auf die Tonne gespannt . Nun hat es bei uns einige Tage geregnet und ich habe die 210L in eine zweite Tonne umgeleitet , da die WW ja nicht sehr erfreulich sind wollte ich EUCH fragen : " Ist es ratsam das gefilterte Regenwasser für eine erfolgreiche Zucht als Zuchtwasser zuverwenden ? "
Für EURE Meinungen und Tipp's bedanke ich mich schon einmal und wünsche Euch allen einen schönen Mittwochabend ;)

Mit Besten Grüßen aus Landau/Isar
Rene
jeanclaude
 

Share On

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon diskussli » 05.05.2010 17:42

Hallo Rene
du kannst das Regenwasser sicher zur Zucht aufbereiten, solltest es aber sicherheitshalber 24 Std über Kohle filtern.
Natürlich müsstest du erst einmal alle Werte durchmessen und dann dein "Zuchtwässerchen" kreieren :D
Ich persönlich würde Regenwasser nur nutzen wenn ich auch genug davon habe, ansonsten wären mir die Schwankungen zu riskant wenns dann mal nicht regnet und man Osmosewasser oder ähnliches benutzen muss. Bei Osmosewasser hast du eigentlich immer ( vorausgesetzt die Anlage gibt nicht gerade den Geist auf) konstante Werte die du dann entsprechend aufbereiten kannst, dh. Ph senken ect. Einige machen dies mit Torf andere mit Säuren. Den Leitwert kannst du dann auch noch mit Mineralsalz beeinflussen, kommt halt immer drauf an welche Werte man bevorzugt.
z.B. habe ich bei meinem San Merah Paar die besten Ergebnisse gehabt wenn der Ph auf ca 5,5 und der Lw auf 120 war. Dies kann allerdings variieren. Es soll sogar Züchter geben die in härterem Wasser problemlos grosse Bruten aufziehen. Ich denke das liegt evtl. auch am Farbschlag.
Viel Spass beim Wasserpanschen :D
Ach noch ne klitzekleine Frage.... Hast du genügend Platz um evtl. 100 und mehr Diskus aufzuziehen??? Überleg dir das gut ;)
Grüsse aus der Schweiz

Doro

http://www.diskuswildfänge.ch
Benutzeravatar
diskussli
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 4125
Alter: 46
Bilder: 26
Registriert: 28.12.2007 21:55
Wohnort: 5013 Niedergösgen Schweiz

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 17:53

Hallo Doro!
Vielen Dank für deinen Beitrag den ich mit großer begeisterung gelesen habe ;)
Ja den Platz habe ich dafür ( 2 x 150x60x60 AQ ) und ich hoffe das ich auch mal in meinem Leben soviel Glück habe wir hier andere Diskusfanatiker .
Ja das ist ein Problem mit dem Regenwasser , wenn es regnet habe ich welches und wenn nicht stehe ich da , genauso ist es mit der Osmoseanlage was mache ich wenn sie defekt ist oder ausfällt ?
Den richtigen Weg zu finden ist nicht ganz so einfach aber mit Euren Tipp's und Erfahrungen komme ich viell.zu einer positiven Lösung !!!

LG Rene :reed:
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon diskussli » 05.05.2010 18:28

Hallo Rene
also eine Osmoseanlage fällt normalerweise nicht einfach so mal aus ;)
wichtig ist das sie nie austrocknet, denn dann sind die Membranen hin!
Wenn du sie täglich oder alle 2-3 Tage laufen lässt hält die schon ne Zeitlang aus (kommt auch auf die Härte deines Leitungswassers an) und je nachdem was du für eine Anlage hast geht das schon ziemlich lange. Ansonsten hab ich dir ne gute Adresse wo du sehr gute Osmoseanlagen für wenig Geld und superschnell geliefert bekommst ;)
Ich finde es wichtig das man sich über das Zuchtwasser aber auch das Aufzuchtwasser seine Gedanken macht weil Wasser ist das Lebenselixier unserer Fische! Ohne gehts leider (oder zum Glück ) nicht! Deshalb müssen wir schauen das wir das Bestmöglichste draus machen.
Meine Erfahrung mit dem Zuchtwasser ist noch das meine Fische lieber "Altwasser" haben. Also ich habe dann mal einfach 2-3 Wochen das Wasser nicht gewechselt ( ja steinigt mich, mir egal hat ja geklappt) und der Filter sollte lange und gut eingefahren sein. Dann verpilzen auch am wenigsten Eier.
Aber ich bin mir sicher das sich noch andere melden und dir gute Tips geben können, ich bin ja erst ein "Jungzüchter" in den Anfängen :lol:
Ach mir ist noch eingefallen das man mit Regenwasser (falls man Parafreie Tiere hat) sich auch immer wieder mal was einschleppen kann. Ich denke da sollte man auch dran denken ;)
Grüsse aus der Schweiz

Doro

http://www.diskuswildfänge.ch
Benutzeravatar
diskussli
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 4125
Alter: 46
Bilder: 26
Registriert: 28.12.2007 21:55
Wohnort: 5013 Niedergösgen Schweiz

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon Bernd R. » 05.05.2010 19:17

Hallo Rene,
wie Doro schon sagt solltest du das Regenwasser über Kohle laufen lassen.
Sonst kannst du es verwenden und RT brauchen auch nicht so einen niedrigen LW wie andere Farbschläge.
Den Ph Wert kannst du bis auf 4,8 absinken lassen aber dann solltest du auf der Hut sein. Ein Ph Absturz kann
ganz plötzlich kommen. Sobald die Junge freischwimmen kannst du dann sofort mit Leitungswasser aufhärten.
Beachte bitte die wichtigsten Werte wie Ph, Lw und Nitrat, dann kann nicht viel passieren.
Wenn du dein Zuchtwasser ansetzt, dann warte einfach solange bis es wieder regnet und du eine gewisse Reserve hast,
die du allerdings nicht in grossem Maße benötigst, denn es gibt nichts besseres als Altwasser.
Wenn du noch Fragen hast kannst du mich auch gerne anrufen, dann schick ich dir meine Telefonnr. per Pn.
Viele Grüße und weiterhin viel Glück vom Dinslakener

Bernd R.
Homepage: http://diskuszuchtroemer.npage.de/
Benutzeravatar
Bernd R.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1901
Alter: 59
Registriert: 22.09.2008 20:03
Wohnort: 46537 Dinslaken

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 19:17

Hallo Doro !
Vielen Dank für deinen informatiefen Beitrag !
Es ist doch eigendlich egal ob man Anfänger oder Profi ist , denn lernen tun wir alle noch dazu und ich selber finde es sehr gut von den Erfahrenen zulernen . Ich bin auch noch blutiger Anfänger auf diesen Gebiet der Diskuszucht und darum möchte ich mir vorab bevor ich anfange zu züchten mir sehr viele und gute Tipp's und Hintergrundinformation ein zuholen und da spielt es für mich keine so große Rolle ob Anfänger oder Profi.
Mit einer Osmoseanlage fahre ich auf jeden Fall besser als wie mit dem Regenwasser , da muss ich dir 1oo% Recht geben , denn Parasieten hat man sich sehr schnell mit diesen Regenwasser eingefange und dies muss ich nicht haben , denn jeder von uns hängt an seinen Tieren .
Aber ich finde es immer wieder gut , solche Beiträge zulesen ;);)
Was kann passieren wenn ich das Regenwasser mit Leitungswasser 1:1 mische ?
LG Rene
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 19:23

Hallo Bernd !
Vielen Dank für deinen Beitrag !
Ich merke das das mit dem Regenwasser nicht mal so schlecht sein muss , aber man muss im Gegenzug einiges beachten wie ihr mir gerade geschrieben hattet ;)
Eine Reserve werde ich mir dann bei bedarf zulegen , denn ich weis noch nicht was für Wasser ich nehmen werde , da ich mir zuerst einmal informationen ein holen möchte und das von Euch ;)
Bernd das wäre super , wenn ich Fragen habe kann ich dann dich direkt anrufen !!! Mercy
LG Rene
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon diskussli » 05.05.2010 19:27

Hallo Rene
jeanclaude hat geschrieben:Was kann passieren wenn ich das Regenwasser mit Leitungswasser 1:1 mische ?
LG Rene


also du solltest natürlich zuerst einmal die Wasserparameter vom Leitungswasser und vom Regenwasser messen.
Dann solltest du ausrechnen welche Werte du anstrebst und demnach mischen! Also 1:1 ist immer so ne Sache und kommt eben auf dein Wasser drauf an!
Wir haben hier hartes Wasser und Anita zb. hat sehr weiches Wasser! Wenn wir also unser Regenwasser (was ja in der Regel sauer und weich ist) mit unserem Leitungswasser mischen dann sind die Ergebnisse total unterschiedlich!
Also mal die Tropfentests rausholen und messen :lol: viel Spass dabei ;)
Grüsse aus der Schweiz

Doro

http://www.diskuswildfänge.ch
Benutzeravatar
diskussli
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 4125
Alter: 46
Bilder: 26
Registriert: 28.12.2007 21:55
Wohnort: 5013 Niedergösgen Schweiz

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 19:31

Hallo Doro !
Ja das werde ich zuerst einmal anstreben und dann kann ich ich weiter schauen , aber ich habe es auch in Betracht gezogen mich über eine Osmoseanlage zu informieren . Ich weis ja nicht was für eine da in frage kommt oder besser gesagt was die richte für 240L ist ;(
LG Rene
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon Bernd R. » 05.05.2010 19:42

Hallo Rene,
wenn du dir eine Osmose anschaffen möchtest wende dich an Jörg Gottwald der vertreibt diese Anlagen.
Gute Beratung, gute Preise.
Viele Grüße und weiterhin viel Glück vom Dinslakener

Bernd R.
Homepage: http://diskuszuchtroemer.npage.de/
Benutzeravatar
Bernd R.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1901
Alter: 59
Registriert: 22.09.2008 20:03
Wohnort: 46537 Dinslaken

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 19:48

Hallo Bernd !
Wie komme ich an seine Adresse ?
Ich kenne diesen Mann nicht und bekannt ist er mir auch nicht !
LG Rene
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon diskussli » 05.05.2010 20:02

Hallo Rene
hier findest du Jörg http://www.der-wasseraufbereiter.de/shop/ den hätte ich dir auch empfohlen habe meine Merlin auch von ihm!
Grüsse aus der Schweiz

Doro

http://www.diskuswildfänge.ch
Benutzeravatar
diskussli
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 4125
Alter: 46
Bilder: 26
Registriert: 28.12.2007 21:55
Wohnort: 5013 Niedergösgen Schweiz

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon jeanclaude » 05.05.2010 20:16

Hallo Doro!
Vielen vielen lieben Dank für deine Bemühungen !!! ;)
Werde später mal nach schauen was er alles so anbietet.
LG Rene
jeanclaude
 

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon Tommi 05 » 05.05.2010 20:36

Hallo Rene,
von was für einem Dach kommt Dein Regenwasser ? Wenn es glasierte Ziegeln oder PVC Platten sind reicht eine gründliche Filterung über Kohle. Aber nicht zu kurz. Wenn Betonziegel oder anderes würde ich vorsichtig sein. Sollte Dein Wasser " sauber " sein, ein Tipp für Zuchtwasser. 200 l Regenwasser oder Wasser aus dem VE + 1l Gerolsteiner Sprudel ohne Kohlensäure und dann hast Du das perfekte Zuchtwasser. Dieses bis zum Schlupf der Larven und dann langsam mit Leitungswasser anpassen. Werde jetzt zwar wieder Schelte bekommen, aber ich habe Alenquer und andere bei GH über 20 und KH über 15 aufgezogen. Ohne Probleme. Sitze grad am Leptop, Bilder von meinen Zöglingen sind auf dem Büro PC. Schicke morgen mal ein paar.


Thomas











Thomas
Tommi 05
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 189
Alter: 49
Registriert: 01.08.2009 12:56
Wohnort: 06556 Kalbsrieth

Re: Zuchtwasser !?

Beitragvon JR Blume » 05.05.2010 22:15

Hi Rene
ich habe mir mal bei dir die WW aus der Leitung angeschaut
http://www.stadtwerke.landau-isar.de/tr ... alyse.aspx
und frage mich warum du unbedingt mit Regenwasser arbeiten
mußt? Du brauchst doch nur den PH auf 6-6,5 bringen
dann solte es schon mit Nachwuchs klappen.
Gruß Rudi

Parasitenfreie Welse-L Welse-Garnelen
http://www.hobby-hypancistrus.com/
Benutzeravatar
JR Blume
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 262
Alter: 55
Registriert: 14.06.2009 22:30
Wohnort: Soest

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste