Erfahrungen mit Stendtker-Diskus

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Erfahrungen mit Stendtker-Diskus

Beitragvon diskus5 » 12.12.2007 01:56

Hallo auch alle miteinander,

wollte mal im Allgemeinen nachfragen, ob irgendjemand von Euch Diskus aus der Diskuszucht Stendker besitzt und mir etwas von diesen Tieren berichten kann. :)

Viele Grüße
Nicola
diskus5
 

Share On

Beitragvon Backaroo » 12.12.2007 05:20

Hallo,

also ich habe 8 wunderschöne Tiere von Herrn Stendker seit einem dreiviertel Jahr im BEcken und kann mich nicht beschweren.
Nach den einsetzen, kamen die Tiere sofort interessiert nach vorne an die Scheibe. Allerdings hat es bei mir fast 2,5-3 Wochen gedauert, bis die Tiere bei mir gefressen haben. Aber das ist wohl ken Problem, da die Disken schon sehr gut genährt sind und auch mal 3 Wochen ohne Futter auskommen können.
Bis jetzt hatte ich auch kein Problem mit Krankheiten. Außer bei einem nachzöglich, der nicht soooo viel gefressen hat und immer recht ängstlich war. Aber nach einer Wärmebehandlung (danke nochmal an Sabine ;-)) war er wieder top fit und ringt nun mit den anderen um Futter.
Ich habe das Glück, das Stendker nur 20min Fahrzeit von mir entfernt ist und ich so die Tiere selbst abholen konnte (allerdings konnte ich die Disken nicht selbst auswählen, denn in die Zuchtanlagen kommt man so einfach nicht hinein!!)
Also zusammengefasst kann ich nur positives über die Tiere berichten!

Gruß
Thorsten
Backaroo
 

Beitragvon Patriz (†  2011) » 12.12.2007 07:48

Hallo Nicola!

Stendker hat aus meiner Erfahrung ganz ordentliche Tiere.

Solltest du aber über noch nicht sehr ausgeprägte Diskuserfahrung verfügen, empfehle ich dir die Tiere über einen Händler zu kaufen, der dir dann zeigt, dass sie fressen.

Wie Torsten schon schrieb, sind auch nach meiner Erfahrung, die Stendkertiere am Anfang sehr schwer ans Futter zu bekommen.

Gruß Patriz
Patriz (†  2011)
 

Beitragvon Steffen02 » 12.12.2007 07:57

Hallo zusammen

Meine 8 sind auch von Stendker. Ich habe sie über einen Händler vor Ort gekauft. Bin über einen längeren Zeitraum regelmäßig zum Händler, um mir die Tiere anzuschauen. Dann gekauft und siehe da, bei mir haben sie zu Hause nach 2 Stunden das erste Granulat genommen. Sind aber sonst nicht sehr wählerisch, sie fressen bisher alles, was ich vorgesetzt habe.

Gruß Steffen
Steffen02
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 41
Registriert: 21.08.2007 11:12
Wohnort: 49088 Osnabrück

Beitragvon jan.milli » 12.12.2007 08:43

Hallo Nicola,

kann auch nur Positives über meine 8 Stendkerdisken berichten. Auch hatte ich keine Probleme die Fische ans Fressen zu bekommen. Sie schwammen allerdings eine Woche vorher beim Händler. Ich war aber am Ankunfstag der Disken Vorort (beim Händler) und dort frassen sie wenige Stunden nach der Ankunft. (ich denke das war die Futtermischung von Stendker !?)

Hier mal ein Foto :) http://www.ph-diskus.de/Diskussionsforum/download.php?id=3193
Das war aber nicht in den 1. Tagen! :wink:

Gruss Jan
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
jan.milli
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 179
Alter: 44
Registriert: 03.01.2007 10:04
Wohnort: 17491

Beitragvon Harry » 12.12.2007 09:01

Hallo zusammen,
ich beziehe laufend Stendkerfische für den Verkauf. Diese kaufe ich meist in der Größe von 10 cm ein. Bisher kann ich nichts negatives feststellen. Die Fische nehmen bei mir sofort am nächsten Tag Frostfutter an, und entwickeln einen sehr guten Appetitt. Auch anch dem Weiterverkauf, habe ich bisher keine schlechten Rückmeldungen gehabt. Ich kann Stendkerfische im großen u. ganzen eigentlich nur empfehlen.
Nette(taler) Grüße
Harry
____________________________________________________________________________________________________________
Ich habe mehr Respekt vor denen die ehrlich gegen mich die Faust erheben,
als vor denen die mir verlogen die Hand reichen
Benutzeravatar
Harry
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 2876
Alter: 67
Bilder: 0
Registriert: 11.01.2006 15:24
Wohnort: 41334 Nettetal

Beitragvon Martin » 12.12.2007 09:28

Moin,

meine 8 sind letztendlich auch von Stendker. Habe sie auch erst beim Händler anschauen, auswählen und reservieren können. Nach einer Woche habe ich dann die ersten 4 migenommen und nach einer weiteren die nächsten 4.

Die zwei kleinsten sind bzw. waren recht schüchtern, aber gefressen haben alle gleich. Granulat und RML waren gar kein Problem. Alles andere musste antrainiert werden. Inzwischen nach 4 Wochen fressen alle aus der Hand (auch die beiden Schüchternen) und das trotz Wasserproblemen.

Gruß,
Martin
Benutzeravatar
Martin
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 240
Alter: 43
Registriert: 01.11.2007 14:53
Wohnort: 64569 Nauheim

Beitragvon Maulbeerchen » 12.12.2007 09:28

Hi!

Auch meine Santarem waren vom Stendker (siehe Fotogalerie). Es waren wirklich zutrauliche, gut genährte Tiere, die nichts lieber taten, als zu uns an die Scheibe zu schwimmen. Ich habe sie von der Messe mitgenommen (ich konnte nicht anders, es war Liebe auf den ersten Blick :oops: ) und zu Hause schwammen sie, als wären sie nie woanders gewesen. Gefressen haben sie fast direkt, allerdings zögerlich und erstmal nur Herz. Hinterher aber fast alles. Sie haben sogar mehrmals bei mir abgelaicht und es bis zum Zappeln der Larven gebracht.

Na ja. Dann kamen meine Katzen und es war vorbei :cry: :cry: :cry: .

Gesundheitlich sind die Tiere top und robust.

Jetzt suche ich verzweifelt wieder Santarem und krieg hier keine :( . Und mit der Spedition ist es mir zu heikel und zu teuer :( .
Maulbeerchen
 

Beitragvon Martin » 12.12.2007 09:37

Hallo Sabrina,

hast ne PN. Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

Gruß,
Martin
Benutzeravatar
Martin
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 240
Alter: 43
Registriert: 01.11.2007 14:53
Wohnort: 64569 Nauheim

Beitragvon Robert B » 12.12.2007 10:07

Hallo Nicola,

ich würde mir die Tiere auch immer vor Ort aussuchen. Viele Händler haben Stendker Diskus. Die Tiere sind meistens sehr groß und bullig. Es spricht IMO nichts dagegen, sie zu nehmen, wenn die Tiere gut stehen.
Robert B
 

Beitragvon Maulbeerchen » 12.12.2007 10:46

Hallo Harry, hallo Martin!

Danke euch :wink: .

WDS Tepa ist übrigens ein Teppichgeschäft. Die haben ein einziges Aquarium- und da sind Skalare drin :roll: . Wie das da klappt, weiß ich bis heute nicht.

Ach so. Auf der Messe wurde uns gesagt, am besten bei denen im Büro anrufen, genau sagen was man will und die regeln dann alles mit der Lieferung etc, sprich, die suchen den Händler raus, der am nächsten liegt und schicken die Tiere dahin und man würde wohl so die Lieferung "umsonst" bekommen. :?: Hab ich das jetzt blöd formuliert :oops: .

Aber es hat schon was, wenn man die Tiere zuvor ansehen und aussuchen kann!
Maulbeerchen
 

Beitragvon Martin » 12.12.2007 10:56

Hallo Sabrina,

stimmt ansehen ist schon wichtig.

Deshalb fand ich das ja sehr praktisch, dass mein ändler gesagt hat, ich soll ihm sagen was ich gerne hätte und er würde dann ein paar davon mitbestellen. Wenn einer davon mir gefällt dann nehm ich ihn, wenn nicht dann kommen die in den normalen Verkauf. Aber dafür muss der Laden wohl etwas größer sein und den Platz dafür haben.
Und es wäre bestimmt besser vorher zu wissen was das für ein Laden ist wo die Fischis hingeliefert werden. Ich war in ein zwei Läden drin (wie Dein Teppich Laden) nur mit mehr Fischen. Da würde ich nicht wollen, dass mein Fisch dort auch nur für eine Stunde "zwischengelagert" wird.
Aber genau das ist ja immer das Problem. Wenn schon kein Züchter vor Ort ist sollte es wenigstens ein Händler des Vertauens sein. :wink:

Mich hat es unzählige Internet Stunden und viele ernüchternde Ladenbesuche gekostet bis ich durch Zufall was passendes gefunden hatte.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.

Gruß,
Martin
Benutzeravatar
Martin
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 240
Alter: 43
Registriert: 01.11.2007 14:53
Wohnort: 64569 Nauheim

Beitragvon diskus5 » 12.12.2007 23:29

Hallo alle miteinander, :)

ich danke Euch für die zahlreichen Infos bezüglich der Stendtker-Disken.
Ich habe nämlich die Möglichkeit über den Großhändler meines Bekannten (Züchter von Skalaren) Stendtker-Disken zu beziehen. Er würde dann eine "Auswahl" bestellen und ich könnte sie mir ansehen und aussuchen- der Rest geht zum Weiterverkauf. Ich suche Rottürkis.

Vielen Dank noch mal!

Viele Grüße
Nicola
diskus5
 

Re: Erfahrungen mit Stendtker-Diskus

Beitragvon Cherokee » 05.08.2018 12:01

Hallo zusammen
Ich bin neu im Forum und habe seit über 20 Jahren Erfahrung mit Fischen. Was Diskus anbelangt bin ich jedoch noch ein Grünschnabel. Hab zwar sehr viel darüber gelesen aber der Preis und die schwierige Haltung lassen mich etwas zögern. Von den Stendker Diskus habe ich gehört, dass diese auch von fortgeschrittenen Anfängern, zu denen ich mich zähle, leicht gehalten werden können. Was ich jedoch auf der Webseite von Stendker über die Haltung von Diskus gelesen habe, widerspricht doch ziemlich dem, was ich bisher gelesen habe. Diskus sind Schwarmfische ohne Zweifel und dass sie in grösseren Gruppen weniger aggressiv auf den einzelnen Fisch los gehen und durch die höhere Konkurenz auch besser fressen kann ich ggf. auch noch nachvollziehen aber 10 bis 12 Diskus in einem 180L Aquarium ??? Ich besitze ein Juwel Rio 450, d.h. ich müsste da gut 25 Diskus halten (ich wollte max 8-10 Stück)

Auch die Wasserwerte von Stendker finde ich sehr hoch pH 7, GH 15, Wasserleitwert 800 (er sagt die Fische sind daran gewöhnt) Ich dachte die Diskus brauchen einen sauren pH und sehr weiches Wasser GH 3, pH 6,

Was ist mit dem Futter. Die Diskus sollen ausschliesslich mit dem Stendker Frostfutter gefüttert werden. Für mich ich das reine Geschäftemacherei.


Was für Erfahrungen habt ihr gemach tmit den Stendker Diskus betreffend Haltung, Wasserwerte und Futter?
Cherokee
Neu Registriertes Mitglied
Neu Registriertes Mitglied
 
Beiträge: 1
Alter: 41
Registriert: 04.08.2018 11:39
Wohnort: Ried-Brig Schweiz

Re: Erfahrungen mit Stendtker-Diskus

Beitragvon Fred59 » 05.08.2018 12:32

Hallo,

ich sag es mal mit einem Satz :
Wenn du diese Diskus in optimalen Bedingungen hältst, wird der Mann "arm", - dann werden sie nämlich richtig alt.

LG,
Fred

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 69
Alter: 58
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast