geophagus winemilleri und diskus

Moderator: Moderatorenteam

geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Degujerry » 17.11.2018 13:16

Moin
Hier mal eine Frage
Ich könnte eine Gruppe geophagus winemilleri bekommen.6Tiere.Meine Frage geht das mit 13 Diskus und einen Wabenschilderwels bei meinem Becken 200/60/60?Allerdings will ich noch ein oder zwei Diskus verkaufen und die 4Silberdollarfische sollen auch noch ausziehen.Da ich im Internet nichts was mir weiter hilft gefunden habe frage ich Euch mal was ihr davon halet.
Gruß Sylke
Degujerry
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 47
Registriert: 13.11.2018 15:21
Wohnort: 23569 Lübeck

Share On

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Sören » 17.11.2018 16:47

Hallo Sylke,

er ist ein Südamerika Bundbarsch genau wie der Diskus...
Daher würde es von den Wasserwerten passen jedoch würde er dein Beckenboden auf den Kopfstellen und mehr Unruhe ins Becken bringen... Also Würde ich sagen Geschmackssache ...
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 788
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Degujerry » 17.11.2018 17:00

Moin
Ja das habe ich schon raus bekommen.Mich würde nur interessieren ob es von der Besatzdichte geht.
Gruß Sylke
Degujerry
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 47
Registriert: 13.11.2018 15:21
Wohnort: 23569 Lübeck

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Sören » 17.11.2018 19:20

Hey Sylka,

bei der Grösse und dem Besatz würde ich nicht sagen das es zu viel ist (Überbesatz)... jedoch ist zu beachten das die "Erdfresser" auch bis zu 18 cm gross werden können und es dann doch arg eng wäre... mir persönlich wären Sie im Diskusaquarium ein Dorn im Auge, denn der Diskus soll halt mein Star sein und zum Wohle der Scheiben würde ich persönlich auf die Aufnahme verzichten ...
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 788
Alter: 34
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Peter L. » 18.11.2018 17:55

Hallo Sylke,

ich halte seit Februar 2018, Heckel, Uaru amphiacanthoides, Pterophyllum altum und Geophagus winemilleri in einem "Rio Negro" Becken zusammen. Die Uaru amphiacanthoides, Pterophyllum altum und Geophagus winemilleri sind allesamt Jungtiere, ich würde sagen momentan gut 1 Jahr alt. Die Heckel haben 6 Jahre, bzw. 10 Jahre auf dem Buckel.
Ich muss sehr viel füttern und abwechselungsreich füttern, dass keine Art zu kurz kommt.

Von den genannten Arten sind die Geophagus winemilleri die gierigsten Fresser und die Heckel die behäbigsten Fresser. Die Geophagus verputzen mal 5 Artemia, wenn die Heckel 1 Artemia fressen, momentan passt das noch, da Jungtiere mehr Futter bekommen sollen, um groß und stark zu werden. :D
Wenn in 1-2 Jahren alle Fische ausgewachsen sind, muss ich mal schauen, wie sich das entwickelt.
Weiterhin, wie Sören schon anmerkte, kauen die die Geophagus permanent den Bodengrund durch. Ich habe ein Wurzelaquarium mit einigen Anubien, die auf den Wurzel aufgebunden sind und als Boden nur eine mehr oder weniger dünne Sandschicht. Das "Durchkauen" vom Boden hat dann sozusagen ein Renigungseffekt, was sich eher positiv auswirkt. Weiterhin sollte bei einem höheren Besatz die Filterung sehr gut sein, am besten einen Vliesvorfilter + nachgeschalteten Filterbecken. Die Konstellation habe ich installiert und es funktioniert ganz gut. Weiterhin betreibe ich an meinem Becken (200 x 60 x 60) einen permanenten Wasserwechsel von ca. 10 % Tag, was die Leitfähigkeit auf einem konstanten Niveau von 150 µs hält, bzw. leicht fallen lässt, es könne aber auch 200 oder 300 µs sein, ist m.E. egal. Die 150 µs kommen in meinem Becken durch den permanenten Wasserwechsel mit reinem Osmosewasser zustanden, ab und zu salze ich etwas auf, um die 150 µs zu halten.

Also die Besatzdichte und damit die Futtermenge sollte immer mit der Filterung konform gehen, sonst werden die Diskus früher oder später anfangen zu schwächeln.


Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1768
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Leo Messi » 18.11.2018 18:38

Sören hat geschrieben:jedoch ist zu beachten das die "Erdfresser" auch bis zu 18 cm gross werden können


Hallo Sören,

Geophagus Winemilleri können sogar noch viel grösser werden. 30cm ist bei guter Pflege überhaupt kein Problem. Im Kölner Zoo schwimmen welche im Piranhabecken mit etwa 32-35cm und ich hatte selber bis vor einem Jahr noch eine Gruppe G. Winemilleri mit 27-32cm!

@Sylke

Ich würde dir auf Grund der Endgrösse eher davon abraten. Und selbst wenn nur die wenigsten Winemilleri wirkliche 30cm Monster werden, so werden sie garantiert über 22cm gross (im Durchschnitt würde ich sie auf 23-25cm schätzen) und wenn sie mal laichen, dann wird es ruppig. Da kanns dann gut sein, dass die restlichen Fische nur noch das halbe Becken zur Verfügung haben.
Zuletzt geändert von Leo Messi am 18.11.2018 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Osman
Benutzeravatar
Leo Messi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 123
Alter: 27
Registriert: 23.11.2013 22:20
Wohnort: 8051 Zürich

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Degujerry » 18.11.2018 18:40

Moin
Danke für die Antworten.Ich habe mich gefen die Gruppe entschieden da sie schon fast ausgewachsen sind und der eine Bock schon fast 30cm hat.Das kommt mir dann doch zu viel für mein Aquarium vor.Den Tieren soll es ja gut gehen.
Gruß Sylke
Degujerry
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 16
Alter: 47
Registriert: 13.11.2018 15:21
Wohnort: 23569 Lübeck

Re: geophagus winemilleri und diskus

Beitragvon Leo Messi » 18.11.2018 18:46

Hier ein 30cm Tier. Das sind echt riesige Brocken, wenn sie gut gepflegt wurden und mal 3+ jährig sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Osman
Benutzeravatar
Leo Messi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 123
Alter: 27
Registriert: 23.11.2013 22:20
Wohnort: 8051 Zürich


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste