Wie kann das sein

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Wie kann das sein

Beitragvon Benny » 19.10.2017 18:12

Hallo zusammen,
da ich ja neu bin wollte ich eigentlich zuerst mein Becken mit Bildern und so vorstellen( was Auf jeden Fall noch kommt ) aber was ich heute morgen gesehen habe ist sehr seltsam und deswegen muss ich mich mit dem Thema zuerst bei euch melden.

Wie ich bei der Vorstellung geschrieben habe läuft mein Becken jetzt genau 1 Woche und 2 Tage mit Besatz. Habe im Moment leider noch mit einem hohen nh4 wert 0,7 zu kämpfen bei ph 7.4 also Ammoniak. Dieser bekämpfe ich mit täglichem 40- 50%Wasserwechsel 29 grad über Atlas filtri, futter Reduzierung (frostfutter von stendker) und täglichen Kot absaugen.Im meinem Becken sind 7 Diskusfische in Größe 8cm und 4 in 10 cm.Aber um die Wassechemie soll es jetzt erstmal nicht gehen evtl in einem späteren Eintrag. ;)

Wie kann es sein das bei denen nicht gerade guten Wasserwerte möglich ist das ein Diskusfisch am ablaichen ist,vor allem nach so einer kurzen Zeit und das mit 10 cm . Aufgrund der Wasserwechsel ist ja auch eine gewisse Unruhe im Becken. :denk Dachte immer das geht nur bei einem perfekt eingefahren Becken wo alle Werte stimmen.

Ist es ein gutes Zeichen wenn so was passiert oder eher schlecht?
Die Fische sind alle sehr zutraulich und fressen aus der Hand und das Pärchen bewacht bis auf die letzte Gräte ihr Brutplatz :D allerdings haben sie schon selber davon gefressen.

Hat jemand so etwas schon selber erlebt?

Gruß Benny
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benny
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 33
Registriert: 12.10.2017 20:30
Wohnort: Losheim am See

Share On

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Manni » 19.10.2017 22:37

Hallo Benny. Diskus, besonders die Nachzuchten aus Menschenhand, können mit 10 cm Durchmesser und 10 Monaten geschlechtsreif sein. Und wie alt Diskus wirklich sind, weiss nur der Züchter. Es ist auch ein Irrglaube, dass nur gesunde, bestens in Kondition stehende Diskus, zur Fortpflanzung schreiten. Der Trieb, sich fort zu pflanzen, ist übermächtig. Was allerdings stimmt, ist, das Weibchen, die ablaichen, wenig weiter wachsen. Sie bleiben oft klein. Rückschlüsse, das Wasserqualität und Laichbereitschaft überein stimmen müssen, ist ein Trugschluss. Wasserqualität zeigt sich in der Keimarmut, dem gierigen Fressen des Futter, und der Abwesentheit von bakteriellen Erkrankungen. Was Temperament, Schrecklosigkeit und Durchsetzungvermögen angeht, gibt es individuelle Unterschiede. Bei Wildfängen gibt es diese frühe Fertilität kaum, sie brauchen zur Ausformung des Körpers etwas länger. Richtig reif sind sie mit 2 bis drei Jahren. Auch dannnkommr die Farbe richtig. Ein Argument, die Bonbondiskus zu kaufen. Die sind schon mit 6 cm bunt. MfG Manfred
Manni
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 554
Alter: 76
Registriert: 12.01.2014 23:11
Wohnort: 03051 Cottbus

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Benny » 19.10.2017 22:44

Hey Manfred,
Danke für die Info,Jetzt bin ich wieder ein wenig schlauer.
Mich hat nur gewundert das dass so schnell geht, dachte sie müssten sich zuerst an ihr neues Zuhause gewöhnen.
Gruß Benny
Benny
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 33
Registriert: 12.10.2017 20:30
Wohnort: Losheim am See

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Ioan C. » 31.10.2017 15:31

Moin Beni, Diskusfische sind auch von Natur aus gewohnt dann ab zu laichen wenn sich die Eigenschaften des Wassers zügig ändern, von daher vermute ich dass die häufige Wasserwechsel die Fische stimulieren.
Von gekauften Filterbakterien halten unterschiedliche Aquarianer mal mehr, mal gar nichts.
Zumindest scheinen sie nicht den Fischen zu schaden, und weil Du sowieso zur Zeit Schadstoffe messt, wäre es vielleicht einen Versuch wert den Biofilter auf die Sprünge zu helfen, und fest zu stellen ob die Geschichte stimmt oder nicht.
Gruß, Ioan
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 695
Alter: 64
Bilder: 61
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Fred59 » 31.10.2017 16:54

Hallo Beni,

die Größe muss nicht zwangsläufig was mit dem Alter, bzw mit der Geschlechtsreife zu tun haben.
Es soll ja "Züchter" geben, bei denen sind Tiere "8cm" aber schon zwei Jahre alt, - sieht man meist ein den Relationen Körper/ Augen.
Aber das nur nebenbei.
Wenn die Tiere ablaichen, trotz nicht gerade besten Wasserbedingungen, dann liegt das wohl daran, dass sie nach der Regenzeit (bei dir Wasserwechsel) sich so schnell wie möglich fortpflanzen müssen.
Die Jungen müssen in kürzester Zeit (bis die Trockenzeit einsetzt) herangewachsen sein.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Benny » 01.11.2017 14:55

Hallo Ioan und Fred,danke für eure Feedback. Es hat sich jetzt noch
ein Pärchen gebildet das ebenfalls am ablaichen ist aber jetzt weiß ich ja warum :-)
Der Nh4 Wert ist seit einer Woche bei 0 und der Nitrit bei 0,2 die Wasserwechsel reichen jetzt wenn ich sie alle drei Tage mache,hoffe das der Wert sich jetzt langsam bei 0 einpendelt.Aber den Fischen geht's super sind sehr zahm und hinderen mich beim Wasserwechsel da sie ständig um die Mulmglocke schwimmen.(sauge aber nur oberflächig ab).
Falls nach einer Woche immer noch keine Besserung in sicht ist werde ich es wohl mal mit Starterbakterien versuchen.
LG Benny
Benny
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 33
Registriert: 12.10.2017 20:30
Wohnort: Losheim am See

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Fred59 » 01.11.2017 16:21

Hallo Benny,

dein Filter scheint so langsam in die Gänge zu kommen.
Dein NH3/ NH4 (je nach pH-Wert) wandelt sich jetzt zu Nitrit um. Jetzt dauert es noch "ein paar Tage", bis aus dem Nitrit Nitrat wird.
Da wirst du wohl noch einige Wasserwechsel machen müssen. 0,2 NO²mg/l ist schon hart an der Grenze.
Auf zusätzlich Starterbakterien würde ich aber verzichten, - ein Nitritpeak braucht eben seine Zeit.
Gut Sauerstoff ins Becken, damit die Bakterien schneller das giftige Nitrit in Nitrat umwandeln können.
Kannst ja auch mal nebenbei, wenn du die Möglichkeit hast, Nitrat messen. Wenn der langsam ansteigt, dann ist es bald geschafft.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Benny » 01.11.2017 17:26

Hallo Fred, danke für den tipp habe mal gerade meine Werte gemessen.
Temperatur 29
Kh5
PH 7,3
GH- 6
NH4-0 seit einer Woche bei 0
NO2-0,2*
CU-0
02-7
NO3-15 seit 3 Wochen konstant
PO4-0,05
SIO2-6 *
FE-0,02*
CO2-7*
Die mit Stern gekennzeichnet sind meines Erachtens alles andere als gut.Wobei der Ph wert auch nicht ideal ist.Spiele mit dem Gedanken mir eine co2 Anlage anzuschaffen um auch den ph wert zu senken.
Muss mal noch eine Woche abwarten was sich da noch ändert.Denke aber das einige Werte sich ohne osmose nicht bessern werden.Werde mal die nächsten Tage zusätzlich Sauerstoff ins Becken bringen.Vielleicht kommt dann so der Filter schneller in Gang :-)
Gruß Benny
Benny
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Alter: 33
Registriert: 12.10.2017 20:30
Wohnort: Losheim am See

Re: Wie kann das sein

Beitragvon Fred59 » 01.11.2017 17:41

Hallo Benny,

Fe, da ist, bei bepflanzen Becken, ein Wert von 0,05 - 0,1 ideal, - passt also.
Ich würde mir evtl. über ein Osmoseanlage Gedanken machen.
Wenn du die KH etwas drückst, dann fällt auch der pH-Wert.
CO² 7 ist eigentlich für die Pflanzen ausreichend. So liege ich in etwa auch und es gedeiht alles prächtig.
Man sagt so: KH2 ergibt pH7 = CO²6, - und dass reicht in den meisten Fällen aus.
Darfst natürlich kein Diffusor oder Sprudelstein verwenden, dann ist das CO² weg.
Dein NO³ wird sicher bald steigen, wenn die Bakterien ihre Arbeit richtig verrichten.

LG,
Fred
Fred59
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 17
Alter: 57
Registriert: 21.10.2017 05:59
Wohnort: 72393 Burladingen


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast