Vorstellung

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 28.10.2020 13:07

allo zusammen,
ich bin Christian und 31 Jahre. Ich Wohne im schönen Bruchhausenvilsen in Niedersachsen. Mit der Aquaristik habe ich schon früh angefangen. Vor vielen Jahren habe ich bei meinen Eltern im Keller eine Zuchtanlage gehabt und bin regelmäßig auf Börsen gewesen. Dies ist allerdings schon ca. 15 Jahre her. Ich habe Panzerwelse, L-Welse, Zwergbuntbarsche und noch ein paar andere Tiere gezüchtet. Jetzt war eine lange Pause. Der Wunsch nach einem Aquarium war aber immer vorhanden. Jetzt mit Eigenheim war es dann soweit. Meine Freundin spielt auch mit und hat Spaß an dem Hobby. Wir haben uns für ein Becken im Wohnzimmer entschieden. Groß ist immer gut haben wir uns gedacht und jetzt ist es ein 2,5mx0,7mx0,6m geworden. Da uns die Unterschränke nicht gefallen haben zum Kaufen haben wir selber einen gebaut. Dieser wird noch mit Naturstein Verkleidet. Momentan läuft ein Eheim prof. 3 2080 alleine. Ich habe noch einen Fluval FX6 den ich dann parallel dazu laufen lassen möchte. Allerdings gestaltet sich die Schlauchverlegung mit der Abdeckung schwierig, aber nicht unmöglich.
Das Becken ist auch bereits eingefahren und die ersten Bewohner sind schon eingezogen. Das Ziel ist allerdings der Diskus. Daher haben wir jetzt schon Fischarten und Wasserwerte angefahren die für diesen passen. Wir haben im Prinzip sehr gutes Wasser für den Diskus. KH von 2 und PH von 7 (könnte etwas saurer sein). Momentan schwimmt folgendes im Becken:
10 Sterbais,4 Albino Panzerwelse,L201, L144,100 Neons, 1 Paar Schmetterlingbuntbarsche, 1 Paar Macmasterii, ein paar Guppys zur Kontrolle der Wasserwerte und ca. 15 rote Garnelen. Schnecken (Turmdeckel und Posthorn) sind auch vorhanden.
Der Plan ist das Becken erstmal so ein paar Wochen zu fahren mit dem Besatz und dann über die Diskus nachzudenken. Es ist auch eine Möglichkeit ein zusätzliches Würfelaqaurium (120-160L) anzuschaffen und hier eine Gruppe Diskus (10 Stk.) von 6,5 cm einzusetzen und erstmal etwas aufzuziehen. Hier Wachsen sie sicher besser ab und man kann gezielter Füttern. Ich denke auch das der weg gut ist die neuen Diskus an den Bakterienstamm der anderen Fische langsam zu gewöhnen wenn Sie dann rüber sollen.
Ich freue mich auf Tips und Tricks und in dem Forum zu stöbern.


Gruß
Christian
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Share On

Re: Vorstellung

Beitragvon Sören » 28.10.2020 13:50

Hallo Christian,

wilkommen und viel spass bei den Diskusverrückten.
Ein spannendes Projekt mit bestimmt sehr spannenden Fotos?
Denn diese gucken wir uns immer gerne an !!!
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 880
Alter: 36
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 28.10.2020 14:34

Unterschrank Konstruktion.JPG
Hier ein paar Eindrücke.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon malu » 29.10.2020 06:55

Hallo Christian,

an sich ein schönes Becken.NUr den Bodengrund finde ich nicht geeeignet.
Weder für die Panzerwelse noch für die Diskus.

Ist zu grob.

mfg

Marcus
malu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 615
Alter: 44
Bilder: 3
Registriert: 07.12.2009 23:04
Wohnort: 86444 Affing

Re: Vorstellung

Beitragvon LesGrossmann » 29.10.2020 08:02

Willkommen Christian,

dann leg mal wieder los. Schönes Becken, ich hätte ein Filterbecken benutzt aber das ist Geschmackssache.
Ich habe an einem Becken auch ein 2080thermo und bin enttäuscht von der Pumpenleistung. Ein paar Watt mehr hätten der 2080er-Pumpe gut getan. Bei deiner Beckengröße macht auch daher ein zweiter Filter Sinn.

Halt uns auf dem laufenden...:

Grüße
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 99
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 29.10.2020 11:42

Hey
Ja Filterbecken hatte ich auch überlegt aber das Becken hat jetzt keine Bodenbohrung und es steht im Wohnzimmer wie ist das mit der Lautstärke?
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon Kimmi » 29.10.2020 18:03

Hallo Christian,

:willk

Ich besitze ein Filterbecken und man hört nichts davon. Bei der Größe wirst du nicht um 2 Topffilter drum herum kommem. Dein Bodengrund ist für Diskusfische nicht geeignet und so wie es gesehen habe sind die kleinen Barteln bei deinen Corydoras schon geschädigt. Bewährt hat sich als Bodengrund ein Sand mit 0,7-1,2mm der Kantengerundet sein muss. Du wirst damit nicht glücklich werden, sind doch noch keine Scheiben drin,also wechseln :thumbright:

VG
Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 191
Alter: 52
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 29.10.2020 21:37

Hallo Christoph,
Ich denke da gehen die Meinungen stark auseinander. Der Kies ist relativ fein und natürlich abgerundet. Aber ich lass mich auch eines besseren belehren. Ich habe sehr viel gelesen und da scheint jeder seine eigene Meinung zu haben. Falsch und richtig ist da schwer wie ich finde. Hab mich bewusst gegen Sand entschieden. Wie siehst du das bei den Sterbais mir ist bis jetzt nichts aufgefallen.

Edit: gerade nochmal nachgesehen. Den Sterbais geht es gut alle Barteln dran :)
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 30.10.2020 08:08

Sind 2-3mm wirklich zu grob? Den Kies komplett zu tauschen kommt nicht in Frage gerade. Auch wenn keine Scheiben drin sind, sind ja eine Menge anderer Fische vorhanden. Was ich mir vorstellen kann ist im vorderen Bereich den Kies abzusaugen und da eine Sandschicht einzubringen. Warum genau hat der Sand den Vorteil nur auf den Diskus bezogen?

Gruß
Christian
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon LesGrossmann » 30.10.2020 11:36

Vossa89 hat geschrieben:Sind 2-3mm wirklich zu grob? Den Kies komplett zu tauschen kommt nicht in Frage gerade. Auch wenn keine Scheiben drin sind, sind ja eine Menge anderer Fische vorhanden. Was ich mir vorstellen kann ist im vorderen Bereich den Kies abzusaugen und da eine Sandschicht einzubringen. Warum genau hat der Sand den Vorteil nur auf den Diskus bezogen?

Gruß
Christian


Hi Christian,
feinerer Sand kann besser von den Corydoras durchwühlt werden, ohne dass die feinen Barteln beschädigt werden. Der Diskus nimmt Futter vom Boden auf, bläst gern auch Futter auf, was bei grobem Kies nicht so gut funktioniert.
Im Nachhinein vorne einen feinen Kies einzubringen, ist möglich aber kompliziert. Ich hatte das probiert, allerdings nicht so gut gelungen, da die hintere, höhere Schicht, trotz Begrenzung, immer nach vorne schiebt, wenn die Begrenzng nicht festverklebt ist am Boden. Und wenn du nur den feinen Kies vorne hin schüttest, wird er relativ schnell vom grobem überdeckt. Also entweder jetzt so lassen oder in den sauren Apfel beissen und ausräumen, eine Bariere einkleben und hinten den gröberen Kies mit Bepflanzung und vorne im schwimmbereich feinen Kies. Optisch kann das sehr gut aussehen, weil es die Tiefenwirkung noch mal erhöht.
LG
liebe Grüße
LG
Benutzeravatar
LesGrossmann
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 99
Alter: 48
Bilder: 9
Registriert: 03.01.2020 12:50
Wohnort: 60313

Re: Vorstellung

Beitragvon Kimmi » 30.10.2020 17:26

Hallo Christian,

deine Corydoras bekommen nicht alle Futterreste aus den Kies beseitigt. Es dringt immer etwas in den Bodengrund ein und irgendwann fängt es halt an zu gammeln. War schon oft Thema hier im Forum.


VG
Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 191
Alter: 52
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 30.10.2020 18:00

Ja das hab ich jetzt auch gelesen. Ich war der Meinung das es bei regelmäßiger Pflege mit der Mulmglocke kein Problem ist.. Aber wenn das jetzt so viele Ansprechen überlege ich mir eine Alternative. Danke auf jeden Fall schonmal für euer Feedback.
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon Kimmi » 30.10.2020 18:55

Hallo Christian,

gerade das Mulmen mit der Glocke ist der größte Fehler den du begehen kannst. Damit bringst du erst recht Futterreste noch tiefer in den Kies ein da du dabei nicht alles erwischst .Bei Kantengerundetem feinem Sand passiert es halt nicht.

https://sandmann-ag.de/modules/wsShop/a ... tion_id=46
Diesen Sand verwenden wohl die meisten. Und keine Angst das er dir zu hell erscheint, dunkel wird er von ganz alleine.

VG
Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 191
Alter: 52
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve

Re: Vorstellung

Beitragvon Vossa89 » 01.11.2020 10:26

Ich werde mich mal nach einer Alternative umsehen. Wenn dann kommt nur schwarzer Sand infrage. Aber den gibt es ja auch.
Gestern haben wir unser zweites Becken geholt. Ein kleines Lido 120. Dort sollen die Scheiben vorerst wohnen bis sie dann in das große dürfen.
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Vorstellung

Beitragvon Sören » 01.11.2020 19:16

Hey Christian,

schön daS deine Vorstellung Früchte trägt aber bitte halte dich an unsere Forums Regeln:

viewtopic.php?-forumsregeln-netiquette-bitte-lesen-f=1&t=1

Wie du ja sehen kannst, sind die Antworten auf dein Post von einer gewissen Struktur gepägt..


PS:Hatte dir eine PN geschickt, bisher noch ungelesen aber vielleicht interessant?!?
MfG
Sören
Benutzeravatar
Sören
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 880
Alter: 36
Bilder: 0
Registriert: 27.02.2013 08:55
Wohnort: 29393 Groß Oesingen

Nächste

Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast