Umbau auf Filterbecken

Moderator: Moderatorenteam

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Polde » 23.02.2017 11:40

Hallo Dirk,

ich hatte selber mal einen Durso in Betrieb und ich kann dir aus Erfahrung sagen dass er keinesfalls geräuscharm ist. Ich kann dir nur raten eine weitere Bohrung für den Notüberlauf einzuplanen und wie gehabt den Hauptablauf aufzustauen bis nur ein Rinnsal den Notüberlauf runterläuft. Alles andere ist Murks. In einem Durso ist Luft....Luft und Wasser plätschert....kann man nicht verhindern.

Du solltest dir auch keine Tips aus einem Meerwasserladen holen, das sind unterschiedliche Religionen und die Setups von Becken sind einfach zu verschieden als dass man die Erfahrungen 1-zu-1 übertragen könnte.

Viele Grüße,
Kai
Schaubecken Eckaquarium 750l, Zuchtkeller 1500l

Do, or not do - there is no try ! ( Yoda )
Polde
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 74
Alter: 39
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2015 14:10
Wohnort: 41334 Nettetal

Share On

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 23.02.2017 13:46

Hallo Kai

Danke für deine Ausführung.
Warum sollte ich ein Notablauf mit einplanen?
Was soll da passieren?

Ich werde den Durso einsetzen.In dem Meerwasserladen haben die auch Süßwasserbecken stehen unter anderem eins mit dem Durso und da Funktioniert es.



Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Polde » 23.02.2017 15:08

Hallo Dirk,

ein Notablauf heißt nicht nur Notablauf dass er ausschließlich im Notfall genutzt wird....das ist ein gängiges Missverständnis. Der Notablauf regelt den oberen Pegel des Beckens.
Der Hauptablauf wird mit dem Kugelhahn soweit aufgestaut dass der Pegel minimal steigt und stets ein minimaler Wasserfluss in den Notablauf rinnt.

So ist gewährleistet dass im Hauptabfluss 100% Wasser ist ( und damit geräuschlos ) und im Notablauf 99% Luft ( und damit geräuschlos ).

Viele Grüße,
Kai
Schaubecken Eckaquarium 750l, Zuchtkeller 1500l

Do, or not do - there is no try ! ( Yoda )
Polde
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 74
Alter: 39
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2015 14:10
Wohnort: 41334 Nettetal

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 23.02.2017 17:43

Hi Kai.
Danke für die Erklärung mit Ablauf und Notablauf. Ich hab so eine Durso gebaut und einen Kugelhahn auf die obere Endkappe geklebt um die Luft zu regulieren. Oben am Ablauf ist nichts zu hören, dafür unten im Filterbecken enorme Geräusche. Ich werds mal versuchen, das Wasser im Ablauf anzustauen, nach Deiner Erklärung. Aber geht das nicht auch wenn das Ablaufrohr im Filterbecken reduziert wird und / oder sich unter Wasser befindet?
PS @ Dirk: ohne Notüberlauf könnte ich nicht ruhig schlafen
Ich hab in der Planungsphase verschiedene Szenarien durchgespielt. Pumpenausfall, Verstopfung Abflussrohr, Filterdurchlauf gestört etc. danach habe ich unter zusätzlicher Betrachtung der Beckengröße Aquarium und Filter alles berechnet. Die Filterkammern habe ich an die Menge der Filtermassen angepasst und die Klarkammer so, dass die Pumpe reinpasst.
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 23.02.2017 17:46

Polde hat geschrieben:Der Notablauf regelt den oberen Pegel des Beckens.


... des Filterbeckens?
Den AQ Pegel regelt ja eigentlich die Höhe des Kamm am Schacht?
T
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Polde » 23.02.2017 20:07

Hallo Tino,

Polde hat geschrieben:
Der Notablauf regelt den oberen Pegel des Beckens.

... des Filterbeckens?
Den AQ Pegel regelt ja eigentlich die Höhe des Kamm am Schacht?


Ne, ich meinte wirklich des Aquariums. Ein Filterschacht ist ja eigentlich ein Becken innerhalb eines Beckens. Nicht jeder hat einen Filterschacht und ein Notüberlauf kann innerhalb oder ausserhalb des Schachtes sein, beides denkbar. Ist er im Filterschacht regelt er das höchste Niveau im Schacht. Er kann ja auch überhalb des Filterkamms liegen...auch möglich, wenn auch unvorteilhaft.

Der Einlauf von Hauptablauf wie auch Notablauf liegen im Filterbecken unter der Wasseroberfläche um jegliches Plätschern zu vermeiden. Wenn du dir auch so einen Durso gebaut hast kann ich dir nur raten ihn abzusägen. Er wird immer Luft ziehen, so sind die Dinger halt gebaut, und daher kommen auch immer die Geräusche. Wenn du die Luftzufuhr zuregelst und wie einen normalen Ablauf aufstaust, wird er nicht mehr eigenständig weiterlaufen und sich wieder mit Wasser füllen, sollte mal ein Stromausfall kommen.

Viele Grüße,
Kai
Schaubecken Eckaquarium 750l, Zuchtkeller 1500l

Do, or not do - there is no try ! ( Yoda )
Polde
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 74
Alter: 39
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2015 14:10
Wohnort: 41334 Nettetal

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 23.02.2017 20:14

Kai! Ich hab es so gemacht, wie Du geschrieben. Hab den Auslauf so "zu" geregelt, dass der Wasserspiegel im Schacht gestiegen ist - und zwar so weit, bis das kleine "Rinnsal" den Notüberlauf runterläuft. Weist Du was passiert ist?
GERÄUSCHLOS !!!

Super Sache und klasse Tip. Vielen Dank
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 24.02.2017 07:53

Hallo Tino

Dann funktioniert doch dein Durso.
Wenn du oben nichts gehört hast ist doch alles gut oder?

Wenn ich das richtig gelesen habe,hattest du am Filterbecken Geräusche?

Ich habe mein Durso ja nur aufgesteckt so das ich im Notfall das ändern könnte.


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 24.02.2017 09:05

Hi Dirk,
Ja, im Schacht war / ist "Ruhe". Der Durso ist auch bei mir nur aufgesteckt. Durch die Drosselung des Filterbeckeneinlaufes ist jetzt auch Ruhe da unten :) Das Wasser staut sich quasi im Ablaufrohr.
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 24.02.2017 11:55

Hallo Tino

Wie hast du das mit dem Nitratfilter gelöst?


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 24.02.2017 12:23

Hi Dirk.
Den Nitratfilter hab ich noch nicht abgeschlossen. Habe erstmal nur den Biofilter laufen, der eingefahren werden muss. Wenn es dann so weit ist, schneide ich in den Zulauf einen Bypass und installiere den UVC und den Nitratfilter. Der Ausgang des Nitratfilter geht dann separat direkt ins Becken.
LG
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 24.02.2017 12:25

tviehweger hat geschrieben:...schneide ich in den Zulauf einen Bypass ...
LG


in den Schlauch der von der Pumpe zur Verrohrung geht
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 26.02.2017 09:02

Hi Kai,
hab gestern noch das Filter-Einlaufrohr etwas verlängern, sodass der Einlauf unter Wasser geschieht. Jetzt ist absolute Ruhe im Filterschrank. Gestern hab ich gleich noch den Bypass für Nitratfilter und UVC vorbereitet.
BildBildBild
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 26.02.2017 09:15

Hallo Tino

Sieht schon mal gut aus.
Ich wünschte,ich wäre soweit.Wenn alles gut läuft,kann ich am nächsten WE Wasser einlassen.

Warum hast du Schläuche genommen?

Wenn du ein Anschluss mehr machst,kannst du da einen MB-Filter anschließen für AWAB.
Platz für die Säule hast du ja.

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 51
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon tviehweger » 26.02.2017 09:24

Guten Morgen Dirk
Ja, das ist mein Plan. Ein Rohr für den Nitratfilter das andere für den MB. Die Ausläufe der beiden Säulen gehen dann direkt ins Becken. Ich überlege noch ob es vielleicht Sinn macht, den UVC Ausgang auch direkt ins Becken zu leiten. Momentan ist es so geplant, dass der UVC Ausgang zurück in die Druckleitung geht.
Schläuche hab ich genommen weil ich sonst gar nicht an den UVC komme ? Die Verrohrung ist aus PVC Rohr geklebt. Nur um die zusätzlichen Geräte und Filter anzuschließen brauch ich Schlauch.
Tino
Benutzeravatar
tviehweger
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 227
Alter: 47
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2015 13:31
Wohnort: Chemnitz

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste