Umbau auf Filterbecken

Moderator: Moderatorenteam

Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 18.02.2017 13:16

Moin Moin

Da es mit meinem Außenfilter nicht so funktioniert hatte als ich dachte,habe ich den Entschluß gefast, auf Filterbecken
umzurüsten.
Der Anfang ist gemacht.Das Becken wurde geleert und gereinigt.
Das Filterbecken mit den Maßen 70x35x40 habe ich heute auch geklebt.
Die Rückwand habe ich rausgeschmissen weil sich das Harz vom Träger löste.Ich werde eine
dunklere Rückwand einbauen um mehr Tiefenwirkung zu erziehlen und das die Diskus besser zur
Geltung kommen.
Wer kann da eine empfehlen?
Die Löcher für Zu- und Ablauf muss ich jetzt als nächstes in Angriff nehmen.
Die sollen ins hintere Eck.
Was muss ich da beachten?

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Share On

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Peter L. » 18.02.2017 20:59

Hallo Dirk,

Die Löcher für Zu- und Ablauf muss ich jetzt als nächstes in Angriff nehmen.
Die sollen ins hintere Eck.
Was muss ich da beachten?


Du brauchst nur für den Ablauf aus dem Becken eine Bohrung im Glas, dann könntest du eine Tunze Ablauf installieren.

https://www.tunze.com/katalog/katalog-i ... oxunter005


Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1763
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 18.02.2017 21:12

Hallo Peter

Ich dachte auch erst an ein Tunze-Ablauf.
Habe mich dagegen entschieden ich kann dir nicht mal sagen warum.
Ich möchte das mit zwei Trennscheiben machen.Wo die erste Scheibe mit einem Loch für die Bodenabsaugunghat und oben den Kamm.
Die zweite Scheibe ist 15mm tiefer als die erste.
Was ich wissen möchte ist, wie nah kann ich Löcher in die Ecke Bohren?

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Peter L. » 18.02.2017 21:21

Hallo Dirk,

ahso :D , ca. 6cm Randabstand sollte man einhalten.

Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1763
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 19.02.2017 07:49

Hallo Peter

Danke ,das hilft mir schon weiter.
Jetzt bräuchte ich noch den Abstand der Trennscheiben im Filterbecken der zum Boden.
Das Filterbecken hat die maße 70x35x40 und wird ein 4 Kammerfilter.
Wie groß soll ich die jeweiligen kammern machen?

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Peter L. » 19.02.2017 10:26

Hallo Dirk,

Abstand Trennscheibe - Boden würde ich mal mit 3 cm veranschlagen, nach oben 10 cm ?. Beachte bei der Konstruktion, dass das Filterbecken das nachlaufende Wasser bei Pumpenabschaltung aufnehmen kann. Das nachlaufende Wasser bestimmt den Abstand von der Beckenoberkante zur Trennscheibe. Gehe mal von 2cm aus, die nachlaufen können, d.h. 0,2dm x Fläche Aq in dm2 + Reserve sollten im Filterbecken Platz haben.

Die Pumpenkammer sollte die größte sein, wegen der Technik und das genug Reserve vorhanden ist um das verdunstete Wasser auszugleichen, ohne, dass du täglich nachfüllen musst.

Kammern könnte mal so ungefähr aufteilen 15-15-12-28, 28 die Pumpenkammer.

Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1763
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Peter L. » 19.02.2017 10:37

Bei meinem Filterbecken ist die Pumpenkammer kleiner, da ich einen Überlauf in der Pumpenkammer habe und einen automatischen Wasserwechsel betreibe.

Gruss Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1763
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 19.02.2017 11:10

Hallo Peter

Danke für die Bilder.
Ich möchte den Filter auch als Patronenfilter betreiben.
Ich habe mir das nun so ausgemessen 1.Kammer Schmutzkammer ist 15cm
2.Kammer Aqualoon Filtermedium ist 10cm
3.Kammer 3Filterpatronen ist 14cm nach der Kammer ein 3cm Zwischenraum und da kommt eine Scheibe hin damit das Wasser überläuft
in die Pumpenkammer die 28cm ist.
Kann ich das so machen oder hab ich da ein Denkfehler?

Wegen dem Tunze: reicht es nicht ein Loch zu bohren und da eine Tankverschraubung anbringen und außen die Verbindung zum Filterbecken?
Das Wasser läuft da ja auch ab.


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon Peter L. » 19.02.2017 11:21

Hallo Dirk,

ich denke, kannst du so machen, vorraus gesetzt du kennst den Patronendurchmesser.

Der Tunzeüberlauf bringt einen Oberflächen - und einen Bodenabzug mit, gerade vom Bodenabzug wird ne Menge Mulm aufgenommen und in den Vorfilter transportiert.

Wenn du noch Platz für einen guten Vorfilter hast, kannst du noch diesen Vorfilter installieren, dann verschlammt das Filterbecken fast nicht.

http://theilinggmbh.de/index.php?r=product/show&id=238

Gruss Peter
Benutzeravatar
Peter L.
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 1763
Alter: 52
Bilder: 1
Registriert: 28.02.2008 20:55
Wohnort: 86438 Kissing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 19.02.2017 12:54

Hallo Peter

Der Rollermat soll ja gut sein aber den bekomme ich Platzmäßig nicht unter.
Ich dachte an so ein Filtersocken oder wie die heizen.

Hab ja jetzt auch erst mal einiges zu tun wie Scheiben schneiden und ein Loch ins Becken bohren.


Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 19.02.2017 19:38

Moin Moin

Heute habe ich eine Rückwand locker reingestellt.
Sie ist Antrazit.
Bin gespannt was ihr sagt.


Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon DominikL » 19.02.2017 21:56

Hallo Dirk,

Find ich persönlich sehr schön.
Ich habe eine anthrazit/ graue Fliese als Rückwand.
Ich bin kein Fan von Folien in Unterwasser Optik und komplett schwarze Rückwände find ich auch nicht so der knüller.

Aber ist ja alles Geschmacksache. ;)

Meinen Geschmack hast du getroffen!

Gruß, Dominik


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Beste Grüße,

Dominik
Benutzeravatar
DominikL
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 25
Alter: 24
Registriert: 03.01.2017 08:26
Wohnort: 53773 Hennef

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 21.02.2017 20:37

Moin Moin

Gestern hatte ich mich an dem Filterbecken bei gemacht.
Die Nähte sind zwar nicht die eines Profis aber es soll ja funktionieren.Das Becken wird ja auch noch in Styropor gepackt.

Dann hab ich mir den Kopf zermatert wie ich den Zu- und Ablauf mache.
Die Endlösung sieht so aus und ich denke das die garnicht so schlecht ist.
Natürlich kommt da noch Glas rum.
Bilder folgen.

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon malu » 21.02.2017 20:40

Hallo Dirk,

soweit sieht es sehr gut aus. Hast selber gebohrt?

Aber was mir auffällt, du hast keinen Notüberlauf geplant.

War das Absicht oder hast du einfach nicht drann gedacht?

mfg

Marcus
malu
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 595
Alter: 42
Bilder: 3
Registriert: 07.12.2009 23:04
Wohnort: 86444 Affing

Re: Umbau auf Filterbecken

Beitragvon pannex3 » 21.02.2017 20:51

Hallo Marcus

Die Löcher hab ich selber gebort.
Ein Notüberlauf ist überflüssig,wenn man in den Schacht keine Filtermaterialien macht.
Auf den Ablauf kommt noch ein Durso damit der Ablauf lautlos gemacht wird. Such mal bei Googel nach Durso.
In meinem Meerwasserladen hat man mir gesagt das der Notüberlauf nicht gebraucht wird.

Gruß Dirk
pannex3
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 141
Alter: 50
Registriert: 08.06.2014 08:27
Wohnort: 32427 Minden

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste