Tipps - Planung Diskus-Becken

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon dobrus » 27.08.2017 18:05

Hallo,

bin der Durmus, 24, komme aus Augsburg :)
Hatte schon Aquarien in den letzten Jahren, allerdings noch keine Diskus.
Nun plane ich schon seit einiger Zeit, und wäre dankbar um Tipps.

Als Becken gefällt mir das neue Juwel Rio 450 LED vom Gesamtkonzept her eigentlich ganz gut.

https://www.juwel-aquarium.de/Produkte/ ... igationbar

ABER
- wie schaut es aus mit der Aquarium Größe bzw. Tiefe? das Rio 450 hat "nur" eine Tiefe von 50cm, ist das von großem Nachteil?
- der Innenfilter Bioflow XL, ist der gut?? viele bauen diesen Filter aus weil er zu groß ist und stört?
alternativ gibt es ja vom HMF shop speziell angefertige HMF Filter, die man in diesen einfach einsetzen kann. hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
zusätzlich zum Innenfilter würde ich gerne auch noch einen Aussenfilter einsetzen, um sicher zu sein.

Oder gibt es andere Aqaurien-Kombinationen die ihr mir empfehlen könnt??

Besatz habe ich folgende Vorstellungen
- Diskus 7-8 Stk
- Corys ca 10-20 Stk
- Kirschflecksalmler (evtl. auch andere Salmler-Art)

All zu stark möchte ich das Becken auch nicht besetzen, da der Fokus auf Diskus liegen soll.

Grundsätzlich würde mich anfangs interessieren, ob das oben genannte Aquarium empfehlenswert ist oder nicht und ob der Besatz zur Größe vom Becken passend ist.

LG
dobrus
dobrus
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 25
Registriert: 24.08.2017 23:37
Wohnort: Augsburg

Share On

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon Kai_M » 27.08.2017 22:25

Hallo Dobrus

Ich empfinde eine Höhe von 50cm als Minimum.
Mein nächstes Becken welches in den nächsten 2 bis 3 Monaten angschafft wird, hole ich von einem Aquarienbauer.

Da kann ich nach meinen Wünschen und Geldbeutel planen.

Den Juwel Innenfilter kannst du m.M.n vergessen. Viel zu wenig Filtermasse.
Hol dir einen großen und Leistungsstarken Außenfilter. Damit hast du das Becken besser im Griff. Ich habe einen Eheim Prof. 3 xxl. Der hat nen Behälter von 25l und Platz für 12l Filtermaterial.

An deiner Stelle würde ich auf die Salmer verzichten. Corys sind ok. Die gründeln dir schön die Futterreste weg. Dann lieber 10-12 Diskus. Die fühlen sich in einer größeren Gruppe einfach wohler.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 75
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon dobrus » 27.08.2017 23:01

hi Kai,

ja das mit der Höhe sehe ich auch so.

Wieso soll ich den Juwel Bioflow vergessen, wenn ich ihn zusammen mit einem Außenfilter einsetzen kann?
Zwei Filter sind mir schon lieber als nur einen im Einsatz zu haben.
Damit habe ich auch eine größeres Filtervolumen insgesamt.

Bei 10-12 Diskus kommt dann wieder die Diskussion mit 50 l / Diskus und ich wäre dann wahrscheinlich schon darüber.
Wobei ich eigentlich auch eine größere Gruppenhaltung bevorzugen würde, aber auch mit 10 als höchste Grenze bei der Aquarium-Größe.

LG
dobrus
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 25
Registriert: 24.08.2017 23:37
Wohnort: Augsburg

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon Kai_M » 28.08.2017 04:33

Hallo Dobrus.

Ich finde den Juwel einfach zu umständlich zu reinigen. Hatte einige Zeit so einen im Einsatz. Möchte den eigentlich nicht mehr haben.

Zu der Besatzstärke bin ich auch etwas anderer Meinung. Bei guter Wasserpflege und sachgerechter Fütterung kannst du ruhig 10-12 Diskus in dem 450ger halten.

Schau dir mal auf youtube ein paar Diskusvideos an. Da schwimmen manchmal sogar noch mehr in 450l.

Hab mir das Becken mal angesehen. Ist recht interessant das Angebot. Mir gefällt lediglich nicht, dass die LED's nicht an einen Simulator angeschlossen werden können.

Ich werde mir selber etwas bauen.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 75
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon dobrus » 28.08.2017 11:32

Hi Kai,

ja gut das muss ich mir nochmal überlegen..
Mich würden auf jeden Fall auch Erfahrungen anderer interessieren.

Beim Besatz werde ich mich wahrscheinlich für 8-10 Diskus entscheiden.
Aber das kommt ja auch auf die Beifische an.

Ich schaue mir schon die ganze Zeit Videos auf Youtube an, und bin schon der Meinung dass viele Aquariuen überfüllt sind mit Diskus.
Vielleicht sehe ich das auch nur so, aber ich will auch dass sich die Fische mal aus dem Weg gehen können, da sie ja auch ziemlich groß werden.

Bei dem Simulator hast du natürlich recht, jedoch kam ich bis jetzt bei anderen Herstellern bzw. Aquarienbauern auf sehr hohe Kosten was die Zusammenstellung angeht, deshalb habe ich mich eben nach diesem Juwel Aquarium umgeschaut.
Oder kommst du in etwa preisgünstig hin, wenn du selber baust??

LG
dobrus
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 25
Registriert: 24.08.2017 23:37
Wohnort: Augsburg

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon dobrus » 28.08.2017 11:32

Hi Kai,

ja gut das muss ich mir nochmal überlegen..
Mich würden auf jeden Fall auch Erfahrungen anderer interessieren.

Beim Besatz werde ich mich wahrscheinlich für 8-10 Diskus entscheiden.
Aber das kommt ja auch auf die Beifische an.

Ich schaue mir schon die ganze Zeit Videos auf Youtube an, und bin schon der Meinung dass viele Aquariuen überfüllt sind mit Diskus.
Vielleicht sehe ich das auch nur so, aber ich will auch dass sich die Fische mal aus dem Weg gehen können, da sie ja auch ziemlich groß werden.

Bei dem Simulator hast du natürlich recht, jedoch kam ich bis jetzt bei anderen Herstellern bzw. Aquarienbauern auf sehr hohe Kosten was die Zusammenstellung angeht, deshalb habe ich mich eben nach diesem Juwel Aquarium umgeschaut.
Oder kommst du in etwa preisgünstig hin, wenn du selber baust??

LG
dobrus
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 9
Alter: 25
Registriert: 24.08.2017 23:37
Wohnort: Augsburg

Re: Tipps - Planung Diskus-Becken

Beitragvon Kai_M » 28.08.2017 13:42

Hallo Dobrus

Ich werde mir selber LED Leisten bauen. Das ist gar nicht so schwer.

Wichtig sind gute LED Strips und gute Alu Leisten die auch gut die Wärme ableiten. Dann noch eine Gussmasse aus dem optoelektronischen Bereich, dann hast du schon mal das Wichtigste.

Diskusbecken sind i.d.R ja keine Unterwasserdjungel. Da braucht man kein Starklicht.

Meine Überlegung ist nur, wenn dir deine Beleuchtung in einem recht dunklen Raum abruppt an oder aus geht, können die Diskus schon mal so erschrecken, dass sie panisch gegen die Scheibe knallen.

Daher hatte ich in meinem alten Diskusbecken eine 5W Energiesparlampe, die 30min vor der Hauptbeleuchtung anging und sich danach ausschaltete und beim Ausschalten war es auch so. Die E. Lampe leuchtete noch 30 min länger als die Hauptbeleuchtung.

Das wirst du dann ja recht schnell mitbekommen.

LG Kai
Kai_M
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 75
Alter: 48
Registriert: 18.08.2017 11:34
Wohnort: 77773 Schenkenzell


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste