Sterbais rote Flossenansätze

Hier diskutieren Diskusliebhaber über ihr Hobby

Moderator: Moderatorenteam

Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Vossa89 » 02.11.2020 16:51

Hallo zusammen,
Mein Becken läuft ja noch nicht alzu lang und jetzt gibt es das erste Problem. Einige von meinen Sterbais kriegen rote Flossen Ansätze... Ich habe gelesen es könnte eine Bakterielle Infektion sein. Was meint ihr? Ich würde die betroffenen raus fangen und behandeln. Habt ihr ein Tip mit was?
Zwei habe ich bereits gestern raus gefangen. Die Schwanzflossen sind nicht mehr so ausgeprägt wie bei den anderen. Sehen etwas angefressen aus und eben dazu an den Rändern rot.
Bei den anderen Fischen ist soweit alles in Ordnung.


Gruß
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Share On

Re: Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Freeman » 02.11.2020 17:50

Hi,

Ich würde mal werte messen und schnell grosser ww.als erste massnahme. Sah ich noch nie in 30 jahren so flossen bei Sterbais.

Lg
Mike

Gesendet von meinem SM-M215F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Freeman
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 45
Bilder: 6
Registriert: 24.09.2020 20:46
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Vossa89 » 02.11.2020 21:48

Hey Mike,
Ich hab sowas auch noch nicht gesehen.
KH 3
Nitrit 0
Ph 7

Hab alle 10 rausgefangen und erstmal separiert.
Zuletzt geändert von Vossa89 am 02.11.2020 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Freeman » 02.11.2020 21:51

Hab auch im Netz gesucht. Esha 2000 wurde da erwähnt,aber da ging es um die flossenwurzeln die sehr rot waren. Ich kenn mich mit so mittel aber nicht aus. Mal auf profis hier warten lieber.

Oder werden die vielleicht angegriffen, und dadurch vielleicht auch rot,da verletzung ?!

Edit..dein becken sieht stark aus,hammer!

Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
Freeman
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 45
Bilder: 6
Registriert: 24.09.2020 20:46
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Vossa89 » 02.11.2020 22:23

Hallo Mike,

Danke :)

Glaube es nicht das die Angegriffen werden. Ist ja nicht so viel drin. Esha 2000 hab ich auch gelesen. Jetzt schwimmen die 10 Stk. vorerst in einem 30 Liter Becken alleine. Wollte ungern irgendwelche Mittel in das große Becken geben. Ich hoffe die Jungs werden wieder...

Gruß
Christian
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen

Re: Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Freeman » 02.11.2020 22:33

Hallo Christian,

Wird das echt bei jedem post verlangt?! Hallo und gruss. Das ist hart, wie beim bund.

Jedenfalls,so schnell kriegt man die eigentlich nicht klein,aber es sieht auch sehr arg aus.

Gruß Mike


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
Freeman
Neues Forenmitglied
Neues Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Alter: 45
Bilder: 6
Registriert: 24.09.2020 20:46
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sterbais rote Flossenansätze

Beitragvon Vossa89 » 08.11.2020 11:25

Hallo zusammen,
kleines Update von meinen Sterbais. Diese sind jetzt mehrere Tage separiert und ich habe sie 3 Tage mit Esha 2000 behandelt. Den Tieren geht es gut und die roten Ansätze sind nicht mehr vorhanden. Ich werde diese noch ein paar Tage beobachten und dann wieder in das große Becken setzen.

Gruß
Christian
Vossa89
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 29
Alter: 31
Registriert: 28.10.2020 12:42
Wohnort: Bruchhausen - Vilsen


Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast