Servus zusammen

Hier sollte sich jedes neues Forenmitglied vorstellen

Moderator: Moderatorenteam

Servus zusammen

Beitragvon Stefan_M » 07.04.2022 10:33

Servus zusammen,

ich bin der Stefan und möchte mich auf diesem Wege kurz vorstellen.

Ich komme aus dem Münchner Umland und war bisher nur als stiller Leser in diesem Forum unterwegs.

Aktuell habe ich ein 500l Becken und einen 60er Würfel. Ich bin seit ca. 10 Jahren Aquarianer mit Unterbrechungen, zu den Diskus bin ich aber erst im letzten Jahr gestoßen.
Mein Diskus-Start war ziemlich schlecht, ich habe mit 8 Diskus (Asiatische NZ von einem Bekannten Züchter) in 8cm Größe begonnen. (Asiaten nur deshalb, weil sie mich optisch am meißten angesprochen haben).

Beifische: Rote Neon, Corydoras und L46

Nun, nach jetzt 6 Monaten sind leider die meißten meiner Diskus über Wochen hinweg gestorben und ich konnte mir einfach nicht erklären woran es lag.
Meine WW verschnitten mit Osmose (PH 7-7,3 / KH 4-5 / Nitrit und Ammoniak nicht nachweißbar / Nitrat stets unter 50) => regelmäßige Wasserwechsel
Einrichtung: eine Moorkienwurzel, feiner Sand (Schicker Mineral) und ein paar Schiefersteine.

Gefüttert wurde nur das vom Züchter angebotene Futter (verschiedene Frost und Granulatfutter) hin und wieder Lebendfutter.

Gesammelt wurde das Osmosewasser in einem auf Ebay gekauften 200Liter Weithalsfass (gekennzeichnet als Lebensmittelecht), als sich das Osmosewasser irgendwann dem Ende entgegenneigte und ich mich ein wenig hineinbeugte kam mir ein extrem chemischer Geruch entgegen und mir dämmerte schön langsam die Ursache für mein Dilemma.

Nach dem ersetzen des Fasses habe ich auch keine weiteren Ausfälle mehr zu beklagen, deshalb hoffe ich das Problem nun ausfindig gemacht zu haben.

Der Verkäufer wusste natürlich von nichts und beharrte auf den Hersteller.

Zusammengefasst stehe ich nun an einem Punkt an dem ich gerne meine restlichen Fische verkaufen und auf Parafreie Diskus von Weissflogg, Piwowarski, Stöcker umsteigen möchte.
Mir ist natürlich der große Aufwand mit Reinigung/Desinfizierung bewusst aber ich möchte einfach nicht noch einmal so etwas erleben müssen.

Was haltet ihr davon?

Ich hoffe hier im Forum einiges mitnehmen zu können und vielleicht auch irgendwann selbst behilflich sein zu können :)

Beste Grüße
Stefan
Stefan_M
Neu Registriertes Mitglied
Neu Registriertes Mitglied
 
Beiträge: 1
Alter: 35
Registriert: 06.04.2022 13:59
Wohnort: Reichertshausen

Share On

Re: Servus zusammen

Beitragvon Ioan C. » 11.04.2022 23:17

Servus Stefan, danke für deine Vorstellung, sei herzlich willkommen. :thumbright:
Diskusfische sterben oft an unbekannte Krankheiten, nicht weil die Krankheiten neu währen, sondern weil sie dem Diskuspfleger nicht bekannt sind und eventuell auch falsch diagnostiziert und falsch behandelt werden.
Es wird oft behauptet dass Diskusfische robuste Tiere sind. Da ist auch was drann, nur, wenn sie mal anfangen zu kränkeln kann es Monate dauern bis sie langsam aber immer sicherer sterben.
Im Lauf der Jahrzehnten haben sich bei Krankheitserregern und Parasiten Resistenzen gegen Medikamenten gebildet. Seit langer Zeit wird behauptet das Diskusfische leicht zu pflegen sind, mit dem Ziel diese auch an wenig oder gänzlich unerfahrene "Aquarianer" zu verkaufen. Die Praxis zeigt was ganz anderes. Ohne viel Erfahrung und leidenschaftlichen Einsatz des Pflegers reduziert sich die Lebenszeit der Diskus von ca. 16 Jahre auf weniger als die Hälfte.
Das Ergäbnis sind Parasitenfreie Diskus, die leichter gepflegt werden können. Leider sind diese Fische nur schwer gegen erneuter Infizierung zu schützen, und diese macht die vorherige Mühe auf einen Schlag ireversibel zu Nichte.
Man kann hoffen dass Parafreie die Lösung sind, aber damit haben auch nur erfahrene Pfleger Erfolg.
Letztendlich werden die verlorene Diskus immer wieder mit anderen ersätzt, bis man entweder genug gelernt hat um diese heikle Tiere erfolgreich pflegen zu können, oder man gibt enttäuscht auf.
Der Weg zum Erfolg ist in diesem Hobby steinig und lang. Es ist wie es schon immer war: man lernt nie aus.
Gruß, Ioan
80 Jahre vergehen viel schneller als man mit 18 glaubt.
Youtube
Benutzeravatar
Ioan C.
ADMIN
ADMIN
 
Beiträge: 1160
Alter: 68
Bilder: 66
Registriert: 24.03.2010 16:55
Wohnort: 25826 Sankt Peter-Ording

Re: Servus zusammen

Beitragvon Kimmi » 13.04.2022 09:07

Hallo Stefan,

meiner Meinung nach gibt es nur eine erfolgreiche Haltung wenn man die Zauberwörter keimarmes leicht saures Wasser einhält. Deine Zöglinge werden es dir danken und mit Stöcker ,Piwo oder Weißflog Tieren fährst du sicherlich nicht verkehrt :thumbright:

VG
Christoph
MFG Christoph

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer
Benutzeravatar
Kimmi
Forenmitglied
Forenmitglied
 
Beiträge: 208
Alter: 53
Registriert: 27.05.2016 11:28
Wohnort: 58802 Balve


Zurück zu Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste